Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Ein paar Fragen eines Anfängers

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

ja wie gesagt, am besten in einem Plastik oder Glasbehälter den du verschließen kannst und wo keine anderen Fremdkörper reinkommen können. Wenn du den Kot aus dem Terra nimmst (am besten mit einem Löffel) mach einen Tropfen Wasser drauf und dann ab in den Kühlschrank. Nächsten Kot dann einfach dazu, auch Wasser drauf usw. Aber dein TA sagt dir bestimmt, wie er die am Besten verwerten kann!
Benutzeravatar
Ilona
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 09.05.2012, 21:10
Wohnort: Hamm

Beitrag von Ilona »

Er sitzt jetzt seit gestern mittag an der Stelle und kommt nicht runter.... :(
Muss er sich nicht mal aufwärmen? :cry:
Bild
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Bei mir war das am Anfang genauso. ER hat sich in eine Ecke verkrümmelt, lag mit Halbgeschlossenen Augen da und ich dachte, wenn er ein paar Tage nicht unter die UV-Lampe geht, kriegt er bestimmt bleibende Schäden...hat er aber nicht.
Selbst wenn er krank ist, treibt ihn doch sein Instinkt. Wenn er Licht oder Wärme braucht, dann geht er da schon hin. Wenn er krank ist oder unsicher, dann mag er es sicherlcih lieber dunkler und versteckt.
Also wie gesagt, ein paar Tage wenn er nicht dirket unter der Lampe sitzt, sind nicht schlimm. Mein Kleiner geht heute noch kaum direkt auf den Sonnenplatz, er hat andere Lieblingsplätze, aber sowohl UV als auch Wärme sind ja nicht nur punktuell auf einem Platz!
Und: Mein Kleiner ist immernoch sehr schüchtern. Wenn ich da bin, bleibt er meistens in der gleichen Ecke, wenn ich nicht da bin (oder er mich nicht bemerkt) dann flitzt er schon manchmal ganz schön rum :) Wie gesagt: Du hast ihn jetzt seit einem Tag. Er kam in einem unheimlichen Sack. Das ist ja alles Stress pur. Jetzt möchte er erstmal gar nicht da sein. Du brauchst einfach viel Geduld.
Mach dir nicht zu viele Sorgen. Bartagame sind ja relativ zähe Tiere. Hat denn der Züchter vorher eine Kotprobe und/oder Untersuchung machen lassen? Dass du schonmal andere Krankheiten ausschließen kannst?
Biete ihm weiter Futter an, wie gesagt, wenn du kannst, besorg mal was anderes als Heuschrecken. Du kannst es auch mal mit einem Mehlwurm probieren, nur um ihn anzufüttern. DAvon sollte er aber nur in äußerst seltenen Fällen bekommen (sind viiiiel zu Fett, macht die Organe kaputt bei zu vielen). Das sind besondere Leckerlis, vielleicht kann er dann nciht wiederstehen. Es gibt ja ne große Auswahl an Futtertieren.
Wenn du allerdings Pecg hast und er wirlich Parasiten hat, wirst du einiges zu tun bekommen, dein Terra wieder saube rzu kriegen. Und du brauchst unbedingt ein Quarantänebecken!
doctora

Beitrag von doctora »

Als erstes zum "Verpacken" im Sack. Das geht durchaus, wenn es warm genug ist. Die Tiere haben dadurch genügend Luft und müssen nicht in eine Plastikbox.
Zum Zustand: er war durch den Transport schon gestresst: wenn er nicht schon vorher Parasiten hatte, was oft der Fall ist, können sich nun die Vorhandenen erneut ausbreiten. Daher ist die Kotprobe sehr wichtig.
Vom Gefühl her und wie er da hängt, würde ich sagen, er hat massiv Angst, was allerdings schon vorher so gewesen sein kann. Warum wurde er abgegeben, aus evtl. genau DIESEM Grund? Woher weisst Du, dass er vorher nicht schon so dunkel war?
Also nochmal kurz und knapp: erstens Kotprobe, zweitens abwarten!
Benutzeravatar
BartiP+P
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 480
Registriert: 31.10.2011, 15:49
Wohnort: Dresden

Beitrag von BartiP+P »

Hallo,
Hap auf deinem bild gesehen das dein terra gegenüber deinem fenster steht.
Und keine gardine und kein rollo hast und er vögel sehen kann das sind feinde. Unsere stehen auch gegenüber einem fenster und wen ein vögel vorbei kamm waren sie weg,haben das rollo bis auf die hälfte runder gemacht das sie nicht mehr alles sehen und sie hauen nicht mehr ap.
doctora

Beitrag von doctora »

Ja, das kann auch ein Grund sein. Meine sind da auch extrem ängst,ich, wenn Vögel im Spiel sind!
Benutzeravatar
Ilona
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 09.05.2012, 21:10
Wohnort: Hamm

Beitrag von Ilona »

ich hab momentan sowieo erst mal ne decke vor den Scheiben hängen, damit er mich nicht die ganze Zeit sehen muss.
mir ist aufgefallen dass er eigentlich Mittags aktiv ist, aber schon ab 5 inaktiver und ab 8 oder so schlafen geht, auch wenn das Licht noch an ist.
der Grund den er mir genannt hat ist dass er keinen Platz mehr hat. Ich mein er hat wirklich viele Bartagame wegen der Zucht, ist klar dass da welche weg müssen...
aber keine Ahnung...
Zuletzt geändert von Ilona am 26.05.2012, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Ab uns zu darf er dich schon sehen, soll sich ja dran gewöhnen :)
Reicht also, wenn du das Tuch davor hängst, wenn er schläft oder sich zurückzieht. Wenn du sonst nicht vor dem Terra sitzt und ihn die ganze Zeit anstarrst, ist das schon ok. Vielleicht überdenkst du den Standort noch. Abgesehen von den Vögeln kann es auch ziemlich heiß werden, wenn die Sonne da direkt reinknallt. Manchmal gibts auch Hitzestau...

Ist ja klar, mittags ist er dann schon warm, der Organismus kommt in Schwung. Das er so früh dann schon wieder müde wird, ist beim Stress und evtl. Krankheit auch nicht ungewöhnlich.
HAst du denn schon mit deinem TA gesprochen? Und konntest du schon eine Probe sammeln?

Ich wünsch dir weiterhin viel Geduld :D
Benutzeravatar
Ilona
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 09.05.2012, 21:10
Wohnort: Hamm

Beitrag von Ilona »

Ja gestern hat der TA gesagt ich soll sammeln (hab schon eine) und Dienstag dann abgeben ;).
Ich hoffe es wird alles gut...
Warum vrsucht er eigentlich immer die Wände hoch zu klettern?
Er interessiert sich kaum für die Felsvorsprünge. Andauernd klettert er die Wand hoch und fällt dann wenn er wieder runter will >.<
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Na klar, selbst wenn er Parasiten hat ist das nicht der Weltuntergang :)

Naja, Bartis klettern manchmal einfach gerne...warum er dann allerdings fällt...mhm...keine Ahnung. Vielleicht kennt sich jemand anders mit Kletterern aus. Lemmy sitzt ja noch in Quarantäne und da gibts keine Wände zum klettern :)
Benutzeravatar
Ilona
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 09.05.2012, 21:10
Wohnort: Hamm

Beitrag von Ilona »

Mich wundert nicht das er fällt, sondern eher das er da dhoch kommt. In den Wänden ist ja kaum Struktur.
Er fällt aber auch immer nur n kleines Stück, paar cm. ich glaub das schadet ihm nicht so. Hoffe ich xD
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Naja, wie gesagt, soweit ich weiß, sind Bartagame hervorragende Kletterer (wie du ja siehst), ebenso wie sie super graben können. Sind halt gut angepasst an die Australische Wüste.
Drum find ich es komishc, dass er hochkommt und dann nicht mehr runter. Schaden tuts bestimmt nicht, aber kann er sich dann nicht mehr halten oder checkt ers einfach nicht...
Hat er denn inzwischen schonmal was gefressen?
Benutzeravatar
Ilona
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 09.05.2012, 21:10
Wohnort: Hamm

Beitrag von Ilona »

Grünzeug will er nicht, Wasser auch nicht.
Aber heute morgen hat er eine Heuschrecke gefressen. Immerhin :).
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Grünzeug dauert schon mal ein bisschen. Immer frisch rein und abwechseln, wenn er regelmäßig frisst, gibst du ja nicht mehr jeden Tag Lebendfutter. Wenn er Hunger hat, nimmt ers schon.
Und Wasser muss er nicht unbedingt trinken. Ist ja ein Wüstentier. Kann er über das Futter aufnehmen. Bzw. findet er das dann schon wenn ers braucht :)
Benutzeravatar
Ilona
Neuling
Neuling
Beiträge: 24
Registriert: 09.05.2012, 21:10
Wohnort: Hamm

Beitrag von Ilona »

Also es ist jetzt eine Woche her dass er angekommen ist, und es geht ihm wirklich nicht gut.
Gerade hat er Kot abgesetzt (es hat wieder schlimm gestunken), dh. ich kann endlich eine Kotprobe abgeben heute.
Grünzeug frisst er immernoch nicht. Heuschrecken nur wenn man sie ihm direkt vorsetzt, und auch das unkoordiniert (er schnappt teilweise sogar daneben, und es funktioniert erst beim 2 mal).
Er zittert ganz schlimm mit dem Kopf und mit dem Körper. Ich denke es könnte Calziummangel sein. Ich biete ihm auch zerkleinerte Eierschalen an,was anderes habe ich garade nicht hier. Aber das will er auch nicht.
Das Vitaminpulver ist schon länger bestellt, aber es kommt nicht an =/...
Er ist so schwach dass er es teilweise nicht schafft die Felsen richtig hochzuklettern.
Bitte helft mir! :(
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag