Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Fragen zu Größe des Terrariums, Beleuchtung, Fütterung und Verhalten

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Fragen zu Größe des Terrariums, Beleuchtung, Fütterung und Verhalten

Beitrag von ErotikFlummi »

Informationen zur Haltung:
Pogonaart:Pogona Vitticeps
Alter:2 !/"
Geschlecht:Männlich
Größe:ca 50cm
Gewicht:?
Anzahl der Tiere:1
Terrariumgröße:2stück überienander, über strukturierte rückwand verbunden, jedes misst 1,20x80x80cm
Beleuchtung:Pro "etage" je 1 Reptiglo 10.0 uvb, 1 gewöhnliche energiesparlampe und 1 wärmestrahler. unten eine "halogen sun 75w" schräg an der wand angebracht, was oben verbaut ist weis ich nicht genau, scheint aber deutlich dunkler und gibt weniger wärme ab
Vitamin und Calziumversorgung:Nekton-MSA
letzte Kotuntersuchung:? (steht auf der agende)
letzter Tierarztbesuch:?
Auffälligkeiten:scheint mir im terrarium viel zu träge, sitzt teilweise 2 stunden am stück unter dem wärmespot
Ernährungszustand:passt
Wie lange schon in Besitz des Tieres8 tage

Ich habe obenstehende Bartagame und Terrarium von einer ehemaligen arbeitskollegin übernommen, und wollte mal wissen was ihr zu dem Setup meint. das Terrarium ist ein Selbstbau, bild folgt morgen, da bei dem licht zu dieser stunde kein vernünftiges bild mehr zu machen ist.

ich wollte wissen was ihr von den lampen haltet. taugen die so oder muss ich da was am setup verändern?

ist es normal das das Tier wenn es im Terrarium und keine neuen Reize á la Heuschrecken oder neues inventar bekommt sehr träge und wenig agil ist? wenn es drausen bei mir auf der couch ist und auslauf bekommt ist es wesentlich agiler und neugieriger.

auserdem stört mich auch, das die jetzige füllhöhe des sandens 1-3cm beträgt. es sidn aber aufgrund der niedrigen kante auch maximal 6cm füllhöhe möglich.

das Tier wohnt seit jeher in diesem terrarium, und ist auch deshalb meiner meinung nach das Graben nicht gewohnt, hab es auch nochnie graben sehen.

auserdem überlege ich mir auch noch 1-2 Barti Damen reinzusetzen, damit er nicht so einsam ist und das Terrium nicht so leer und ungenutzt aussieht, vor allem über die 2 "etagen".


wie ist eure einschätzung?
Zuletzt geändert von ErotikFlummi am 21.09.2011, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.
ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Beitrag von ErotikFlummi »

Grade Nochmal nachgeschaut, die "energiesparlampen" sind auch "reptiglo 10.0"er und der andere wärmestrahler ist ein Osram.

reicht das mit der beleuchtung? oder brauch ich nen weiteren mischlicht strahler, wie ne "repti glo 2.0"? oder soll ich doch mit ner Vitalux anrücken?

ich mach mir momentan nen rießen kopf um die beleuchtung...

auserdem sollte ich den bodengrund auf die vollen 6 cm aufschütten, oder?

und ich hab bemerkt, das der eine spot am sonnenplatz fast 60° raushaut. das is zuviel, oder?

ich weis, ich stellt total viele fragen. aber ich will nur das es meinem Barti gut geht...
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
erst mal zu deinen Fragen.
Normal ist es nicht das dein Tier so inaktiv ist, aber verständlich bei der Beleuchtung.

Den Bodengrund solltest du auf jeden Fall auffüllen, wenn du vorne nicht höher als 6cm gehen kannst solltest du dann zumindest im hinteren Bereich auf ca. 15cm gehen.
Mit der Aktion würde ich aber noch warten, bis du das Ergebnis der Kotprobe hast.
Sollte ein Parasitenbefall vorliegen müsstest du das Bodensubtrat sowieso entsorgen.

Die 60°C under dem Wärmespot sind auf jeden Fall zu viel.
55°C sind das absolute Maximum.
Entweder (wenn möglich) hängst du den Spot höher, oder du tauschst in gegen einen anderen Spot mit weniger Leistung.

Mit der Vergesellschaftung solltest du ersteinmal warten, denn momentan sind deine Haltungbedingungen nicht optimal.

Da wäre als erstes das Terrarium selbst.
Zwei mal 120x80 klingt zwar ersteinmal viel ist aber nicht wirklich sinnvoll wenn sie übereinanderstehen, da die Grundfläche dann trotzdem nur 0,96m² ist.
Bei der Größe des Tieres würdest du aber 1,2m² benötigen.
Sinnvoll wäre es daher, wenn die beiden Terrarien nicht übereinander sondern nebeneinander stehen würden.

Zur Beleuchtung wäre zu sagen, das sie momentan vollkommen unzureichend ist.
Die 10.0 ist eher für kleine Terrarien gedacht und als Tageslichtbeleuchtung ist die 2.0 auch nicht ausreichend.
Als UVB-Quelle bräuchtest du Gasentladungslampen wie die Vitalux, Bright Sun Desert oder X-Reptile.
Um ordentliches Tageslicht zu erzeugen kommst du wie erwähnt mit Kompaktlampen auch nicht weiter sondern müsstest Leuchtstöffröhren oder HQI-Strahler verwenden.

Bei der Supplementierung verwendest du Nekton MSA, da solltest du auch auf Herpetal oder Korvimin umrüsten.
Wie sieht es denn mit der Kalziumversorgung (z.B. Sepia) aus?
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Beitrag von ErotikFlummi »

Sepia besorge ich bei meinem nächsten gang zum zoofachhandel. da ich momentan krank geschrieben binn kann ich mich bei der ganzen aktion nur ums theoreitische kümmern, das praktische fällt erstmal weg.

was mir aber komisch vorkommt ist, das mein barti abends agiler ist als tagsüber. da liegt er rum, bewegt sich kaum, und abends wird er fit.

die Bright sun UV dessert, ist das ein spot oder einer zum "beleuchten"?

würde es genügen, die energiesparlampen in den E27 fassungen durch Bright sun desserts und die röhren auszutauschen oder muss ich neue lampen legen? Welche rörhre neme ich?

und das mit dem terrarium nebeneinanderstellen ist auch so ne sache. muss ich dann die ganze seitenwand abmontieren oder reichts wen ncih ein großzügiges loch als durchgang reinfräße`?
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Die Bright Sun geben in erster Linie UVB-Strahlung ab.
Außerdem haben sie mit ca. 6500 Kelvin ein gutes Tageslichtspektrum und da sie in Spotform sind, kann man sie gleichzeitig auch noch als Wärmeplätze nutzen.

Die E27 Fassungen kannst du verwenden wenn es Keramikfassungen sind.
Allerdings musst du auf den Mindestabstand von 40cm achten.
Außerdem brauchst du für den Betrieb ein elektronisches Vorschaltgerät.
Da ist das Powertronic 2x70W aber eine recht günstige Alternative.

Informationen zu den Röhren die du benötigst findest du in diesem Thread
http://www.bartagame-info.de/Forum/bele ... 12448.html
Da wird das gerade behandelt.

Um die beiden Terrarien seitlich miteinander zu verbinden würde ich an den Seiten jeweils so viel herausschneiden das rund herum ein Rand von 5cm stehen bleibt.
Damit kannst du sie gut miteinander verschrauben.
An der Frontseite sowie an der Deck stört der Rand ja nicht, an der Rückseite kannst du es mit einer gestalteten Rückwand verdecken und am Boden ist dann auch nichts mehr zu sehen wenn der Sand darüber ist.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Beitrag von ErotikFlummi »

(ich rede jetzt einfach mal von einem terrarium, werde die beiden dann nebeneinander bauen, dann alles in doppelter ausführung kaufen)

die beiden E27 Fassungen, also die für den spot und die in denen die energiesparlampen drinn sind sind leider plastik, da brauch ich ja zwingend keramik, aber das sollte ja kein problem sein, kann ich ja einfach abklemmen und keramik dranpacken

hab gerade bei ebay 2 hiervon http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0704410986 Für die T5 Beleuchtung geschossen. doe sollten ja passen.

nun zur obligatorischen frage:
würde es Passen, in jedes Terrarium jeweils 1xT5, 1xBrightSun und 1xHalogenspots als wärmeplätze verbaue? ist das für mein tier gut? oder muss ich jeweis 2xBrightSun Setzen?

auserdem ist mir grade aufgefallen, das ich unmöglich auf die 40cm mindestabstand komme. die hab ich bei 1cm substrathöhe bis zur Fassung....

was tun?

sorry das ich dich so mit fragen bombadiere, aber ich will das es meinem kleinen siggi gut geht
Zuletzt geändert von ErotikFlummi am 23.09.2011, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

ErotikFlummi hat geschrieben: ... sorry das ich dich so mit fragen bombadiere ...
Dafür ist das Forum ja da. :wink:
Eine Bright Sun pro Terrarienseite sollte reichen, allerdings müsstest du schon pro Seite 2x54W einbauen um die Tiefe von 80cm auch gleichmäßig auszuleuchten.
Mit den Halogenspots musst du einfach mal experimentieren ob einer auf jeder Seite genug ist, um die Grundtemperatur von 30°C zu halten, notfalls musst du noch aufstocken.

Was mich allerdings verblüfft ist, dass du mit dem Mindestabstand nicht hinkommst.
Du hattest ja geschrieben, das jedes Terrarium 120x80x80 ist.
Wie sind die Spots denn da verbaut, das du so weit runter kommst?
Zuletzt geändert von Gunman am 23.09.2011, 22:06, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Beitrag von ErotikFlummi »

ich hab mich da vertan. das terrarium is nur 120x60x60

darum hab ich da bisschen angst um meine bartagame wegen dem mindestabstand.

da es auch ein selbstbau ist ist der innenraum nicht ganz 120 lang, und meine gekaufte T5 Lampe misst 1170mm. das wird ein spass das teil da einzubauen. muss auf jedenfall die löcher neu setzen. und da sie auch ohne kabel ist wird das nochmal lustig...

aber mein onkel is elektriker, der kann das sicher. dann muss ich nur jeweis 1 terrarium in nen anderen raum stellen zum dran werklen, denn wenn die aufeinander stehen und ich da dran rumschraub bekommt mein tier doch todesängste...
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

ErotikFlummi hat geschrieben:ich hab mich da vertan. das terrarium is nur 120x60x60
Hmm das erklärt natürlich den geringen Abstand.
Ist aber auch kein Problem, denn es gibt auch abgewinkelte Keramik-Fassungen mit denen du schräg bestrahlen kannst.
Damit erhöht sich dann auch der Mindestabstand.

Das Anschließen sollte eigentlich kein Problem sein, da man ja nur Phasen- Neutral- und Schutzleiter anschließen muss.
Aber wenn du einen Elektriker in der Familie hast, bist du da ja schon auf der sicheren Seite.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Beitrag von ErotikFlummi »

gibt es eventuell auch ne möglichkeit, die brightsun durch irgendwas anderes zu ersetzen, das genügend licht bietet und KEIN evg braucht? oder muss es ne brightsun sein wegen den UV-werten?

wenn ich das terrarium aufschütte habe ich ca 30cm abstand zum boden, ging da auch was anderes?

auserdem noch die frage, bei einem abstand von 30-40 zentimeter zur lampe, welche wattstärke empfiehlst du für hotspots und fluter?

wenn für den fluter 35w reichen würden, gäbs da das EVG von Osram, das wäre auf Ebay noch bezahlbar.

auserdem die frage ob es klar geht, wenn die Fluter einer am ende des Terras und einer eher mittig zur anderen seite hin sitzen, den da liegen schon anschlüsse
Zuletzt geändert von ErotikFlummi am 24.09.2011, 23:59, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Grundsätzlich brauchen alle geeigneten Leuchtmittel ein EVG um Tageslicht oder UVB zu erzeugen.
Etwas anderes gibt es da nicht.
Manche UVB-Quellen haben das EVG zwar schon eingebaut, allerdings arbeiten sie auf HQL-Basis und kommen damit nicht in den benötigten Tageslichtbereich.
Außerdem ist die UVB-Abgabe nicht wirklich ausreichend.

Was du unter dem Begriff Fluter verstehst müsstest du mir bitte nochmals genauer erklären.
Das wären dann eigentlich HQI/HCI/CDM Leuchtmittel die mit einem Reflektor mit einem Abstrahlwinkel von min. 40° kombiniert sind.
Oder meinst du die Leuchtstoffröhren?
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Beitrag von ErotikFlummi »

damit meinte ich die Lucky Reptile Bright sun.
die gibt es ja auch in Einer Floodversion, die ich für sinnvoll halte, damit ich bei 2 lampen einfach das licht auf ne größere fläche bekomme, als nur an 2 spots.

korregier mich da bitte wenn ich falsch liege
.
die röhren sind schon bestellt, also die halterungen mit integriertem EVG mit 54w.
welche Röhren setz ich dann rein? taugen die was hier?
oder tuns auch günstigere?

also diese lampen mit integriertem vorschaltgerät sind nicht tauglich? muss ich wohl doch auf die mit externem EVG zurückgreifen.
nur welche wattzahl nehm ich da bei ca 30cm abstand zum tier? 35w oder 50w?

auserdem kam mir noch die idee, da ich ja pro terrarium nur eine T5 Röhre vernaue, noch jeweils 2 Tornados dazu zu setzen, damit da mer licht bei rumkommt. gut oder kann ich mir die sparen?
Zuletzt geändert von ErotikFlummi am 25.09.2011, 06:18, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also die Flood-Version der Bright Sun geht erst bei 70W los, die hat allerdings weniger UVB-Abgabe.
Die 35W-Version gibt es nur in Spotform.
Die wäre dann aber von der UVB-Abgabe auch nur für sehr kleine Terrarien geeignet.
Für die Gesamtgröße der beiden Terrarien müsstest du dann schon 2 50W Versionen nehmen.
Da hättest du allerdings den Nachteil das du das Original EVG brauchst, da es keinen anderen Anbieter gibt.
Von daher solltest du also bei der 70W Spot-Version der BS bleiben und diese schräg einbauen.

Mit der Daylight Sun hast du natürlich eine sehr ausgewogene Röhre, aber der Preis ist schon recht enorm.
alternative Lampen hatte ich dir ja weiter oben schon genannt.

Was die Tornados angeht, so kannst du mit ihnen das Terrarium natürlich zusätzlich aufhellen.
Je mehr Tageslicht du hast umso besser ist es.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
ErotikFlummi
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 21.09.2011, 19:56

Beitrag von ErotikFlummi »

Okay. Dann weis ich jetzt alles was ich brauche. Dann kommen die beiden t5 Röhren rein, die beiden Lucky Reptile Bright Sun 70w und die beiden Hotspots. Über die Tornados mach ich mir Gedanken, muss schauen ob noch Platz ist.

Nebeneinander Bau ich sie natürlich auch.

Jetzt mal alles durchplanen, nochmal mit meinem Elektriker sprechen und dann geht's ran an den Speck.

Ihr bekommt natürlich die Tage Bilder vom aktuellen stand, und auch welche wenn's fertig ist.

Kann auch gerne nochmal zwischendurch Updates geben wenn das gewünscht ist.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Bilder vom Fortschritt der Umbaumaßnahmen würden uns natürlich freuen. :)
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag