Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Noch ein paar letzte Fragen bevor es richtig los geht :-)

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Lilya
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 11.12.2011, 15:00
Wohnort: Duisburg

Noch ein paar letzte Fragen bevor es richtig los geht :-)

Beitrag von Lilya »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart:
Alter:
Geschlecht:
Größe:
Gewicht:
Anzahl der Tiere:
Terrariumgröße: 150x80x80
Beleuchtung: 2x Daylight sun T5 54w von LR, 1xLR Bright Sun Desert 70w, erstmal nur ein Halogen sun 75w
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:
letzter Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand:
Wie lange schon in Besitz des Tieres:

Hallo zusammen,
Die Arbeiten an meinem Terrarium laufen nun auf Hochturen.Im Mai soll es ja soweit sein :D Die Rückwand ist im Bau und habe noch ein paar Fragen bezüglich der Versiegelung:
Habe mich für Epoxidharz entschieden und nun die Frage: Wenn das Harz drauf ist und ich Bodengrund auf die Rückwand schmeiße, ist dann die Versiegelung noch dicht und ist die Rückwand dann noch desinfizierbar?
Außerdem frage ich mich ob es nötig ist die Innenkanten/Ecken des Holzterras mit Silikon auszufugen oder ob es reicht wenn die Bodenplatte mit Epoxidharz Versiegelt ist? Da die Rückwand ja eigentlich die Kanten abdichtet.

Meine nächste Frage bezieht sich auf das Quarantäneterra:
Habe nun ein 80x40x50 Glasterra (nur für die Quarantäne vor dem Erstbezug! soll ein Jungtier werden) von einer Freundin bekommen und dachte das es zumindest für die paar Wochen Quarantäne reichen könnte. Besorge mir dann mit der Zeit ein größeres für die eventuell später folgenden Quarantänephasen. Nun meine Frage kann ich als Beleuchtung die BS 70w schräg reinmachen und dazu noch einen Spot ? Würde das für diese Größe reichen?
Bin nun in einer kleinen Misere habe nur eine BS und frage mich nun (ist vielleicht auch eine doofe Frage) wie ich dann wärend der Quarantäne bzw kurz bevor ich die Barti umsiedle, das Große Terra beleuchten bzw. aufheizen soll ? Es wäre ein wenig teuer noch eine BS zu kaufen. Wie handhabt ihr das bzw habt ihr das gehandhabt? Dies ist mein erstes Terrarium und möchte alles richtig machen deshalb verzeiht wenn es auch manchmal doofe Fragen sind.

So nun noch eine Frage zur Temperatur-/Luftfeuchtigkeitskontrolle :
Ich weiß das diese Daten regelmäßig kontrolliert werden müssen. Muss dafür die ganze Zeit ein Thermo-/Hygrometer im Terrarium sein oder reicht es wenn ich regelmäßig mit einem Infrarotthermometer und mit einem normalen Thermo/hygrometer nachmesse um LF und Lufttemperatur zu ermitteln?

So nun habe ich noch eine Frage zur Einrichtung:
Ich finde einfach keine passend große Höhle und wollte keine aus Styropor machen. Hat da jemand Tipps was man da nehmen könnte oder eine Idee wo man große Höhlen herbekommt?
habe irgendwo gelesen das es auch reichen würde wenn man eine große Korkröhre und andere Verstecke reinmacht.

Das wäre es erstmal mit Fragen werde auch Bilder reinstellen wenn das Terra fertig ist mit Rückwand und allem :-) bedanke mich im vorraus für Antworten :D
LG Lilya
Es heißt zwar "nach"denken aber man sollte es lieber "vor"her tun^^
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Huhu,
also mit dem Harz kann ich dir nicht helfen, ich hab meine Rückwand mit Klarlack versiegelt.

Das Problem mit der Lampe hatte ich auch, ich hab allerdings schon ein großes Quarantäne Terra. Eine zweite Lampe wirst du ja so oder so mal brauchen, sei es für dein richtiges QUarantäneTerra, sei es wenn die andere kaputt ist. Also wenn es geht, könntest du schon eine zweite kaufen und dann als ersatz aufheben. Bleibt noch das Problem mit dem Vorschaltgerät und der Fassung. Es gibt ja auch sehr günstige Fassungen und wie gesagt, für dein QuarantäneTerra wirst du in Zukunft auch eine brauchen, also könntest du da investieren. Mit dem Vorschaltgerät habe ich es so gemacht, dass ich tagsüber das Quarantänebecken an hatte und über Nacht das richtige Terra. So bekommst du schon Grundtemperatur.
Und das mit dem Spot und der BS musst du ausprobieren...ich kann mir vorstellen, dass es zu heiß wird! Vielleicht reicht bei der Größe nur die BS? WObei 70W schon ganz schön brennen...ich glaube, bei der BS muss der Abstand mindestens 30cm sein. Kriegst du das hin mit schräg und Fassung?

Ich hab immer Thermomenter drin, aber im Prinzip reicht es auch mit Infrarotmesser. Wenn du regelmäßig ein Thermo/oder Hygrometer reinlegst musst du halt bedenken, dass es einige Zeit dauert, bis die die richtigen Werte messen.

Zur Höhle:
Ich hab eine in die Rückwand integriert, aus Styropor, da hab ich dann drüber gleich noch ne schöne große Liegefläche. Ich hab nämlich zu kaufen auch keine große gefunden. Wenn man einfach nur so Verstecke hat muss man mit der Temperatur kucken. Die Höhle soll ja etwas kühler sein. Ob das sonst gut oder schlecht ist, weiß ich allerdings nicht ;)

Bin auch Terra Neuling, also sicher gut, wenn noch andere ihren Senf dazu geben ;)

Viele Grüße
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
wenn du nach der Versiegelung die Rückwand mit Sand bewirfst passiert da nichts. :wink:
Die Versiegelung ist ja auch eher dafür gedacht das du die RW mal mit Wasser und Bürste reinigen kannst, wenn es notwendig werden sollte.
Direkt desifizieren kann man sie nach einem Parasitenbefall eigentlich nur mit auf Kresol basierenden Mitteln.
Das sind dann aber schon richtige Hammerchemikalien.
Von daher ist es sinnvoller wenn man die Rückwand einfach neu versiegelt um Parasiten und deren Eier darunter einzuschließen.

Was das Abfugen der Kanten angeht, ein Fehler ist es sicherlich nicht, ist ja auch kein größerer Aufwand.
Auf jeden Fall solltest du aber dann eventl. Spalte zwischen Styropor und OSB abdichten.
Zum einen können sich sonst dort Futterinsekten verstecken, zum anderen kann es dir passieren das der Fliesenkleber an der Stelle Risse bekommt.
Dafür hab ich dann allerdings Acryl genommen, da das ja überstreichbar ist.

Beim Quarantäneterrarium würde ich dir empfehlen gleich noch ein größeres zu organisieren.
Meistens schiebt man soetwas ja vor sich her wenn die erste Quarantäne beendet ist und wenn es dann doch später gebraucht wird, kommt man zeitlich ins rudern um alles schnellstmöglich besorgen zu können.
Außerdem wirst du in dem kleinen Ding sicherlich Probleme mit den Temperaturen bekommmen, speziell wenn wenn du eine Bright Sun einbauen willst.

Zum Thema Umbau der BS:
Bevor du die beiden Terrarien in Betrieb nimmst sollten sie ja sowieso erstmal eine Zeit lang im Probebetrieb laufen, ob alles richtig eingestellt ist.
Wenn das große Terrarium dann soweit stimmt kannst du die BS ja ausbauen und im QT testen.
Ist die Quarantäne dann beendet, baust du sie einfach wieder um.
Ansonsten musst du eben noch ein zweites EVG besorgen und eine Fassung.
Da ich eher meine Faulheit als meinen Geldbeutel unterstützt habe, hängen bei mir die beiden BS an einem Doppel-EVG und für das Quarantäneterrarium habe ich dann noch ein einfaches EVG mit angeschlossener Keramikfassung.
So müsste ich im Ernstfall nur eine BS aus dem Haupt-Terrarium rausschrauben. 8)

Bei Temperatur und Feuchtigkeitsmessung hatte Sunshinee ja schon etwas geschrieben.
Man braucht ja auch nur ein Hygrometer, wenn man das von allen Seiten her in der Mitte des Terrariums platziert.
Ansonsten verwende ich auch ein Infrarotthermometer weil ich wohl einen eingekreuzten Maulwurf erwischt habe, der mir immer die Kabel der Messfühler ausgegraben hat. :mrgreen:

Eine Korkröhre als Rückzugsmöglichkeit geht natürlich auch, allerdings ist das dann eben schon wieder kostenintensiver.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Lilya
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 11.12.2011, 15:00
Wohnort: Duisburg

Beitrag von Lilya »

Danke für die Antworten :D

Habe jetzt die Kanten des Terras und die Lücken zwischen Rückwand und Terra ausgefugt. Bin jetzt am strukturieren.
Ok das beruhigt mich dann kann ich ohne Bedenken das Harz verwenden.

Das mit dem Quarantäne Terra habe ich mir schon gedacht kann aber vom Geld her erst in 2 Monaten ein größeres holen werde ich dann auch auf jedenfall tun :) fürs erste nehm ich dann das kleinere das kann dann später als Behälter für meine Fauchschaben dienen :) Würden denn 120x60x60 reichen als QT? dann besorge ich das.

Melde mich dann wenn alles fertig ist mit Bildern zurück
Danke nochmal für die Antworten :D
Es heißt zwar "nach"denken aber man sollte es lieber "vor"her tun^^
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Ja das reicht :)
seber2911
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 158
Registriert: 28.02.2012, 19:26

Beitrag von seber2911 »

wie sunshinee schon geschrieben hat reicht dein QT auf jeden fall aus. Und denk dran am besten ohne Bodengrunf oder besser gesagt alte Handtücher der Zewa als Bodengrund verwenden. Erleichtert die reinigung um ein vielfaches
meine Beleuchtung:
____________________
1 x BS Desert 70 Watt
1 x Osram Halopar 50 Watt
1 x T5 Doppelbalken
2 x LR Daylight Sun 54 Watt
wanderwolke
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 18.05.2012, 18:29
Wohnort: Gießen
Kontaktdaten:

Beitrag von wanderwolke »

Hallo Lilya

Darf ich fragen zu welchem Terrarium Du nun gegriffen hast? Habe Deine Anfragen bezüglich 3 verschiedener OSB Terris gelesen und hatte auch die Qual der Wahl zwischen diesen.

LG Susi
Zuletzt geändert von wanderwolke am 19.05.2012, 01:02, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag