Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Wie beschäftigt ihr eure Bartis?

Board für Umfragen jeglicher Art

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

shadrana
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 30
Registriert: 02.09.2010, 18:45
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beschäftigung

Beitrag von shadrana »

öhm.....man *dressiert* doch eine Bartagame nicht, nur weil sie mal hin und wieder im Wohnzimmer oder im Sommer (wenn es heiss genug ist) im Garten etwas laufen lässt. Ich habe letztens auf Youtube ein Video gesehen, wo ein Besitzer seine Bartis im Sommer auch frei im Garten laufen lässt. Und die haben sogar im Gartenteich eine Runde gedreht. Die konnten richtig schwimmen. Sowas hab ich noch nie gesehen. Und das würd nicht mal ich machen. Mir wäre die Gefahr des Ertrinkens zu groß. Aber seine Bartis kennen das und schwimmen da richtig zackig durch :shock:

Klar, dass es bei allen Haustieren immer wieder Halter gibt, die die Tiere alleine halten, falsch halten usw.
Aber mein Terra ist große genug, er macht immer seine Winterruhe, die Tierärztin ist vom Fach und bemängelt das Tier nicht. Wo liegt also das Problem?
Ich habe meinen Barti schon länger und habe immer so verfahren. Wenn es ihm schaden müsste, wäre er schon längst krank.

Ich finde es schade, dass ihr andere Leute so dermassen angreift, nur weil diese Leute eine andere Sicht der Dinge haben und ihre Tiere dennoch gesund sind. Wenn mein Barti krank wäre, würde ich das verstehen, aber er ist GESUND!

Liebe Grüße

shadrana
Zuletzt geändert von shadrana am 08.11.2010, 16:05, insgesamt 1-mal geändert.
Parasitentest

Zum Tierarzt gehen war gestern - mach deinen Parasitentest doch einfach selber zu Hause!

Jetzt günstig bei Amazon kaufen:






Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Beitrag von Cougar »

Leute, Leute, Leute . . .

. . . lest Bücher, besucht Vorträge, sprecht mit Biologen und verliert das uns gegebene und sehr wichtige logische Denkvermögen nicht..

Reptilien wollen fressen, sich den Allerwertesten wärmen, hemmungslos für den Fortbestand der Art sorgen und pennen. Das alles mit möglichst wenig Energieaufwand.

Ich bin weder Freund von sterilen Haltungsbedingungen, noch bin ich Befürworter von ständigen Ausflügen ins angrenzende Menschenwohnreich.

Sicher ist, dass unsere "domestizierten" Bartagamen das Ergebnis jahrelanger Nachzuchten (ich glaube seit Mitte der Dreißiger), im ungünstigsten Fall sogar Inzuchten sind. Das hier das Immunsystem und das eine oder andere Gen einen Schaden genommen hat steht außer Frage. Somit kann man den Anspruch an Hygiene und Widerstandsfähigkeit nicht mehr direkt mit den "wild" lebenden Artgenossen vergleichen.

Ebenso steht außer Frage, dass die überlebensnotwendigen (Ur)Insinkte nach wie vor (mehr oder weniger gut) erhalten geblieben sind. Sodass als Beispiel alles was einen größeren Schatten wirft als das Tier selbst als Bedrohung angesehen werden kann und Stress auslösen kann.

Jedes Anzeichen an Schwäche oder Krankheit wird so lange unterdrück wie es geht. Denn kranke und schwache Tiere gelten ganz einfach als Futter. Auch im Terrarium! Darum wirst du von Reptilien immer erst derartige Reaktionen sehen, wenn sie sich in einer ausweglosen Situation vermuten.
Aus dem Grund steht es uns "Amateur-Terrarianern" nicht zu, Situationen die in der Natur stressig für das Tier sind, in Gefangenschaft für unbedenklich oder sogar für gut zu befinden!

Klar ist auch, dass 18° - 20° C Winterruhe nahe Temperaturen sind. Darum sollte man den Tieren diese Temperaturen nicht länger zumuten als unbedingt notwendig ist.

Klar ist auch, dass wir das Grünfutter für unsere Tiere waschen, damit weder schädliche Rückstände, noch Krankheitserreger eingeschleppt werden. Wir das Terrarium schnellstmöglich von Kotrückständen befreien und bei Krankheit oder Parasitenbefall desinfizieren. Wir unschädliche Baumaterialien und verträgliche Lacke verwenden.

Im Gegnzug dazu setzen wir die Tiere eben diesen Gefahren aus, indem wir sie auf dem Teppich, Parkett, Laminat, in der Nähe von Steckdosen, zusammen mit Haustieren die auch raus dürfen und u.U. den einen oder anderen kleinen Parasiten am Pelz tragen, mit Staub und Haaren (Tier- u. Menschenhaare), mit gefährlichen Putzmittelrückständen, mit schädlichen Lacken an Möbelstücken und deren gesundheitschädlichen Ausdunstungen. . .
. . . aussetzen, bei denen wir teilweise überlegen ob es unseren Kindern schaden würde. Aktuell z.B. gesundheitsschädliche Weichmacher in Textilien wie Teppich, Sofa- und Stuhlbezügen, Gardienen. . .
. . . da geht es um Mengen die (angeblich) für Menschen schädlich sind!

Die Folgenden Zeilen sollen leer bleiben und Platz zum nachdenken lassen. . .
.
.
.
.
.
Letztendlich muß jeder Halter selbst den Grad seiner Verantwortung definieren und abwägen was er mit dem Tier tut. Ich für meinen Teil pflege meine Tier die meiste Zeit im Terrarium, nehme sie aber z.B. im Sommer schon auch mal für ein paar Minuten mit auf dem Balkon in die Mittagssonne.
:wink:
-------
Ser's
shadrana
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 30
Registriert: 02.09.2010, 18:45
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beschäftigung

Beitrag von shadrana »

Meine Katzen sind Wohnungstiere, weil nicht die Möglichkeit besteht, sie raus zulassen, da ich im Obergeschoss wohne.

Und siehe da: noch jemand, der sich dazu bekennt, seine Tiere *hin und wieder* nach draussen zu lassen.

Liebe Grüße

shadrana
Benutzeravatar
Barta_Sid
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2009, 20:57
Wohnort: Dresden

Beitrag von Barta_Sid »

@shadrana: Du hast hoffentlich auch den Rest gelesen, was cougar geschrieben hat und nicht nur das, was du lesen bzw. hören wolltest!?!
Zuletzt geändert von Barta_Sid am 09.11.2010, 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
LG Barta_Sid.
shadrana
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 30
Registriert: 02.09.2010, 18:45
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beschäftigung

Beitrag von shadrana »

Sicher hab ich alles gelesen. Aber ich wollte nur erwähnen, dass da auch wieder jemand seine Bartis im Sommer (!) raus lässt, so wie ich das ebenfalls mache. Und im Sommer ist es heiss genug, wenn es 30° sind.
Er hat alle Pro´s und Kontra´s aufgeführt. Aber kein klares JA und kein klares NEIN geäussert.
Und da meine Katzen gar nicht nach draussen können, können sie keine Parasiten von draussen hereinschleppen. Das müsstet ihr dann eher mir zuordnen von dem, was an meinen Schuhen kleben könnte.
Und hört daher mal endlich bitte auf, immer auf den Katzen rumzuhacken als potenzielle Bakterien-Mutterschiffe. Dann dürfte man als Mensch ja auch nicht reinfassen (was ja ebenfalls erwähnt wurde).
Also ist man als Mensch selber so´n Bakterien-Mutterschiff und damit eine potenzielle Gefahr für die Bartagame (wenn man es jetzt übergenau nehmen würde).
Jeder hat doch das Recht auf seine Meinung. Und mein Tier ist doch gesund! Soll ich Dir mal die Telefonnummer meines Tierarztes geben? Oder Untersuchungsergebnisse zuschicken? Damit endlich Ruhe ist und man aufhört, ständig auf mir herum zu hacken!

Liebe Grüße

shadrana
Antworten