Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Grüße aus dem Münsterland

Neue User sollten sich hier vorstellen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 500
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Servus Brocken,

Cool dass du hier bist.
Hab mich auf YT über dein Abo sehr gefreut und möchte Dir daher die anderen Videos nicht vorenthalten. ;)
Vielleicht helfen sie Dir in Sachen Beleuchtung auch weiter.
Auf YT hab ich leider nur einen Bruchteil der Medien, sozusagen für die breite Masse. ;)
Also das mit dem selber bauen des Terrariums hat viele Vorteile, jedoch ist ein Terrarium fertig zu kaufen und dementsprechend umzubauen, auch nicht schlampig und erspart zumindest etwas an Arbeit. :)
Beim Eigenbau kann man halt jegliche erdenkliche Form oder Sondermaße realisieren, was beim Standard-Kauf Terrarium halt etwas weniger flexiblität bietet.
Ich finde es auf jeden Fall sehr cool, dass Du dich in die Materie reinliest und auch Videos schaust.

Hier noch der Link zu allen Videos:
https://www.dropbox.com/sh/6iwvjzyufltg ... X5jna?dl=0


PS: Falls du Fragen hat, einfach fragen und sofern ich sie beantworten kann, tu ich das ;)
Grüßle Thomas
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 500
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo Brocken,
Da bin Ich ja gleich aufgefallen
Besten Dank, für den Zugang deiner Videos
Hab schon beim stöbern hier viel erfahren, und bewundere deinen Einsatz
Ja, der Namen kam mir von YT bekannt vor und so tippte ich mal, dass es sich beide Male um die selbe Person handeln müsste.
Nichts zu danken, ich bin sehr froh, wenn die Videos jemandem nutzen.
Man hat so wenigstens die Möglichkeit sich das anzuschauen, die Entwicklung quasi Live zu verfolgen, da dieses Portal mit den Videos immer aktualisiert wird.
Ist halt leider nur unsere Haltung/Pflege/Sichtweise, jedoch hat man wenigstens schon mal einen Anhaltspunkt oder eine Richtung, um zu wissen, was man so machen kann, bzw. was man anders machen kann.
Hab dann noch ein paar Videos getrennt und in eine Art Neulinge-Rubrik verschoben, damit Anfänger diese Videos schneller finden.
Ich hab die ganzen Medien noch als "Archiv-Version", nach Kategorien sortiert, nur verirrt man sich dort leicht, da dort alle Videos ab 2007 bis heute zu finden sind...:)
Falls du es noch ausführlicher suchst, ist ein Verlinken des Archivs kein Problem.

Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass sich Fragen von Anfängern die im Forum gestellt werden, auch mittels einem Video, viel akkurater beantworten lassen und so wiederum Menschen mit den gleichen Fragen helfen können.
Auch werden so zwischenmenschliche Missverständnisse schon von vorne herein vermieden.
Mal schauen, ob diese Art von Kommunikation auch seine Begeisterung findet.
Bisher ist es leider nur einseitig... :)
Die Fragen und Problempunkte sind eigentlich seit Jahren gleich geblieben, genau so wie die literarischen Werke, die nur hin und wieder eine Neuauflage bieten.
Ich empfehle dennoch sich ein Grund/erweitertes Wissen aus Fachbüchern anzueignen, dann zu entscheiden, welche Informationen man annimmt und welche nicht mehr zeitgemäß sind.
So entwickelt sich ein neuer Weg, denn die Pflege von Lebewesen besteht immer aus mehreren Facetten, weil keine Tier/Agame dem/der anderen gleicht, so sind auch die Ansprüche verschieden, wie beim Mensch auch.
Wir als Pfleger sind nun gefordert, mehr über die Charakterzüge der Agamen rauszufinden und die Umgebung entsprechend zu gestalten.

Falls was an Fragen auftaucht , weiß Ich ja jetzt an wen Ich mich
wenden kann .
Sehr gerne und ich hoffe dann, dass ich helfen kann. ;)
Falls nicht, kann man schauen, ob man gemeinsam zu einem Ergebnis kommt.
Oft muss man einfach machen was man denkt und sehen welche Erfahrungen man machen kann.
Du hast ja nun auch Zeit ;)
Ich muss noch a bissl im Hamsterrad laufen, bis ich ausgemustert werde...;)


Grüßle Thomas
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 500
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Servus Brocken,
Ich lebe noch Smile
*grins* kein Problem, das passt schon.
Hab jetzt lange überlegt und nach einen passenden Terrarium geschaut ,
aber Mir ist alles zu klein .
Es entspricht ja kaum eins der mindest Norm Crying or Very sad
Ja, das ist ein großes Problem, da die Terrarienverkäufer keine so großen Terrarien verschicken können, weil niemand bereit ist den Speditionsversand zu bezahlen.
Normalerweise ist ein selbstgebautes Terrarium immer am Besten, da man so alles auf seine bzw. die Bedürfnisse der Schützlinge anpassen kann.

Maße ca BxTxH 2mx0,9mx1,1m
Vor allen bei der höhe weiß Ich noch nicht genau, es soll ja voren ca 20cm Bodengrund rein .
Aber was Ich an Terarien jetzt gesehen habe sind die Frontblenden meistens nur so hoch uind haben dann noch lüftunggitter .
Ich hab gelesen man sollte die Lüftungsschlitze 15 cm über den Boden machen , oder ist da nicht so tragisch wenn sie tiefer sind ?
Ansonsten müsste ja die Blende fast 40 cm hoch sein, allerdings ist soviel in letzter zeit in Mein kleines Hirn geflossen , das Ich vielleicht falsch denke
Laughing
Die Größe ist sehr gut und ausreichend, bietet viel Raum für die Gestaltung.
Ja, 20cm Bodengrund ist ausreichend.
Betreffend der Gitter habe ich leider keinen Ratschlag, da bei unseren Terrarien über den Scheibenspalt Frischluft einströmt.
Außer keine Gitter einzubauen, auf denen die Agamen drauf laufen können, denn da brechen sie sich die Krallen ab und im schlimmsten Fall brechen sie sich da drauf die Zehen.
Ich gehe davon aus, dass du die Lüftungsflächen, stehend angebracht meinst und ja, wenn diese zu tief angebracht werden, wird unweigerlich Substrat durchrieseln.
Im Grunde ist es daher sinnvoll die Gitterunterkannte 5-10cm über dem Substrat anzusetzen.
Wenn die Agamen buddeln, wird dennoch durch die Gitter das Substrat durchrieseln. :roll: :lol:

Und Ich werde Mir ein oder jenachdem was da ist Tiere aus einer Auffangstation holen .
Das finde ich sehr löblich und verdient Anerkennung.
Wir haben heute 2 Weibchen aus der Auffangstation aufgenommen.

Ich werde jetzt alles in ruhe planen , und da die ausgaben auch viel höher werden als gedacht , wird es noch dauern bis Ich es vollenden kann .
Wollte hauptsächlich Dir Thomas einen zwischen stand schicken , hast ja schon prima geholfen .
Ich helfe gerne und freue mich auch in Zukunft von Dir und deinem Projekt zu hören, bzw. zu lesen.
Mich freut es immer, wenn ich positive Rückmeldungen bekomme, auch wenn aus meinen Ideen etc. etwas ganz neues entsteht.
Man kann alles weiterentwickeln...
Plane alles in Ruhe durch. Ja, das mit den Ausgaben kenne ich nur zu gut.
Zumindest sparst du Dir ein wenig, da du im Grunde die Ausgaben für die Tüftelei nicht hast. :)
Ich habe die Videos weitestgehend klein gehalten, da ich das schon kenne, wenn jemand keine so schnelle Anbindung hat, dass es ewig dauert, selbst wenn man den in der Dropbox integrierten Player nutzt. Zwischenspeichern muss der Browser trotzdem.
Habe grad ein neues Video hochgeladen...
Viel Spaß beim anschauen...
https://www.dropbox.com/s/vbxr4bbed7wk2 ... a.mkv?dl=0


Und nicht vergessen, wenn du Hilfe brauchst, ich bin hier ;)

Grüßle Thomas
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 500
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo brocken...

Die Matheaufgabe auf meiner Homepage konnte nicht gehen,
da ich kein Ergebnis eingetragen habe, ich Dussel ;)
Habs geändert...lag nicht an deinen mathematischen Fähigkeiten ;)
Die Lösung wäre 0 gewesen...*grins*

Auf Bartagameninfo geht die PN erst nach 5 Nachrichten.
Komischerweise hast Du schon mehrere Beiträge geschrieben, die jedoch nicht gezählt wurden, zumindest steht da immer "0" hm.
:|

Nein, das ist nicht das Senden in NRW, sondern das bei ULM.
Ja, die 2 Agamen haben wir selber in der Auffangstation abgeholt.
Sitzen zur Zeit ja in Quarantäne und machen gerade ihre Entwurmung durch.
Das ist aber nett, dass du nach Ihnen fragst.
Ja, sie haben sich etwas beruhigt und ich hoffe, dass die Stimmung friedlich bleibt... wissen kann man sowas nie, nur hoffen.
Wir haben noch ein wenig mehr an Equipment ins Quarantäneterrarium rein, so dass jede Agame einen Korkstamm hat, indem sie schlafen kann.

Bild

Bild


Grüßle Thomas
Antworten