Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame krank? Jetzt selbst auf Parasiten untersuchen. Auch praktisch vor der nächsten Winterruhe!


Neuling

Neue User sollten sich hier vorstellen

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
susan92
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 14:00
Wohnort: Neuwied

Neuling

Beitrag von susan92 »

Hallo zusammen,

ich komme aus Neuwied und bin noch relativ neu im Terraristikbereich. Ich hab meinen Hector seit 5 Monaten. Er ist schätzungsweise 4 Jahre alt. Genauer kann man das leider nicht sagen da er ein Fundtier ist. Ich bin jetzt auf der Suche nach Gesellschaft für ihn und hoffe das mir hier jemand einen Tipp gibt wie ich an ein ausgewachsenes Weibchen komme :D
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Na dann Hallo und willkommen hier bei uns. :)

Das mit der Gesellschaft für Hector solltest du dir gut überlegen.
Bei einer Paarhaltung kommt es meist zu Stress für das Weibchen da die "Herren " sehr aufdringlich sein können. :roll:

Hector wäre dir mit Garantie nicht böse wenn er sein Heim allein bewohnen darf. ;)
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
susan92
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 14:00
Wohnort: Neuwied

Beitrag von susan92 »

Er wurde halt mit zwei Weibchen in einer Kiste gefunden. Deren Zustand war allerdings so schlecht, dass der Tierarzt sie eingeschläfert hat. Er ist jetzt in einem guten Zustand aber nicht sehr aktiv. Mein Tierarzt meint das er eventuell die Gesellschaft vermissen könnte falls er immer mit anderen Bartagamen in Kontakt stand. Er war sich da aber nicht sicher. Was meinst du?
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo

Wenn du ihm und dir einen Gefallen tun willst, dann lass ihn alleine. Vergesellschaftungen gehen sehr oft schief. Solltest du nur wirklich dann in Betracht ziehen, wenn du auch Ersatzterrarien hast.

Inaktivität kann ja an verschiedenem liegen. Oft liegt es an falscher oder unzureichender Beleuchtung.

Was hast du denn an Leuchtmitteln in deinem Terrarium ?
susan92
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 14:00
Wohnort: Neuwied

Beitrag von susan92 »

Ich hab momentan 2 T5 21W Leisten und eine Lightstorm 70Watt HID drinnen.
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

susan92 hat geschrieben:Ich hab momentan 2 T5 21W Leisten und eine Lightstorm 70Watt HID drinnen.
Hallo

Also wenn deine Terra - Größe unter deinem Avatar stimmt, fehlt dem Tier definitiv Licht. Besser wären T5 mit 54 Watt und noch eine Bright Sun Desert.

Was hast du denn für Temperaturen ?
susan92
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 14:00
Wohnort: Neuwied

Beitrag von susan92 »

Im kühlen Bereich 25-26Grad am Sonnenplatz 38
Benutzeravatar
Sunshinee
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 242
Registriert: 01.01.2012, 17:21

Beitrag von Sunshinee »

Hallo und herzlich willkommen :)

Schön das mal jemand aus unserer Gegend hier ist ;) Ich komme aus Andernach ;)

Mein Lemmy ist mit seinen Geschwistern aufgewachsen, war also auch nicht alleine und was er davon hatte: Einen abgebissenen Schwanz und Stress ohne Ende, Parasiten und ein paar Zehen weniger.

Bei mir lebt er alleine und das gefällt ihm wesentlich besser als der Stress, dauernd das Revier zu verteidigen, um Futter zu kämpfen, Körperteile abgebissen zu bekommen und und und. Also selbst wenn die Bartis mal nicht alleine waren heißt das nicht, dass sie alleine "traurig" sind.

Woran es liegen kann, dass er inaktiv ist, ist ja schon geschrieben worden:
Licht, aber auch Krankheit, das Winterwetter,...
Vielleicht hast du es schon wo geschrieben, aber hast du schon Kot untersuchen lassen? Die Beleuchtung solltest du auf jeden Fall schnell verbessern.
Mein Terrarium ist so groß wie deins und ich habe
2 T5 54Watt
1 Bright Sun 70Watt
1 Bright Sun 50 Watt
und ein paar Spots die ich nach Bedarf zuschalte.

Die kurze Zeit, die er da schon wohnen durfte (ist leider viel krank) war er sehr zufrieden damit :)
susan92
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 28.03.2013, 14:00
Wohnort: Neuwied

Beitrag von susan92 »

So dank eurer Hilfe ist mein Schatz jetzt viel aktiver und man sieht ihm an das er sich wohl fühlt. DANKE
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag