Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Fragen zum Bau und Einrichtung des Terraiums und richtigen Haltung

Für Anfänger im Bereich Bartagamen - Eure Einsteigerfragen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

jWas möchtest du da nochmal reinsetzen ?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

ist das denn relavant, ob Pogona vitticeps oder zwerg?




hab auch noch eine frage wegen dem bodengrund

da da jetzt eine art kies drin ist, möchte es aber nich benutzen

werde denke ich sand/lehm nehmen

und was ist wenn die das essen?

und warum tun die das?
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Es ist für beide Arten zu klein :? Und falls du vorhast ne Vitticeps dort reinzusetzen und das als Endterra - dann ist das nicht wirklich klasse von dir :? Dir wurde hier schon einiges mitgeteilt - auf der Info Seite stehen alle Haltungsbedingungen - also kann dir das nicht entgangen sein :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

naja gekauft ist gekauft, werde es dann wohl als quararntäne nutzen können
aber da muss noch einiges gemacht werden, rückwand geklebt usw...
aber für 60€


habe gerade ein weiteres angebot bekommen, sozusagen notfall wegen umzug

Bartagamen Pärchen jedes Tier ca 40cm Groß und knapp 2 Jahre alt mit Terrarium 2m x70cm x70cm komplett ausgestattet
mit Brunnen Wasserlauf und Kletterfelsen etc. 50€

ABER die eine scheibe vom terra ist letzte woche kaputt gegangen beim umstellen die muss erneuert werden
also die hab ich von einem Züchter sind geschwister haben schon 3 mal eier gehabt die ich nicht habe ausbrüten lassen, beim Tierarzt waren die noch nie da ist einmal nährstoffröhre UVB/UVA drin und 2 aktive 60W spots eine 3. 60watt spot währe möglich


was haltet ihr von dem angebot? vor allem wegen geschwister? darf man die zusammenhalten?
und was wäre wenn ich ein 3tes dazu holen würde? wie groß muss das terra dann sein?

werde mich morgen auf dem langen weg machen und sie mir anschauen, :shock:
Zuletzt geändert von RainDropZ_of_HopE am 15.09.2010, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Schau dir das Terra an -wenns gut ist warum nicht. Geschwister kannst du zusammenhalten - du darfst nur niemals die Eier von dem Weibchen inkubieren - das ist oberste Priorität :!: Der Preis ist auf jeden Fall verdammt billig. Von den Röhren für die UVB Versorgung halte ich nix - es müsste auf jeden Fall eine gescheite Versorgung rein. Den Brunnen mit dem Wasserlauf würde ich persönlich rausholen - Bakterienschleuder und die LF ist oft viel zu hoch - aber das musst du dann austesten. TAgeslichtersatz mal durchgeben - das ist wichtig, das eine anständige Lampe dafür vorhanden ist. Bei so einem Kauf würde ich auf jeden Fall mit den Tieren zu einem reptilienkundigen TA gehen und sie vor Ort genau untersuchen lassen - falls Mangelerscheinungen vorhanden sein sollten - kann dieser direkt handeln und auch gleich ne Parasitenuntersuchung machen :wink: Terrarium reicht auch noch für eine dritte Barti - für mich knapp -aber wenn ne gescheite Rückwand drin ist - wird es gehen - aber auf keinen Fall noch eine dazu setzen :wink: Bei der Rückwand achte drauf, dass die ein bischen höher angelegt ist mit Liegeplätzen und Klettermöglichkeiten, nicht das unten noch mehr von der Tiefe des Terras verloren geht - weil es eigentlich auch 10 cm zu wenig in der Tiefe hat 8)

Die Scheibe ist ja kein Problem zu ersetzen 8)
Zuletzt geändert von britta am 16.09.2010, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

kann mir jemand bestimmte bücher empfehlen?
möchte gerne eins haben, dachte vielleicht kennt ihr ein paar gute!

kanns kaum abwarten sie endlich abzuholen

da die scheibe ja kaputt ist, und nun nur dran gelegt ist, ist das terra natürlich nicht dicht
ist das schlimm?
die wärme und luftfeuchtigkeit geht doch verloren oder nicht?
und da das mein 2tes terra diesen monat ist, werde ich noch ein paar wochen warten müssen mit der scheibe

wenn das alles fertig ist, kümmer ich mich um die rückwand

wären 1,50 auch akzeptabel für 2?
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Ein sehr gutes Buch ist: "Bartagamen" - Biologie, Pflege, Zucht - Erkrankungen von Günther Köhler, Karsten Grießhammer - Norbert Schuster.

Wie schonmal erwähnt - ist 150x80x80 Mindestmaß für zwei Bartagamen :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

so viele fragen! dienstag kommt das terra mit den beiden!

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

wenn ich meine texte so überfliege, sind einige meiner fragen noch unbeantwortet :(
würd mich freuen, wenn mir jemand noch ein paar antworten auf meine fragen geben würde, denn einige sind noch offen und wuseln mir im kopf rum, kann die antworten auch nicht durchs netz finden...
hinzu kommt:

Also, wenn ich das Terra mit den beiden geholt habe, denke dienstag, werde ich als erstes neuen Bodengrund rein tun müssen, da ich es leer bekommen werde!
ich werde mir beim baumarkt sand und lehm besorgen
und dann mit euerer hilfe es anmischen
er sagte mir es kommen ca25-30kg darein
die genaue maße weiss ich noch nicht, habs zwar schon gesehen, weiss nur das es 150 in der länge ist
was und wie viel genau soll ich denn jetzt an sand und lehm kaufen?

der brunnen kommt weg,
dann sobald geld zu verfügung steht, die neue glasscheibe besorgen
eventuell auch, weil ich denke wichtig, an der beleuchtung was ändern
werde alles tun, was in meiner macht ist, das es den beiden gut geht!
vorhanden ist: 2x60W Birnen, und die UVA/UVB Röhre.

wenn ich es richtig verstanden habe, sind die röhren nicht zu empfehlen,
was würdet ihr dran ändern?

dann muss ich mir nur noch ein thermometer besorgen, damit ich es austesten kann, ob alles die richtige temperatur hat
pinzette brauch ich auch noch, und kotschaufel
was ist eigentlich ein vorschaltgerät?
und reflektor?
und was ist besser, ein spotstrahler mit uvb für den ganztägigen gebrauch( so wie in der röhre) oder einen einzelnen strahler für jeden 2ten tag 30min?

oh man, ist das alles kompliziert!
aber ich versuch mein bestes, es zu verstehen
brauche nur eure hilfe

habe den ganzen tag damit verbracht, im netz herauszufinden, wie das mit der beleuchtung funktioniert,
aber vielleicht könnte mir jemand in kurzformat nochmal schritt für schritt erklären?
ja ich weiss, es steht alles hier drin, aber wie gesagt, werd dadurch nich schlauer... also die kommentare ''steht da'', könnt ihr euch ersparen...
finde diese seite ganz gut! http://echsenweb.de/sites/infoseiten/a-z/kaufinfo.htm

würd mich sehr freuen, und wäre sehr dankbar wenn sich jemand die mühe machen würde, und sein wissen mit mir teilen würde
Zuletzt geändert von RainDropZ_of_HopE am 19.09.2010, 23:56, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
Bimo
Pogona Minor Juvenile
Pogona Minor Juvenile
Beiträge: 1177
Registriert: 03.12.2009, 13:37
Wohnort: Wilnsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Bimo »

Also dann fange ich mal an.
Zum Bodengrund, da wirst du mit 30kg nicht auskommen. Er sollte eine höhe im Terrarium haben von 10-20 cm. Bei einer länge von 150 wirst du schätzungsweise 100-200 kg brauchen. Ich habe bei mir ca 100kg drin bei 150x60x60.
Du kannst dir diesen Spielsand aus dem Baumarkt kaufen, da kosten 25kg um die 2-3 Euro. Also nicht die Welt.
Ob du das Lehmpulver im Baumarkt bekommst,weiß ich nicht, ich musste ihn mir im Internet bestellen.
Wenn du dann beides da hast, mischst du das ganze in einer Mischung 1zu5 oder 1zu8 oder 1zu10 (eine schaufel Lehm, 5 schaufeln Sand usw.).
Meistens steht auf dem Lehmpulver das Mischungsverhältnis drauf.
Soviel dazu. :wink:

Nun zum Licht: du hast recht, die Röhre für das UVB kannst du vergessen.
Vorschlag: Du brauchst:
- Tageslicht (in form von T5 oder Phillips Tornado mit 6500K)
- UVB am besten die Bright sun dessert mit EVG (ist zum zünden der Lampe, da diese ohne ein evg nicht angeht)
- und noch ein bis zwei einfache Spots aus dem Baumarkt für die Wärme.

Die Watt zahlen muss man ein bißchen ausprobieren, je nachdem wie du mit den Temperaturen hin kommst.
So ich hoffe ich habe nichts vergessen und ich konnte dir damit schon ein bißchen weiter helfen. :wink:
Terrarium: 170/70/80
Bright Sun: 70w
Halogen Sun Spot: 50w und 75w
Tageslicht: 2x T5 49w
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

hey, super danke!

also hole ich nun 100kg spielsand
aber wie viel lehm brauch ich dann?
hab soeben alle baumärkte in osnabrück abtelefoniert, werd mir wohl das lehmpulver per ebay holen müssen!

mit der beleuchtung muss ich noch etwas warten, da erst eine neue scheibe her muss
aber ich glaube für den anfang geht das doch noch oder?
auch wenn die scheibe kaputt ist, und nun eine scheibe fehlt?
werd mal schauen was das so kostet, was du mir vorgeschlagen hast
kann ich denn die 2x60watt birnen als spots nehmen?
könntest du mir das nochmal genauer erklären mit dem
T5 oder Phillips Tornado mit 6500K?
wo bekomme ich T-5 Röhren 965 oder 860/865/880 Doppelbalken mit 54 Watt Röhren her?
und diese Bright sun dessert mit EVG
kann ich nicht auch eine zoomed powersun?
aber wenn ich das so lese http://www.terraon.de/das-terrarium/465 ... unlux.html

oder ist das sozusagen das gleiche?
was ist das für eine, eine für ganztägig?
weisst du zufällig was die so kosten, und wo ich die günstig bekomme?
welche wäre die günstigere/einfachere aber auch richtige weise mit der beleuchtung?

das netz verwirrt mich so...
nochmal vielen dank
Zuletzt geändert von RainDropZ_of_HopE am 20.09.2010, 12:44, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Bimo
Pogona Minor Juvenile
Pogona Minor Juvenile
Beiträge: 1177
Registriert: 03.12.2009, 13:37
Wohnort: Wilnsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Bimo »

Zum Lehm: ich denke bei 100 kg brauchst du so etwa 15-20 kg Lehm zB. den
Lehmpulver 25 kg
Ich würde wahrscheinlich nur 15 Kg bei den Sand machen, aber den rest kann man ja ewig aufbewahren.

Also die neue Scheibe würde ich sofort rein machen, da du ansonsten große schwierigkeiten mit der Temperatur und Luftfeuchtigkeit bekommen wirst.

So hier jetzt mal ein genauer Vorschlag zur Beleuchtung:
Tageslicht 3x Phillips Tornada klick
UVA/UVB: Bright sun dessert 70w + EVG (ganz Tags lampe) BS 70w EVG
Wärme: ein bis zwei einfache Spots aus dem Baumarkt.

Fürs Tageslicht kannst du natürlich auch T5 nehmen ist aber deutlich teurer.
Die Beleuchtung die ich dir jetzt aufgelisstet habe, ist die, die ich selber in meinem Tarra habe. So siehts dann aus

Zoomed Powersun: Dafür ist dein Terra wahrscheinlich dann zu klein. Die Lampe solle einen Mindestabstand von 60cm zum Tier haben. Die gibt es nur in 100w und 160w und Kostet ab 55 Euro.

Bartagamen ist halt ein recht teures Hobby in der erst Anschaffung. Das muss man sich vorher gut überlegen ob man das hin bekommt.
Habe dir jetzt eigentlich schon so gut wie die günstigsten allternativen aufgelistet und hoffe das ich dir damit helfen konnte.
Terrarium: 170/70/80
Bright Sun: 70w
Halogen Sun Spot: 50w und 75w
Tageslicht: 2x T5 49w
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

hey dankeschön :D
besser gehts ja garnich
mir war vorher bewusst, was auf mich zukommt
wie du lesen kannst, versuche ich mich schon länger schlau zu machen
eigentlich war der plan auch, erst das terra (selber bauen(lassen) eventuell) dann das tier
aber da ich das angebot (150 terra + 2 bartis) für 50€ schlecht abschlagen konnte und einfach nicht nein sagen konnte
nehme ich sie zu mir und versuch mein bestes, das es den beiden gut geht
naja, mir bleibt leider nichts anderes über als bis zum 1ten zu warten mit der scheibe
hatte mir diesen monat schon ein terra gekauft für 60€ aber das war wohl ein fehlkauf, beim nachmessen waren es doch nur 120! ärgere mich sehr darüber, aber versuch es weiter zu verkaufen
werde morgen erstmal den sand besorgen müssen, sodass die tiere dann abends was drin haben!
allerdings da das so kurzfristig ist, weiss ich ehrlich nich, was ich machen soll, und bei ebay denke ich würde das auch etwas dauern, ich werde morgen mal schauen, und ein paar läden abklappern (unter anderem baumärkte, raiffeisen, reptilien laden)
RainDropZ_of_HopE
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 53
Registriert: 17.07.2010, 14:05
Wohnort: osnabrück

mal wieder einige fragen

Beitrag von RainDropZ_of_HopE »

hab mal wieder ein paar fragen :D

hab das terra und die tiere endlich bekommen :D
kann ich auch aquarien deko nehmen? zb http://www.fressnapf.de/shop/aquariendekoration-fels
oder wäre das nicht gut?

hab auch alles nachgemessen
die maße des terras ist 150länge x 50breite x 80hoch
die breite könnte natürlich mehr sein
1.aber ist das denn noch akzeptabel?
zum anfang wurden mir ganz andere Maßen gesagt, schlimm das man immer nachmessen muss, und mir schon das 2te mal eine falsche maße gegeben wurde

2. die glasscheibe:
wie schon erwähnt, fehlt eine glasscheibe, die ich so schnell wie möglich ersetzen werde
und ich weiss leider nicht, wie lange dieser zustand schon ist!
haben jetzt zur not eine scheibe, aus nem alten gr. bilderrahmen benutzt, die leider, nur ein paar cm zu groß ist

meine frage wäre, wie groß ungefähr muss sie sein?
gesamtlänge des terras 150
die eine scheibe hat die maße 52,5x 88,5 (ca)
da sich die scheiben ja etwas überlappen, weiss ich jetzt nicht welche länge ich nehmen soll, sollte ja auch nich zu knapp werden
und darf man einfaches reinigungsmittel zum sauber machen der scheibe nehmen? habs erstmal nur mit einem feuchten lappen gemacht, aber super sauber is sie nich

hab mal gelesen, da ein pärchen nicht kuschelt, könnte es sein, das zb das dominantere tier oben drauf liegt, hatte erst bedenken, das sie die unterlegene ist, aber sie liegt immer auf ihn drauf
was hat das genau zu bedeuten?

3. der bodengrund
da mir das alles etwas zu unsicher alles ist, und irgendwie etwas kompliziert, mit dem mischverhältnis, denke ich greife ich zu terra sand aus dem zoohandel
nach so vielen verschiedenen meinungen, denke ich, kann ich damit nichts falsch machen
wie viel brauche ich bei der größe 150x50?
habs versucht mit dem rechner, aber verstehe nich was ich bei der dichte eingeben soll?


unter unterem wurde mir zum bodengrund gesagt:
entweder

terrariensand mit lehmanteil,
der spielsand ist scharfkantig...sprich, wenn deine bartis darin graben, können sie sich "haut"verletzungen zuziehen.
der terrariensand ist geschliffen, sprich abgerundet, sie können darin graben bis sie völlig erschöpft sind.
den terrasand, den ich meine, gibt es auch in verschiedenen farbnuancen...rot, gelb, beige...
biocall sand und terrariensand gemischt. gibt es dort in eimern. im biocall ist sepiaschale enthalten, welche die tiere fressen und es gut für die verdauung ist. lehm und so ist nicht gut, die tiere müssen buddeln können

oder
biocall sand und terrariensand gemischt. gibt es dort in eimern. im biocall ist sepiaschale enthalten, welche die tiere fressen und es gut für die verdauung ist. lehm und so ist nicht gut, die tiere müssen buddeln können

oder:
Ich benutze Kalksand geht aber auch vogelsand

oder:
Also ich hab als Mischung australischen roten Sand aus der Tierhandlung mit Spielsand. Aber den roten Sand nur zu ungefähr 1/10. Also nur Spielsand reicht auch völlig aus.

oder:
Da die Tiere sowieso noch mindestens 8 Wochen in Karantäne müssen hast du genügend Zeit den Bodengrund zu erneuern. Lehmpulver gibt es bei ebay!

oder:
ich weiß ja nicht von wem du die bartis bekommst, also wie seriös der vorbesitzer ist bzw ob du ihm vertraust, dass die tiere gesund sind... aber ich würde die tiere ersteinmal auf küchenpapier oder zeitung halten und sicher gehen dass die tiere gesund sind (kotuntersuchung)... ansonsten wenn die was haben kannst du den ganzen bodengrund wegschmeißen und das wär schade....
ansonsten kann ich dir grad garnich sagen wo du lehm herbekommst aber hast dus mal mit ner zoohandlung versucht? ich halte meine auf termitensand... und den besorge ich immer im zoogeschäft....

oder:
an deiner stelle würde ich zu fressnapf fahren und mir dort den sand für terraien besorgen....kostet etwas mehr , aber das ist für die tiere das einzige was man nehmen sollte. weil dort cacium den sie brauchen drin ist und der steril ist.dafür musst du den nicht auswechsel, was bei lehm oder spielsand ein muss ist, weil der sich mit dem urin und kot vollsaugt und du den dann wegschmeißen musst

oder
Aber dne Bodengrund bekommst du in jedem Bamarkt, dann kaufste da erstmal nen Sack Quarzsand für die Tiere, der ist optimal

was haltet ihr von den Aussagen? wie denkt ihr darüber, würde gern eure meinungen hören

soo, das wärs auch mal wieder fürs erste, freu mich schon auf viele antworten, und das waren bestimmt nicht meine letzten fragen :lol:

Liebe Grüße
Anna
Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Re: mal wieder einige fragen

Beitrag von Cougar »

RainDropZ_of_HopE hat geschrieben:hab mal wieder ein paar fragen :D

hab das terra und die tiere endlich bekommen :D
kann ich auch aquarien deko nehmen? zb http://www.fressnapf.de/shop/aquariendekoration-fels
oder wäre das nicht gut?
Spricht eingentlich nix dagegen.
RainDropZ_of_HopE hat geschrieben: hab auch alles nachgemessen
die maße des terras ist 150länge x 50breite x 80hoch
die breite könnte natürlich mehr sein
1.aber ist das denn noch akzeptabel?
zum anfang wurden mir ganz andere Maßen gesagt, schlimm das man immer nachmessen muss, und mir schon das 2te mal eine falsche maße gegeben wurde
Grundsätzlich ist das Terrarium zu klein.
Als "Übergangslösung" für juwenile Tiere oder als Quarantänebecken gerade noch ok.
Für 2 adulte Tiere zu schmal.
Hier gilt die Faustformel ca. 1,2 qm Grundfläche für max. 2 adulte Tiere.
RainDropZ_of_HopE hat geschrieben: 2. die glasscheibe:
wie schon erwähnt, fehlt eine glasscheibe, die ich so schnell wie möglich ersetzen werde
und ich weiss leider nicht, wie lange dieser zustand schon ist!
haben jetzt zur not eine scheibe, aus nem alten gr. bilderrahmen benutzt, die leider, nur ein paar cm zu groß ist
Das Glas aus einem Bilderrahmen ist normalerweise sehr dünn und sehr zerbrechlich. Hier ist definitiv Gefahr in Verzug :!:
RainDropZ_of_HopE hat geschrieben: meine frage wäre, wie groß ungefähr muss sie sein?
gesamtlänge des terras 150
die eine scheibe hat die maße 52,5x 88,5 (ca)
da sich die scheiben ja etwas überlappen, weiss ich jetzt nicht welche länge ich nehmen soll, sollte ja auch nich zu knapp werden
und darf man einfaches reinigungsmittel zum sauber machen der scheibe nehmen? habs erstmal nur mit einem feuchten lappen gemacht, aber super sauber is sie nich
Wenn du zwei Frontscheiben brauchst, die sich schieben lassen, sollten die Scheiben jeweils mind. 1 cm länger sein als bis zur Mitte des Terrariums. Somit überlappen die Scheiben dann in der Mitte um 2 cm.
Es gibt im Zoofachgeschäft diverse Reinigungsmittel. Mit warmen Wasser bekommt man die Scheiben aber auch sauber.
RainDropZ_of_HopE hat geschrieben: hab mal gelesen, da ein pärchen nicht kuschelt, könnte es sein, das zb das dominantere tier oben drauf liegt, hatte erst bedenken, das sie die unterlegene ist, aber sie liegt immer auf ihn drauf
was hat das genau zu bedeuten?
Es wird behauptet, dass die Tiere in der Gruppe unter dem Sonnenplatz liegen um gegenüber Fressfeinden größer zu erscheinen. Es könnte aber auch sein, dass im Terrarium nur ein Sonnenplatz für mehrere Tiere vorhanden ist und nicht für jedes Tier einer.
Hier kann ich die leider nicht weiter mit Erfahrungswerten dienen, da ich nur Einzeltiere halte.
RainDropZ_of_HopE hat geschrieben: 3. der bodengrund
da mir das alles etwas zu unsicher alles ist, und irgendwie etwas kompliziert, mit dem mischverhältnis, denke ich greife ich zu terra sand aus dem zoohandel
nach so vielen verschiedenen meinungen, denke ich, kann ich damit nichts falsch machen
wie viel brauche ich bei der größe 150x50?
habs versucht mit dem rechner, aber verstehe nich was ich bei der dichte eingeben soll?
ca. 300 kg :!:
Gib die Dichte von Sand innherhalb der angegebenen Werte ein.
RainDropZ_of_HopE hat geschrieben: unter unterem wurde mir zum bodengrund gesagt:
entweder

terrariensand mit lehmanteil,
der spielsand ist scharfkantig...sprich, wenn deine bartis darin graben, können sie sich "haut"verletzungen zuziehen.
der terrariensand ist geschliffen, sprich abgerundet, sie können darin graben bis sie völlig erschöpft sind.
den terrasand, den ich meine, gibt es auch in verschiedenen farbnuancen...rot, gelb, beige...
biocall sand und terrariensand gemischt. gibt es dort in eimern. im biocall ist sepiaschale enthalten, welche die tiere fressen und es gut für die verdauung ist. lehm und so ist nicht gut, die tiere müssen buddeln können

oder
biocall sand und terrariensand gemischt. gibt es dort in eimern. im biocall ist sepiaschale enthalten, welche die tiere fressen und es gut für die verdauung ist. lehm und so ist nicht gut, die tiere müssen buddeln können

oder:
Ich benutze Kalksand geht aber auch vogelsand

oder:
Also ich hab als Mischung australischen roten Sand aus der Tierhandlung mit Spielsand. Aber den roten Sand nur zu ungefähr 1/10. Also nur Spielsand reicht auch völlig aus.

oder:
Da die Tiere sowieso noch mindestens 8 Wochen in Karantäne müssen hast du genügend Zeit den Bodengrund zu erneuern. Lehmpulver gibt es bei ebay!

oder:
ich weiß ja nicht von wem du die bartis bekommst, also wie seriös der vorbesitzer ist bzw ob du ihm vertraust, dass die tiere gesund sind... aber ich würde die tiere ersteinmal auf küchenpapier oder zeitung halten und sicher gehen dass die tiere gesund sind (kotuntersuchung)... ansonsten wenn die was haben kannst du den ganzen bodengrund wegschmeißen und das wär schade....
ansonsten kann ich dir grad garnich sagen wo du lehm herbekommst aber hast dus mal mit ner zoohandlung versucht? ich halte meine auf termitensand... und den besorge ich immer im zoogeschäft....

oder:
an deiner stelle würde ich zu fressnapf fahren und mir dort den sand für terraien besorgen....kostet etwas mehr , aber das ist für die tiere das einzige was man nehmen sollte. weil dort cacium den sie brauchen drin ist und der steril ist.dafür musst du den nicht auswechsel, was bei lehm oder spielsand ein muss ist, weil der sich mit dem urin und kot vollsaugt und du den dann wegschmeißen musst

oder
Aber dne Bodengrund bekommst du in jedem Bamarkt, dann kaufste da erstmal nen Sack Quarzsand für die Tiere, der ist optimal

was haltet ihr von den Aussagen? wie denkt ihr darüber, würde gern eure meinungen hören
Ich lehne mich mal soweit aus dem Fenster und behaupte, dass die meisten Bartagamenhalter ein Gemisch aus Spielkastensand und Lehmpulver verwenden.
Vogelsand oder anderen sehr feinkörnigen Sand kannst du nicht benutzen! Der staubt zu sehr und kann die Lungen der Tiere schädigen.

Grundsätzlich muß der Sand sauber und grabfähig sein.
-------
Ser's
Peerchen5
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 23.09.2010, 18:03

Beitrag von Peerchen5 »

Hallöchen bin neu hier und möchte wissen was ich den brauch in nem Terrarium für ausstattung für die Agamen sein muss ich war schon in nem geschäft (Zooparadies Seupel) da waren Lampen etc. aber kann mir bitte eine liste geben was ich denn brauch z.B. Lampe UV Lampe wärmeregler usw. :blink1: würde mich über schnelle rückmail freuen
mit freundlichen grüßen Pelilinski :)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag