Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Wie seid ihr darauf gekommen Bartagame zu halten

Board für Umfragen jeglicher Art

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
pantera83
Neuling
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 30.01.2009, 18:47
Wohnort: Roggenburg

Wie seid ihr darauf gekommen Bartagame zu halten

Beitrag von pantera83 »

hab in der Suchfunktion geschaut und noch keine umfrage gefunden.

Wie seid ihr darauf gekommen Bartagame zu halten?

Also bei mir war das so.
Ich war in einem Laden (Name will ich nicht nennen) und wollte eigentlich Futtertiere und ne neue Vogelspinne Kaufen.
Da hab ich ihn gesehen.
Sein Fuß sieht aus als ob er mal gebrochen war er ist etwas zur Seite geknickt und zwei Zehen sind weg.
Sein Schwanz hat ein Knick und er hatte gerade mal 5 Kg Sand im Terra. 120x80x60
Er ist 5 Jahre alt und hat noch nie Obst und Gemüse gefressen.
Die haben sich gar nicht mit dem Tier ausgekannt.
Ich bin mit Bartagame auch noch ein Anfänger aber ich gebe mein bestes.
Ohne zu zögern hab ich gefragt was das Tier mit Terra und allem drum und dran kosstet und hab ihn mitgenommen.
In seinem Terra muss ich noch einiges Ändern. Hab mal ein Bild von dem Terra rein.
Das Wichtigste ist erstmal Sand.

Freu mich auf eure antworten

Bild

Bild

Bild

Bild
Zuletzt geändert von pantera83 am 03.02.2009, 19:39, insgesamt 1-mal geändert.
Parasitentest

Zum Tierarzt gehen war gestern - mach deinen Parasitentest doch einfach selber zu Hause!

Jetzt günstig bei Amazon kaufen:






Gast

meine ex hat mich angesteckt

Beitrag von Gast »

joa, bei mir war es meine ex, kurz nach dem ich mit ihr zusammengezogen bin meinte sie sie möchte ein haustier. also ab in die zoohandlung, mal schauen. und bumms, eine bertageme soll es sein. gut und schon. viel inputt später dann das tier beim zoohandel reserviert terra gekauft einrichtung. u.s.w.
er war das, anfangs war ich mehr so. ist dein tier. ich habe da kein bock drauf.
naja, wie mann sich denken kann ist es dabei nicht geblieben. ca. ein halbes jahr später war es dann die zweite bartagame, dieses mal aber meine. nochmal ein halbes jahr später noch eine dritte die gleich alt war mit der zweiten, zusammen gesetzt, sie haben sich verstanden. auch meine.

meine ex zog aus, die beiden "kleinen" blieben bei mir und seid dem bin ich sagen wir mal ein bartahollik. oder wie auch immer man das ausdrücken möchte.
Benutzeravatar
L1zA
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 07.12.2008, 11:53
Wohnort: Memmingen

Beitrag von L1zA »

also bei mir war das so.
ich wollte unbedingt ein reptil.
hatte dann anfangs einen glattkopfleguan, der dann leider verstorben ist.
danach wollte ich wieder ein tier, am liebsten hätte ich immer noch einen grünen leguan aber da ich nicht ganz soooo viel platz für so ein rießen terra hatte hab ich mich dann für bartagamen entschieden da sie doch eine stattliche größe erreichen aber dennnoch nicht zu groß sind.

so ich hoffe der text ist jetzt nicht allzu verwirrend 8)
LilMissSunshine
Neuling
Neuling
Beiträge: 14
Registriert: 25.01.2009, 18:33

Beitrag von LilMissSunshine »

hmm also ich hab mich schon immer mehr für "außergewöhnliche" tiere interessiert.
als sich vor n paar jahren alle mädchen in meinem altern n meerschweinchen oder n hasen gekauft haben, hab ich mir griechische landschildkröten gekauft und damit wohl meine liebe zu reptilien entdeckt :lol:
dann war ich for ca. nem halben jahr bei nem freund aufm geburtstag und der hatte bartis.war sofort irgendwie fasziniert^^
seit dem hab ich mich viel über bartagamen informiert und bin jetzt dabei, ein terrarium zu bauen, um mir bald meine erste zu kaufen:)
tolle tiere :wink:
Benutzeravatar
Sonne0930
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 31
Registriert: 18.12.2008, 16:15
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Sonne0930 »

Also bei mir kam damals erst das Terrarium (150x60x50) was ich günstig bekommen habe.
Dann habe ich mir gedanken gemacht was für tiere einziehen sollen. auf einer Reprilienmesse habe ich dann eine total süße Barti gesehen die ich einfach haben wollte!

Nun ist aus der einen drei super schöne Bartagamen geworden, die auch schon wunderschönen Nachwuchs hatten.

Und ab und an kommen weitere (zum größten Teil Notfälle) weiter zu uns. Die wenn sie wieder fit sind vermittelt werden an gute Halter!
klapkött
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 03.02.2009, 08:58

Beitrag von klapkött »

Hatte mal 2 Tiegrpyton - bin also Reptilien Infiziert. Hatte im Moment eigentlich nicht dran gedacht mir wieder eines zuzulegen aber kommt ja immer anders als man denkt. Eine bekannte erzählte das sie noch so ein Vieh von ihrem Ex zuhause rumstehen hat, das er nicht abholt und dies daher weggeben möchte.
Somit haben wir seit gestern einen 36cm ( KL ) großen Bartagam in unserer Familie.
Bin nu kräftig am Lesen und tun um es ihm so schön wie möglich zumachen . Tolle Tiere aber die Stromkosten sind nicht zu unterschätzen- mal sehen.
.
Benutzeravatar
xloreenax
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 71
Registriert: 08.01.2009, 20:26
Wohnort: Schopfheim
Kontaktdaten:

Beitrag von xloreenax »

Mein Bartagam ist in Findling, der mehr tot als lebendig in der Tierarztpraxis, in der ich arbeite abgegeben wurde.

Er hat zwar überlebt, saß dann aber schon wochenlang in seinem kleinen Quarantäneterrarium in der Kleintierstation rum und hatte eigentlich keine Perspektive, da er wegen seiner überstandenen Rachitis nur schwer zu vermitteln wäre (ist schon etwas deformiert). Kurz vor Weihnachten konnte ich meinen Freund dann überreden, dem Tierchen eine neue Heimat zu geben, und seitdem habe ich haufenweise Geld, Arbeit und Nerven investiert. Ich hoffe wir sind bald aus dem Gröbsten raus und der Kleine kann endlich mal zur Ruhe kommen.
Wissen ist die einzige Resource, die sich durch teilen vermehrt.
Benutzeravatar
Sören J.
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 326
Registriert: 26.06.2008, 21:25
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von Sören J. »

Ich gebs zu, ich bin ein Fernsehgeprägtes Kind. :oops:

Auf den Geschmack von Reptilien bin ich durch Gewisse Fernsehserien gekommen. Einmal gesehen und sofort war ich begeistert.

Nun ja nach ein paar Jahren hab ich dann meine Eltern gefragt, sie überzeugt, mich informiert und mir schließlich meine kleine süße angeschafft. :)

Und ich bin sehr froh drüber und bereue ganz sicher nichts !
MFG Sören

Heutzutage kennen die Leute nur noch den Preis, doch nicht seinen Wert.
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

Servus
Ich hab die Bartagamen in ihrem natürlichen Habitat gesehen und fand sie total interessant.
Ein paar Jahre danach hatte ich endlich halbwegs genug Informationen, einen guten Händler und auch die Zeit für so eine Bartagame. Ich hab mir mehr oder weniger einen Teil meines Urlaubs mit nach Hause genommen. :) Und hab es bis jetzt nicht bereut.
Mir ist nur mal schlecht geworden, wie ich die Stromrechnung gesehen habe. ;)
Greets
BiDoubleU
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
Benutzeravatar
JeyJey
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 154
Registriert: 03.08.2008, 11:03
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von JeyJey »

Also früher wo ich noch ganz klein war hab ich mir schon immer so Dokumentationen mit Dinosauriern angeschaut,einer meiner Lieblingsfilme war Godzilla.Und als ich dann vor ein paar Jahren den Bericht in HundKatzeMaus über Bartagamen gesehen habe ,war ich hin und weg. :D
Jetzt bin ich total reptilieninfiziert.
Liebe Grüße
Jenny
-----------------
http://jennys-reptilienzimmer.de/
Benutzeravatar
minidrachen
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 25.09.2008, 22:32
Wohnort: Artern
Kontaktdaten:

Beitrag von minidrachen »

bei mir wars ganz einfach: bin mit solchen tierchen (reptilien/amphibien generell) aufgewachsen.

nachdem mein vater ausgezogen ist und ich immer älter und größer wurde, hat irgendwas gefehlt.

hab meinen freund dann ca. 4 1/2 jahre belabert, dass ich irgendwann 1!
bartagame haben möchte.

tja. im august hat er mir eine zum geb. geschenkt und mittlerweile sind sie zu viert :wink:
Benutzeravatar
Sieben
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 418
Registriert: 24.07.2008, 17:59
Wohnort: Trier

Beitrag von Sieben »

Bei mir hats 98 angefangen.
Da war ich 12 und hab Urlaub in Afrika gemacht.
Die Geckos liefen da überall an den Hauswänden rum und Warane (?) gabs auch.
Anfangs war ich etwas ängstlich. Bis ich 'nen Minigecko auf nem Weg gefunden hab.
Der war ca 4-5 cm groß und damit er nicht plattgelaufen wird hab ich all meinen Mut
zusammengenommen und ihn geschnappt und weggesetzt.
Joa, das war irgendwie ein prägendes Erlebnis.

Mit 19 hatte ich meine Mutter dann soweit, dass sie das Okay gegeben hat, mal wieder über ein Haustier nachzudenken.
Also ab in die Zoohandlung, zu den Reptilien. Die meisten haben uns nicht wirklich beachtet. Bis auf die Wasser- und Bartagamen.
Tja. Und da Bartagamen wohl "einfacher" zu halten sind, haben wir dann Bärte gekauft. :D
Barbara61
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 209
Registriert: 26.12.2008, 19:03

Beitrag von Barbara61 »

Unser kleiner Sohn, 8 Jahre alt, interessiert sich schon sehr lange für Insekten und Reptilien. Weil er ungern liest, haben wir ein Buch über Bartagame gekauft und ihm versprochen, wenn er 10 Fragen beantworten kann, darf er eine haben. Er hat also gelesen und wir haben uns zusätzlich im Internet schlau gemacht. Unser Max konnte nach relativ kurzer Zeit immer mehr Fragen beantworten, sodass dann bei Ebay ein Terrarium ersteigert wurde. Der Verkäufer hat uns dann, etwas ungeplant, seine beiden Bartagame mitgegeben, er wollte sie nicht mehr haben. So kamen wir etwas vorzeitig an die Beiden.

Jetzt planen wir ein neues Terrarium mit den Maßen 200x100x100, welches komplett selbst gebaut werden wird. Das Material haben wir schon eingekauft. Auf die Arbeit freuen wir uns schon sehr, es soll ein richtiger Blickfang fürs Wohnzimmer werden und dann wollen wir uns ein 2. Mädchen anschaffen.

Wir haben großen Spass an unseren Beiden und können jeden verstehen, der süchtig von dem Hobby wird.

Barbara
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Ich wollte eigentlich schon länger Reptilien halten und seitdem ich genügend eigenes Geld und die eigene Wohnung hatte, stand dem nichts mehr im Wege. Bartis sind es aus diversen Gründen geworden:

Warum es dann gerade Bartis geworden sind: Es sind sehr schöne und interessante Tiere mit stattlicher Größe, sie können sich recht gut an die Hand gewöhnen und als Anfänger in der Terraristik habe ich mir zunächst auch nur ein Wüstenterrarium zugetraut :)

Meine beiden habe ich dann von Privat übernommen und sie aus ihrem kleinen Terra rausgeholt. Ich wollte erwachsene Tiere, da ich mich dann erst mal nicht mit den Problemen bei der Jungtieraufzucht beschäftigen muss.
Zuletzt geändert von odiscordia am 08.02.2009, 19:38, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Stephan68
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 26
Registriert: 08.02.2009, 20:38
Wohnort: Magdeburg

Hallo

Beitrag von Stephan68 »

Ja Hi,
also bei Mir war es so,das in meiner Neubauwohnung nicht genug Platz war.Jetzt haben meine Frau und Ich ein Haus mit schön viel Platz.
Meine Frau hat ein Aquarium u ich ein Terrarium
Gruß Stephan
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag