Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Fragen zu Beleuchtung und Quarantäne

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

Fragen zu Beleuchtung und Quarantäne

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

Pogonaart: vitticeps
Alter: 3jahre
Geschlecht: 1.1.0
Anzahl der Tiere: 2
Terrariumgröße: 150x80x50 lxhxb
Beleuchtung: bright sun dessert uv 70w
Vitamin und Calziumversorgung: bestäuben der futtertiere mit herpetal complete
letzte Kotuntersuchung: vor 3 wochen, mit wurmbefund
letzter Tierarztbesuch: vor 2wochen
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand: ganz langsam endlich grünfutter
Wie lange schon in Besitz des Tieres: bald 2 monate


Hi
vielleicht kann mir jemand rat geben zum thema beleuchtung
mein terra, 150x80x50
vorher war an beleuchtung
eine uv röhre und 2 spots/Birnen, sind auch alle noch an, sonst wäre es etwas dunkel nur die bright sun, (das wird ne stromrechnung 8)
und nun habe ich die bright sun uv 70w (hängt rechts)
hab soeben eine tornado gekauft für licht, (die kommt dann in der mitte)
nun brauch ich noch einen spot (würde den dann links hintun)

wie viel watt muss die haben, oder eher gesagt welche temperatur brauche ich
dachte so an Lucky Reptile Halogen Sun 50W - E27 Wärmestrahler Spot

ich warte noch ab bis meine beiden endlich koten, sodass der tierazt das ok gibt, das die wurmkur gerreicht hat
soll sie noch wachhalten, aber sie verziehen sich in den ecken, und der eine färbt sich sehr dunkel
habe auch schon milben gesehen, der tierarzt meinte nur wenn es mehr werden sollte man was machen
und das milben spray was man kaufen kann, da weiss ich nich ob es fürs terra ob für die tiere (sprühen) ist

so langsam aber sicher fressen sie gut grünfutter
hat sehr viel geduld gebraucht, da sie es nich vom vorbesitzer kannten
biete es einfach ständig an (schmeiss aber das meiste wieder weg)

habe sie noch in quarantäne das heisst, habe zeitungspapier drin
sobald der tierarzt sein ok gibt, möchte ich natürlich sand holen
wie lange darf man die so halten?
tut mir etwas leid, sieht etwas traurig aus, aber geht ja nich anders, hab sie bald 2 monate bestimmt

würd mich freuen, wenn jemand mir antworten auf meine fragen geben könnte

mfg anna[/b]
Benutzeravatar
Bimo
Pogona Minor Juvenile
Pogona Minor Juvenile
Beiträge: 1177
Registriert: 03.12.2009, 13:37
Wohnort: Wilnsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Bimo »

Hallo, schön das du die Beleuchtung am ändern bist. Eine Tornado wird dir nicht reichen, da müssen schon drei rein. Mein Terrarium ist 150 60 70 und ich habe für Tageslicht 3x Tornado, für UV 1x Bright sun 70w und noch einen 50w Halogenspot. Ich denke das könnte bei dir dann auch so hin kommen.

Ist dein Tierarzt Reptilienkundig? Denn wenn du schon Milben sehen kannst, dann sollten diese auch auf jeden fall Behandelt werden. Vorher brauchst du auch nicht darüber nachzudenken Sand ins Terra zu tuen. Die Bartis sollten erst völlig Gesund sein, bevor sie aus der Quarantäne raus können.
Notfalls such dir bitte einen anderen Tierarzt der auch die Milben bekämpft. Kot auf jeden fall auch noch abgeben, wegen den Parasiten. Das dunkel färben könnte bedeuten das er sich unwohl fühlt, könnte von den Parasiten kommen aber auch von den Milben.
Man muss die Bartis solange auf Zeitung oder Zewa lassen, bis sie wieder ganz gesund sind, da ist es egal wie lange es dauert. Was sein muss, muss sein. :wink:
Terrarium: 170/70/80
Bright Sun: 70w
Halogen Sun Spot: 50w und 75w
Tageslicht: 2x T5 49w
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

hey
danke für deine antwort
dein terra ist nich ganz so hoch wie meins, meins ist 80 hoch, würde dann der 50w wärme spott ausreichen?
weiss nich wie das mit dem abstand sein muss
und wo soll ich denn die anderen 2 tornados hintun?

der tierarzt ist für reptilien, der ist ne 3 viertel std fahrt von mir entfernt
aber so richtig zufrieden bin ich mit der nicht
hab das gefühl sie lässt ein nich ausreden und hört nich zu...
wie gesagt, war jetzt einmal da, da haben sie eine wurmkur bekommen
muss jetzt noch eine kotprobe abgeben
kann ich denn auch ohne den tierarzt was gegen die milben tun?
zb mir selbst das zeug holen?
aber wenn ich was finde, dann weiss ich nicht ob das fürs terra oder für die tiere ist
wie bekomme ich die denn am besten weg?

mit sand warte ich natürlich noch, bis alles ok is
allerings weiss ich auch echt nicht, wie ich das machen soll
weil da die tiere ja in dem terra drin sind, kann ich schlecht sand und lehm nehmen, weil er noch trocknen müsste usw
werde wohl den teuren fertigen nehmen müssen
nur weiss ich nich wie viel
weil (150x50) ich vorne ein lüftungsgitter habe
könnte nur höchstens 6cm rein tun...

sie ziehen sich natürlich in den ecken zurück, manchmal auch unter den zeitungspapier, ich denke weil sie winterruhe machen möchten, aber der tierarzt sagte ich soll sie noch wach halten, bis die behandlung abgeschlossen ist
glaub das sie sich deswegen dunkelfärben
matzemeier
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 250
Registriert: 22.10.2010, 21:16
Wohnort: 92

Beitrag von matzemeier »

bei 6 cm würd ich sagen 3 säcke a 25 kg mit fertigem terrariumsand von ebay. 3 säcke reichen vollkommen. hab es auch drin und bei mir sind es ca. 8 cm. da gibt es den gelben sand. ist aber wirklich nur standard terrariumsand. dann gibt es den roten, der ist wenn es ein gute lieferant ist mit lehmpulver angereichert. wenn es ein billiger ist, ist er nur rot gefärbt.
*ironiemodus an*du kannst auch dein zimmer ausräumen mit der dampfente desinfizieren und dann bis zu der gesundung der tiere den spielzeugsand mit lehmpulver mischen und am boden verteilen. das trocknet dann schon.*ironiemodus aus*
Zuletzt geändert von matzemeier am 18.11.2010, 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bimo
Pogona Minor Juvenile
Pogona Minor Juvenile
Beiträge: 1177
Registriert: 03.12.2009, 13:37
Wohnort: Wilnsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Bimo »

Hallo,
mit der Wattzahl der Wärmelampe musst du einfach testen, es kann gut sein das du mehr Watt haben musst. Probier es einfach aus. Die Tornados kannst du so anordenen das einer links, einer in der mitte und eine rechts hängt, dann hast du das ganze Terra schön ausgeleuchtet. Hier sind mal Bilder von meinem Terra, damit du siehst wie ich es meine: einmal im Bau (nur die Tornados), [URL=http://www.postimage.org/image.php?v=gxME_hi]mit kompletter Beleuchtung, und fertiges terra

Ich würde nicht einfach selber was gegen die Milben unternehmen, notfalls such dir einen anderen Reptilienkundigen Tierarzt, lieber ein bißchen länger fahren und dafür eine ordentliche Beratung und Behandlung.

Zum Sand, 6 cm sind auf jeden fall zu wenig. Du könntest es so machen, das du im vorderen bereich (da wo die lüftung ist) nur 6 cm rein machst und nach hinten hin höher wirst, so das du da auf mind. 15cm kommst.

Du kannst ruhig den Spielsand mit Lehm nehmen. Ein paar Tage bevor du den Sand ins Terra tuen willst, kannst du den Spielsand auf einer Folie oder so ausbreiten und ANTROCKNEN lassen. Wenn er dann nur noch leicht feucht ist, mischt du den Lehm dabei und dann rein ins Terra. Habe ich vor einer Woche auch so gemacht und hatte nur am ersten Tag die Luftfeuchtigkeit zu hoch und das ist kein Problem.
Der fertige Terrariensand (wo schon lehm drin ist) ist auch immer feucht wenn man ihn kauft. Also kannst du dir das geld auf jeden fall sparen. (wenn er nicht feucht ist, ist kein lehm enthalten und somit unbrauchbar für ein Bartiterra).
Terrarium: 170/70/80
Bright Sun: 70w
Halogen Sun Spot: 50w und 75w
Tageslicht: 2x T5 49w
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag