Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bei welchen Temperarturen überwintern Eure Bartagamen?

Board für Umfragen jeglicher Art

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Claudi
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 201
Registriert: 07.03.2009, 19:38
Wohnort: Au/Hallertau

Bei welchen Temperarturen überwintern Eure Bartagamen?

Beitrag von Claudi »

Hallo,

da ja bei vielen Leuten Unsicherheit bzgl der Temperaturen für die Winterruhe besteht, wollt ich einfach mal Fragen bei welchen Temperaturen und wo Eure Tiere ruhen, und wie eure Erfahrungen damit sind.

Da es ja doch so viele verschiedene Ansichten gibt, von 10 Grad - 20 Grad, wäre es auch mal intressant zu lesen, wie es woanders so gemacht wird.
Ich bin mir auch noch nicht so sicher,da mein kleiner sich eine Höhle gegraben hat und ich seit gestern das Licht aus habe. Und das Terrarium steht im WZ bei Raumtemperatur von 20Grad. Im Terrarium sind so 18-19 Grad. Die eine Meinung ist, das es ok ist, die andre ist das es zu warm ist.?

Danke schon mal für Eure Antworten
LG Claudia
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken.
Parasitentest

Zum Tierarzt gehen war gestern - mach deinen Parasitentest doch einfach selber zu Hause!

Jetzt günstig bei Amazon kaufen:






Benutzeravatar
Udo
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 271
Registriert: 18.05.2009, 13:01
Wohnort: Röblingen am See

Beitrag von Udo »

Hallo,
meine beiden schlafen bei 17 - 19 Grad im abgedunkelten Terrarium
unter Steinplatten schon die 4.Woche. Bin eigendlich gut damit gefahren.
MfG Udo
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen
Wir sterben nur einmal ,... und das für so lange
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Meine ruhen auch bei 17-20 Grad in vollkommener Dunkelheit.

Erfahrungen: Optimal
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Benutzeravatar
Michael Kitzing
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 151
Registriert: 01.11.2009, 13:00
Wohnort: Petersberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Kitzing »

Solange wie die Temperatur nicht über 20°C geht ist das vollkommen in Ordnung. Meine Überwintern auch bei 19-20°C und ich hatte noch nie Probleme!
Benutzeravatar
Claudi
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 201
Registriert: 07.03.2009, 19:38
Wohnort: Au/Hallertau

Beitrag von Claudi »

Danke. Dann bin ich ja beruhigt. Wollt ihn ungern umsetzen, aus Angst er wird wieder munter oder erschreckt sich wenn ich ihn nehm.Er lässt sich nämlich nicht in die Hand nehmen. Dann hoff ich das ich ihn nicht störe am WE wenn ich daheim bin unter Tags :)
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken.
ni7r0s-0xid3
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 31.12.2009, 17:27

Beitrag von ni7r0s-0xid3 »

hallo, ich denke ich habe ein Problem! ich habe 2 bartis und der eine will winterschlaf halten und der andere nicht! ich habe die temp. ein bisschen heruntergedreht um den anderen nicht zu stören! aber der der dem winterschlaf halten möchte hat sich recht tief vergraben! kann ich die themp. also so lassen oder muss ich sie weiter senken?

ich habe den 2ten erst seit kurzem gekauft und der verkäufer hat mir gesagt das er (sie) den winterschlaf schon hinter sich hat! was soll ich tun?
lg
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Hast Du das Tier ohne vorheriger Quarantänezeit dazugesetzt? *kopfschüttel* :?
Besorge Dir ein zweites Terrarium und setzte das neue Tier um, damit das andere in Ruhe überwintern kann - Temperaturen weiter wie gewohnt senken.
Ich hoffe Du hast vor der Winterruhe eine Kotprobe abgegeben.
Das solltest Du für das neue Tier ebenso machen und solange eigentlich auch in Quarantäne halten.

Wie alt sind die Tiere denn?
er (sie)
Was für Geschlechter haben sie?
Zuletzt geändert von susiii am 31.12.2009, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Susiii
ni7r0s-0xid3
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 31.12.2009, 17:27

Beitrag von ni7r0s-0xid3 »

er (4 monate) hat auch keine anzeichen gegeben das er den winterschlaf jetzt halten will, er war ja noch so aktiv und gefräsig! sie (7 monate) wurde schon kontrolliert! und ja ich habe sie zuerst zusammen gelegt um zu schauen ob sie sich auch wirklich vertragen! und da gab es keine probleme!
meinst du das er sich wegen dem verbuddelt hat? ich muss auch noch dazufügen das ich ziemlich schlecht beraten wurde in der ersten zoo handlung, die ich jetzt gewechselt habe! den sie haben mir gesagt dass er noch keinen winterschlaf halten würde weil er noch so jung sei! was sich als riesen irrtum herausgestellt hat! konnte ich ja nicht wissen, da ich noch sehr neu bin in der haltung! was empfihlst du mir jetzt?
Benutzeravatar
Claudi
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 201
Registriert: 07.03.2009, 19:38
Wohnort: Au/Hallertau

Beitrag von Claudi »

Hallo,

also auf jeden Fall muss du die Tiere trennen, damit du die Temeratur für Winterruhe erreichst. Bei zu hoher Temperatur verbraucht dein Tier sehr viel Energie dh es ist somit auch keine Winterruhe wie sie eigentlich sinnvoll ist.
Wie groß ist denn der Größenunterschied der beiden, wenn einer 4 und der andere 7 Monate ist? Also mit 4 Monaten glaub ich nicht das schon erkennbar ist das es ein ER ist. Und auch bei 7 Monaten ist es noch unsicher.
Und wenn der jüngere noch viel kleiner ist, kann es auch durchaus sein das er unterdrückt wird und sich deswegen vergraben hat.
Unterdrückung bemerkt man oft nicht und meint die verstehen sich gut.

Könnte jetz beides möglich sein, Winterruhe oder auch Unterdrückung.
Also ich würde die beiden auf jeden Fall erstmal trennen.

LG
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken.
ni7r0s-0xid3
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 31.12.2009, 17:27

Beitrag von ni7r0s-0xid3 »

also für das weibchen habe ich ein schreiben! und für das andere habe ich auch ne garantie! wegen dem unterdrücken; er will auch nichts fressen und er pennt den ganzen tag! kann das mit dem unterdrücken zusammenhängen?
jetzt muss ich noch schauen wie ich über die festtage ein neues terri bekomme! und wie gross muss es sein?
also der kleine ist etwa 4-5 cm kleiner als das weibchen!

danke das ihr mir so spontan helft! das bringt mich ein riesen stück weiter!
wünsche noch allen ein frohes neues jahr! lg sascha
Benutzeravatar
Hofi 0815
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 100
Registriert: 18.10.2009, 06:36
Wohnort: Ennepetal

Beitrag von Hofi 0815 »

jetzt muss ich noch schauen wie ich über die festtage ein neues terri bekomme!


Hallo, schau doch mal bei Ebay rein, vieleicht bekommst du in deiner Gegend eins auf die Schnelle, was du auch direkt dir abholen kannst!


Gruß Hofi
Benutzeravatar
Claudi
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 201
Registriert: 07.03.2009, 19:38
Wohnort: Au/Hallertau

Beitrag von Claudi »

Hey,

also das nix fressen kann durchaus auch mit Unterdrückung zu tun haben.Oder auch eine Krankheit? Le Kotprobe?

Wer hat dir denn die Geschlechtsbestimmung so genau garantiert in dem Alter ?

Also Terrarium solltest du schon mind. 150x80x80 nehmen. Denn bedenke das es auch möglich sein kann, die Tiere für immer zu trennen. Dann ärgerst dich wennst jetz Geld ausgibst für ein "kleineres Notterrarium" und dann nicht auskommst nochmal ein großes zu holen, wenn die Tiere sich nicht vertragen. Und wenn sie sich doch vertragen, so hast für beide ein schönes Quarantäneterrarium :) . Und ich denke das die Preise im Ebay vom kleinerem zum größerem Terrarium nicht so extrem sind. Wobei man ja in der Terraristik nicht geizig veranlagt sein sollte. Das Hobby kosten eben :):)

Was ist jetz genau mit dem Tier? Ist er gar nicht wach? Ist er versteckt? Wie hast du die Temperaturen jezt?

Besorg dir auf alle Fälle das Terrarium und trenn die beiden. Dann mal beobachten ob sich das Verhalten deines Tieres ändert und falls noch nicht gemacht, eine Kotprobe untersuchen lassen.

LG
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen,
dass Menschen nicht denken.
Antworten