Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Welche Lampen als Ersatz für T5/T8 - Zwergbartagame

Welche Beleuchtungseinrichtungen werden benötigt? Wie gewährleiste ich die UV-Versorgung?

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

Antworten
Flogo
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2023, 11:14

Welche Lampen als Ersatz für T5/T8 - Zwergbartagame

Beitrag von Flogo »

Hallo lieber Bartagamengemeinde,
welche Lampen bzw. LSR könnt ihr aktuell als Ersatz für die ab August 2023 Verbotenen T5/T8 empfehlen ?
Bzw. Welche Lampenkombination macht noch Sinn.

Terrarium 120 x 60 x 60 mit selbstgebauter Rückwand

Aktuelle Beleuchtung:
Lucky Reptile Bright Sun UV DESERT 50 W (Linke Terrariumhälfte)
Desert Pro Compact 10.0 - 23 W (Rechte Seite neben der Spotlame)
Exoterra Intense Basking Spot 75 Watt mit Dimmer regelbar (Rechte Seite auf dem "Aussichtsturm")

Hab leider aus der Not heraus noch eine LED T8 mit 9 W verbaut...

Termperatur unter Spot 45 Grad
Ansonsten zwischen 33 bis 35 Grad in der Linken Hälfte des Terra und unter der Lucky Reptile
Rechte Seite des Terra Kühler bei ca 27 Grad

Sollte ich anstelle der LED T8 lieber 2 x Sunlight Pro Compact 2.0 noch verbauen ?
Hab in einigen Berichten gelesen das die 2.0 mit der 10.0 eine schöne Kombination ist.

Ich bin auch am Überlegen ob ich den 75 Watt Spot gegen eine 35 W Luky Reptile UV ersetze.

Das Terra hat leider eine Glasabdeckung in der sich in der Mitte ein ca. 5 cm Lochblrechstreifen befinden.
Durch die gebaute Rückwand ist der Abstand zur Barti für mich zu gering wenn ich da Lampen einfach ranschraube.
Ich habe mir deswegen Metallverlängerungen gebaut die Richtung Glasschiebetür gehen damit ich weiter weg komme von der Rückwand (siehe Bild)
(Auf dem Bild fehlt noch die Deswert Pro Compakt 10.0)

Bild

Was wäre eure empfehlung.

PS: Meine Zwergbartagame ist aktuell 10 Wochen alt. Nach kurzer Eingewöhnung (War nur in der Ecke der Rückwand und hinter einem Steinv ersteckt) sitzt Sie gerne auf der Rechten Seite unter dem Spot.
Fressen tut Sie von der Pinzette oder Hand jeden Tag ~ 4 bis 5 selbstgefangene kleine bis mittlere Heuschrecken. Selbst Jagen hab ich leider noch nicht erlebt.
Grünfutter wird täglich angeboten jedoch nicht genommen.

Gruß
Flo
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 596
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Re: Welche Lampen als Ersatz für T5/T8 - Zwergbartagame

Beitrag von ThoRaySta »

Hallo Flo,

Das ist die Einzige wirkliche Alternative die ich dir empfehlen kann.
https://www.terraristikshop.net/beleuch ... mber=13694

Deine Gestaltung des Lebensraumes sieht schon mal sehr gut aus.
Alles andere kannst du später ausarbeiten und verbessern, bzw. irgendwann größer bauen, damit du deiner Agame noch mehr Raum zur Verfügung stellen kannst und vor allem Abwechslung

Grüßle Thomas

PS. über meine Signatur findest du unsere Versorgung und alles was dazu gehört. Vor allem die Technischen Details
Flogo
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2023, 11:14

Re: Welche Lampen als Ersatz für T5/T8 - Zwergbartagame

Beitrag von Flogo »

Hi,
danke dir schonmal.
Ist echt Mist mit den ganzen Verboten von den lampen.
Wenn man bedenkt was früher die Fassung mit einer 865 oder 965 Röhre von Osram gekostet hat ...

Macht es Sinn nochmal 1 oder 2 Sunlight Pro Compact 2.0 23 W in Kombination mit der 10.0 einzubauen ?

Hatte vor 20 Jahren schonmal eine Pogona V. in einem selbstgebauten Holzterra mit 160 x 80 x 100.
Ist über 10 Jahre alt geworden.


Gruß Flo
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 596
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

Re: Welche Lampen als Ersatz für T5/T8 - Zwergbartagame

Beitrag von ThoRaySta »

Guten morgen Flo,
Ist echt Mist mit den ganzen Verboten von den lampen.
Wenn man bedenkt was früher die Fassung mit einer 865 oder 965 Röhre von Osram gekostet hat ...
Ja, das ist wirklich blöd, weil man so die Lebensräume nicht langfristig ausstatten kann.
Bei den LED ist halt das Problem, dass man unbedingt darauf achten muss, dass diese für Reptilien geeignet sind.
Sonst kann es sein, dass der Stoffwechsel, das Wohlbefinden und die Entwicklung negativ beeinflusst werden.
Zum Beispiel ein zu hoher Blauanteil oder die falsche Wellenlänge.
Die LED´s die ich Dir empfohlen habe, habe ich schon mehrere Jahre im Einsatz, so dass ich sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.
Macht es Sinn nochmal 1 oder 2 Sunlight Pro Compact 2.0 23 W in Kombination mit der 10.0 einzubauen ?
Die ganzen Trixi, Exoterra, Dragon Leuchtmittel habe ich früher auch eingesetzt, was ich heute nicht mehr machen würde, da sich
die Beleuchtung sehr stark weiterentwickelt hat und ich für meine Reptilien kein Hobbyequipment mehr einsetze.
Ich würde dir wirklich die von mir vorgeschlagene LED ans Herz legen. Da hat dein Tier wirklich mehr Nutzen, als hier und da
eine Kompromisslösung einzusetzen.
Hatte vor 20 Jahren schonmal eine Pogona V. in einem selbstgebauten Holzterra mit 160 x 80 x 100.
Ist über 10 Jahre alt geworden.
Die Genetik bei den Agamen hat sich die letzten Jahre gefühlt stark verschlechtert.
Es gibt schon noch Agamen die auf Grund ihrer guten Genetik mehr Haltungsdefizite,
wie mangelnde Lichtqualität wegstecken, jedoch leidet die Mehrzahl der Tiere still vor sich hin, bis sie schließlich sterben.

Ein künstlich geschaffener Lebensraum sollte immer auf das Maximum ausgelegt sein, denn dieses Maximum deckt gerade mal das
grundlegende ab, wenn man das Licht im Terrarium mit draußen vergleicht.
-
-
UV Werte Outdoor vs. Terrarium (Lebensraum)
UV Werte Outdoor vs. Terrarium (Lebensraum)
IMG_20190614_120052-tile.jpg (7.16 MiB) 1021 mal betrachtet

Grüßle Thomas
Flogo
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2023, 11:14

Re: Welche Lampen als Ersatz für T5/T8 - Zwergbartagame

Beitrag von Flogo »

Hi,
danke dor schonmal für die ganzen Ratschläge.

Hab mir auch bereits eine Solar Raptor SunStrip II bestellt. Diese sollte in der Woche ankommen.
Dadurch tausche ich erstmal die falsche LED aus.

Zusätzlich werde ich noch den 75 W Spot mit Dimmer gegen eine 35 oder 50 W Lucky Reptile Bright Sun UV DESERT als Spot ersetzen.

Somit hätte ich dann 2 x Lucky Reptile Bright Sun UV DESERT als Spot und Lichtquelle und 1 x den Solar Raptor SunStrip II LED Balken als Grundbeleuchtung.

Würdest du den Spot zeitversetzt machen mit einer Zeitschaltuhr das nicht gleich die geballte Lichtmenge startet ?

Gruß
Flo
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag