Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Neue Lampe installieren wie Bartagame unterbringen?

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Jarvis
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 42
Registriert: 19.08.2010, 11:19
Wohnort: Gelsenkirchen

Neue Lampe installieren wie Bartagame unterbringen?

Beitrag von Jarvis »

Hallo liebes Forum.

Ich wollte mir nun eine Repti Glo 10.0 am freitag besorgen um mein Terra heller zu machen und um mein Reptil mit den benötigten UV-Strahlen zu besorgen.

Meine frage ist nun, wie sollte ich dabei vorgehen im Bezug auf meinem Zwergbartagam.

Ich mein mir ist klar das ich meinen Jarvis bei der Montierung der Lampe nicht im Terra lassen kann, da ich Bohren muss.
Nun ist das Problem das er noch angst vor mir hat, wegrennt und wenn ich ihn doch in die hand bekomme er sein Maul weit aufreist und teilweise sogar beißt. (eine kleine zwischenfrage nebenbei: dieses verhalten ist doch stinknormal für ein Zwergbartagam welches man jetzt ca bisschen länger als eine woche besitzt nicht war?)

Wie sollte ich nun mit meinem Reptil bei der Montierung der Lampe umgehen? Wie sollte ich ihm am besten aus dem Terra nehmen und wo unterbringen?

Über Antworten und Hilfestellungen von euch würde ich mich sehr freuen! :)
Jarvis mein kleiner Zwergbartagam ist der größte der Welt :D
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Manchmal geht es einfach nicht anders und man muss das Reptil halt mal rausnehmen.
Wichtig ist, dass du nicht mit der Hand von oben kommst. Am Besten wird sein, du streckst deine Handfläche vorm Tier aus und hebst ihn mit der anderen Hand drauf.

Es gibt auch ein recht anschauliches Video von ReptilTV.

Hier der Link

Handling von Echsen

Nach der Eingewöhnungszeit von ca. 2-3 Wochen kannst du das Tier auch mal herausnehmen und ne halbe Stunde auf der Hand lassen. Nur zum Zwecke, dass das Tier weiß, dass von der Hand keine Gefahr ausgeht. Schließlich muss man das Tier vielleicht doch hin und wieder mal rausnehmen. Aber grundsätzlich gilt natürlich weiterhin: Nur dann rausnehmen wenn unbedingt nötig.

Hoffe ich konnte behilflich sein.

Edit: Zwecks Unterbringung:

Da die Montage einer Lampe schätzungsweise schon ca. ne viertel bis halbe Stunde dauern kann wärs am Besten, wenn du, soweit du kein Ausweichterra hast, dein Tier in eine Transportbox verfrachtest. Am besten so, dass es dort dunkel ist und das Tier keinen Sichtkontakt irgendwohin hat. Da dein Barti ja nicht allzu groß ist, bietet sich ne handelsübliche Faunabox entsprechender Größe an. Falls es im Zimmer recht kühl ist, ist ein Wärmekissen (gibts im Zoofachhandel für ca. 3-5€) empfehlenswert. Nur eben falls es unter 18-20 Grad im Zimmer hat. Ansonsten reicht Zimmertemperatur auch mal für ne halbe Stunde.
Zuletzt geändert von andyra25 am 25.08.2010, 02:10, insgesamt 1-mal geändert.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

Ich habe meine Bartidame in Ihre Transportbox gesetzt als ich die Beleuchtung verändert habe und die Box ins Badezimmer gesetzt (damit Sie ruhe hat und von dem ganzen gewusel/bohren nichts mitbekommt)- klar war das auch Stress für sie, aber wäre sie im Terra geblieben während ich gebohrt habe wäre es wohl noch schlimmer gewesen.

Ps.
Die Reptiglo alleine ist zur UV-Versorgung nicht geeignet (gibt wenig UV ab, geringe Reichweite der Strahlen)- da würde ich lieber auf eine Luck Reptile Bright Sun zurückgreifen (natürlich ginge auch ein Osram Vitalux oder ein Mischstrahler).
Wenn es dir um die Helligkeit geht kauf dir lieber eine Phillips Tornardo oder Lumine Spiral- die sind wahnsinnig hell.
Jarvis
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 42
Registriert: 19.08.2010, 11:19
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Jarvis »

Labormaus hat geschrieben:
Ps.
Die Reptiglo alleine ist zur UV-Versorgung nicht geeignet (gibt wenig UV ab, geringe Reichweite der Strahlen)- da würde ich lieber auf eine Luck Reptile Bright Sun zurückgreifen (natürlich ginge auch ein Osram Vitalux oder ein Mischstrahler).
Wenn es dir um die Helligkeit geht kauf dir lieber eine Phillips Tornardo oder Lumine Spiral- die sind wahnsinnig hell.
Es geht mir um Helligtkeit UND UV bestrahlung. Ich habe mir hier in einem anderen Beitrag diesbezüglich auch informationen eingeholt und mir wurde die Repti Glo mir empfolen, einige User bemängelten nämlich meine helligkeit im Terra als sie fotos sahen wo ich aber immer wieder hinzufügen muss Das das Terra auf den Fotos dunkel wirkt aber in real wenn man davor steht es halt hell ist und eher wenig schatten vorhanden ist. Als Beleuchtung benutze ich eine T5 röhre mit 39W von Lucky Reptile und 75W wärmestrahler ebenfalls von lucky reptile. Da mein Terra 120x60x60 ist, was für einen oder mehere Zwergis, so mein züchter ausreichend ist,hat man mir die Repti Glo empfohlen da die Strahlenreichweite für das Terra genügt, vorallem weil sich mein Zwergbartagam Tagsüber immer nur in der warmen ecke aufhält wo ich die Kompaktlampe dann auch in der Nähe hingebaut hätte. Soweit ich weis reichen deren Strahlen biszu 50 cm weit und soweit ich weis sollte das genügen.

Sollte ich mir Eine Osram Ultra Vitalux anschaffen wäre da ja das problem das ich mein Reptil dann bei der Bestrahlung jedes mal Hinausnehmen müsste da ich die minimale Reichweite im Terra nicht gewährleisten kann und das ist z.Z. schwierig.

Dennoch danke ich euch beiden für die Antworten, ihr habt mir damit schon sehr geholfen. Ich habe noch die kleine Tranzportbox von meinem Züchter wo ich dann mein Reptil hineinsetzen würde.
Zudem würde ich die box in einem Schukaton stellen welches mit Küchenpapier belegt wurde und den Schukaton wiederum in einen katzentranporter der mit Hantüchern und Küchenpapier ausgestattet wird,hineinlegen, so hatte ich auch mein Reptil nach Hause Tranportiert denn so denk ich konnte ich gut garantiern das er/sie nicht abkühlt und ich denke so werd ich das dann auch bei der installation der Lampe tun und dann solange im Badezimmer stellen damit er wie gesagt wurde wenig von der Bohrerei mitbekommt.

Hier poste ich nochmal den link zu meinem Thema in Bezug auf die lampen. vielleicht habt ihr ja auch noch weitere Möglichkeiten oder ergänzungen für mich.

Thema zu meiner Frage im Bezug auf beleuchtung und UV Versorgung

wie gesagt bedanke ich mich vielmals für eure Ratschläge :)
Jarvis mein kleiner Zwergbartagam ist der größte der Welt :D
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag