Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Beleuchtung für 150x70x80 Terrarium

Welche Beleuchtungseinrichtungen werden benötigt? Wie gewährleiste ich die UV-Versorgung?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
AdioRockz
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2014, 18:32

Beleuchtung für 150x70x80 Terrarium

Beitrag von AdioRockz »

Hallo,
ich bin gerade bei der Planung für ein Terrarium. Dort möchte ich gerne 2 Zwergbartagamen halten. Größe des Terrariums wird 150x70x80 sein.

Hab mich nun schon zum Thema Beleuchtung ein wenig belesen, komme aber nicht wirklich weiter.

So wie ich das verstanden habe, brauche ich Röhren die das ganze Terrarium beleuchten und Wärme abgeben, dann für den Sonnenplatz eine starke Lampe mit viel Wärme und eine UV-Lampe, welche nur so 20-40 min am Tag an ist. Oder eine Lampen für den Sonnenplantz die Wärme + UV hat.

Was wäre da denn das absolute Non Plus Ultra? Geld spielt in der Anschaffung garkeine Rolle, nur in der Unterhaltung sollen die Lampen auf einem gewissen Level sein. Nicht weil mir der Strom zu teuer ist, sondern weil ich Strom sparen möchte wo es geht. Natürlich sollen sich die Tiere auch wohl fühlen. Ich Hofe ihr versteht was ich meine. Ich suche ein Qualitativ hochwertiges System, welches so wenig Strom wie möglich frisst.


Dann wäre es noch interessant zu wissen, ob man solche Lampen dimmen kann? Also eine art Sonnenaufgang simulieren. Ich fände es etwa unschön wenn zb.: 8:30Uhr auf einmal alle Lampen an gehen, finde ich unnatürlich. Ist das mit solchen Lampen möglich?


Ich hoffe auf ein bissel Hilfe von euch.

MfG
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hi

Da die Tiere UV wahrnehmen, empfiehlt es sich UV Lampen zu nutzen, die auch ganztägig eingesetzt werden.

Somit empfiehlt es sich hier helle Metalldampf-Hochdrucklampen mit UV zu nutzen, wie z.B. Solar Raptor HID oder Bright Sun Desert mit externen Vorschaltgeräten.

Eben jene Metalldampf-Hochdrucklampen (HQI, HCI, HID) machen die helle Beleuchtung aus. Ohne Uv z.B. Philips CDM-R 942 oder HIT-DE Einbaustrahler.

Zu diesen hellen Spots eignen sich dann T5 Röhren zur Schattenaufhellung. Narva Biovital sind gut. Die Kennung 958 HO ist tageslichtähnlich mit hohem Lichtausstoß

Für die punktuelle Wärme muss man dann individuell schauen wie viel und wie viel Watt man noch braucht. da reichen normale PAR-Halogenstrahler.

Ich würde dir aber bei 2 Einzelgängern raten, gleich größer zu bauen 200x80x80) und im Hinterkopf haben, dass man sie jeder Zeit trennen können muss. Es sind und bleiben Einzelgänger. Falls die Tiere noch nicht da sind, würde ich auch nur zu einem Tier raten.

Die Männchen hypersexen und die Weibchen werden oft zu Legemaschinen

Grüße
Xin
Zuletzt geändert von Xineobe am 11.08.2014, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
AdioRockz
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2014, 18:32

Beitrag von AdioRockz »

Danke für die Hilfe. Ich stell mir da mal was zusammen und melde mich dann nochmal hier.

Kann leider das Terra nicht größer machen. Hatte eh erstmal vor mir nur ein Tier zu holen. Ist es also zu klein für zwei Tiere?
Zuletzt geändert von AdioRockz am 11.08.2014, 17:59, insgesamt 2-mal geändert.
AdioRockz
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2014, 18:32

Beitrag von AdioRockz »

Also ich habe jetzt Einbauleuchte für die t5 Röhren:

http://www.terrariumversand.de/terrariu ... -3023.html

plus diese Reflektoren:

http://www.terrariumversand.de/Beleucht ... -2876.html


Bei den T5 Röhren habe ich aber jetzt ein Problem mit der Dimmung, bei den Einbauleuchte steht das sie dimmbar ist, was sie ganze 60€ teurer macht. Bei den Röhren steht aber immer da das sie nicht dimmbar sind. Verstehe das nicht so ganz. Kann man diese Röhren überhaupt dimmen?




Weiter gehts mit der UV Lampe (für den sonnenplatz?):

http://www.terrariumversand.de/terrariu ... -2563.html

70w ok oder lieber weniger?

plus diesem teil hier:

http://www.terrariumversand.de/shopping ... th=367_416

weiß war noch nicht so richtig für was das genau ist, aber soweit ich das jetzt gelesen habe braucht man das





weiterhin würde ich jetzt noch 2 halogen Strahler mit etwa 30w einbauen für die wärme, is das ok so?
Zuletzt geändert von AdioRockz am 11.08.2014, 20:37, insgesamt 2-mal geändert.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hi

Also du musst die T5 nicht dimmen. Das ist in meinen Augen rausgeschmissenes Geld. Nutze Lieber ein etwas günstigeres Vorschaltgerät für T5 Röhren.

Die Bright Sun Desert ist gut, davon aber min 2x70 Watt oder 1x 70 Watt und 2x35 Watt, so hast du Helligkeit und UV verteilt. Nur eine HQI ist definitiv zu wenig und sollten es doch 2 Tiere werden, wovon ich wie gesagt abraten würde, müssen min. 2 komplette Sonnenplätzen vorhanden sein.

Der letzte Link geht nicht. Ich denke es wird ein Vorschaltgerät sein? Das muss nicht von Lucky Reptil sein. Es geht auch Osram, Tridonic usw. Und ist bedeutend billiger. Oft lohnt es, Anbieter zu vergleichen. Bei Ebay bekommt man auch Komplettpakete, wobei man da natürlich nur bei richtigen Verkäufern Garantie und Rückgaberecht hat.

Die Wattzahl der Halogenstrahler würde ich erst wählen, wenn du weißt, wie viel Grad du so unter den Bright Sun hast.

Grüße
Xin
Zuletzt geändert von Xineobe am 12.08.2014, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
AdioRockz
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2014, 18:32

Beitrag von AdioRockz »

Danke für die Infos.


Ich würde die Lampen aber gerne Dimmen. Würde da gerne einen Sonnenaufgang simulieren. Und Geld spielt in der Anschaffung eh keine Rolle. Ich will die laufenden Kosten nur gering halten. Da wäre es ja schalu wenn ich zb. die Halogen dimmen könnte.

Bei der Bright Sun brauche ich dann auch 2 Vorschaltgeräte?

Und macht es nicht mehr Sinn dann gleich Röhren mit UV zu nehmen?
Um sich die Bright Sun zu sparen und nur. UV Röhren + Halogen zu benutzen?


Ich verstehe auch noch nicht so ganz wieso die Bright Sun den ganzen Tag brennen sollen, habe oft gelesen das manche Leute ihre UV Lampe nur etwa 30 min am Tag an heben. Oder is das dann was anderes?


Sorry für die vielen Fragen :) will aber gerne gleich alles richtig machen.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

Ja am Anfang ist alles etwas schwierig.

Nein, du brauchst immer Metalldampf-Hochdrucklampen (HQI,HCI,HID) mit externem Vorschaltgerät.

Anders bekommst du nicht genug Licht für deine Agame ins Terrarium. Mit UV sind es Solar Raptor HID oder Bright sun desert, ohne UV Ohne Uv z.B. Philips CDM-R 942 oder HIT-DE Einbaustrahler.

Einfach in die Natur schauen. Da ist es hell, und zwar nicht Röhren oder Mischlichtlampenhell ;) Ohne diese Lampen ist die Haltung suboptimal. Zum Vergleich, ein Sonnentag hat über 100 000 Lux (Lux = Beleuchtungsstärke), eine HQI meist ca. 70 000 Lux, und die oft verkauften Mischlichtstrahler haben oft nur 10 000 Lux bis ca. 35 000 Lux.

Halogenstrahler sind für Wärme gut, aber nicht für Helligkeit. Wie oben beschrieben sind die T5 Röhren "nur" zur Schattenaufhellung und gleichmäßigen Ausleuchtung neben den hellen HQI Spots. Hier lohnen keine Röhren mit UV. Die Reichweite und das Spektrum sind nicht ausreichen für Bartagamen, dafür geben sie aber weniger Licht ab. Daher eben die tageslichähnliche 958 HO Variante.


Ja du brauchst dann für jede Bright sun ein Vorschaltgerät. Es gibt auch welche wo man 2x 70 Watt bzw. 2x 35 Watt anschließen kann, da ist natürlich der Nachteil, fällt etwas aus, sind gleich beide Lampen weg.

Wir haben z.b. ein Vorschaltgerät 70 Watt und ein 2x35 Watt. So haben wir auf 160 cm Länge schön das helle Licht verteilt und können die 35 Watt varrieren.

Du brauchst wirklich keine dimmbaren Röhren. ;) Nutze einfach Zeitschaltuhren. Lasse erst die Röhren angehen, dann die Spots dann die HQI Lampen und du hast wunderbar den Sonnenaufgang/Untergang simuliert.

Liebe Grüße
Xin
AdioRockz
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2014, 18:32

Beitrag von AdioRockz »

Ok, also fasse ich mal zusammen.

Ich brauche:

- für Licht 2 t5 röhren mit 54w
- für UV 2 Bright Sun mit 70w
- für Wärme 2 Halogen Strahler mit 40w

so komme ich auf 328w was mich im Monat etwa bei 12h Brenndauer (die Lampen leuchten ja nicht immer 12h und es leuchten ja auch nicht immer alle Lampen) 32.94€ kostet. Das is ok.


Die 2 Halogen und die 2 UV bilden dann die Zwei Sonnenplätze.

Hab mich jetzt auch dazu entschlossen mir nur ein Tier zu holen, ist ja mein erstes Terra, daher wäre es wohl schlau alles erstmal zu testen.




Wenn das so richtig ist dann bitte nochmal melden.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hi

Jaap klingt gut so. Halogenlampen würde ich aber ganz zum Schluss kaufen, wenn du weißt wie die Temperaturen sind. Bei Bausätzen kann es sein, dass du die Belüftung etwas vergrößern musst.

Und mit einem Tier ist die richtige Entscheidung. Es sind wirklich Einzelgänger ;)

Dann noch eine tolle Rückwand aus Styropor und Fliesenkleber und einem agilen Drachen steht nichts im Wege.

Eines wäre noch wichtig, bedenke dass zu Beginn eine Quarantäne nötig ist. da reich ein kleineres Glasterrarium, gibt es oft super günstig in den Kleinanzeigen. 100x60 aufwärts ist kein Problem. Wenn man gar keines findet, geht auch eine große Plastikbox. Sollte man die ganzen Bartagamenjahre auch immer in der Hinterhand haben ;)

Denn es ist eine schreckliche Arbeit das Hauptterrarium zu desinfizieren.

Dann viel Spaß beim Basteln ;)

Grüße
Xin
AdioRockz
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2014, 18:32

Beitrag von AdioRockz »

Die Halogenlampen auch von Lucky Reptile? So wie diese hier?

http://www.amazon.de/Lucky-Reptile-Halo ... alogen+sun



Ich würde die UV und Halogenlampen gerne in sowas hier verstecken (sind ja Beie e27, daher sollte es passen:

http://www.1wattshop.de/product_info.ph ... 49010b0535


Muss ich da auf was bestimmtes achten? Wie zb Wärmenetwicklung?

Und sind diese Fassungen dimmbar? Oder liegt das nicht an der Fassung sondern an der Birne? Ich möchte das mit der Dimmfunktion doch sehr gerne umsetztebm, auch wenn es paar € mehr kostet und dem Tier eigentlich egal is. Ich stecke so schon sehr viel Geld in das Terra, da soll es auch perfekt sein. :)
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hi

Also generell kann man solche Abdeckungen nutzen. wie Fassung sollte aber eine Keramikfassung sein und das Gehäuse muss schon großer Hitze stand halten.

Es können ganz normale Halogenstrahler für die Hälfte des Geldes sein.

Bartagamen sehen anders, ich weiß nicht ob T5 Röhren mehr flackeranfällig sind, du sie dimmst. Leuchtmittel und Vorschaltgerät müssen Dimmbar sein.

Kann dazu weiter aber nicht sagen, da wie gesagt Zeitschaltuhren ausreichen ;)

Grüße
Xin
AdioRockz
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2014, 18:32

Beitrag von AdioRockz »

Ok, erstmal vielen dank für deine Hilfe. Hast wirklich einige Fragen geklärt. Werde mich hier nochmal melden bei Fragen. :D



edit:
eine Frage hätte ich noch, du hast weiter oben geschienen das es für die UV Lampen ein EVG für 2 Lampen gibt. Bekomme ich da mal bitte einen Link
Zuletzt geändert von AdioRockz am 12.08.2014, 20:42, insgesamt 2-mal geändert.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Zum Beispiel: http://www.amazon.de/OSRAM-Vorschaltger ... B0016POHIY

Gibt es auch von Tridonic oder Philips. Einfach mal nach Vorschaltgerät HQI oder Vorschaltgerät HID schauen.

Die Seite "Licht im Terrarium " erklärt auch sehe viel zur Beleuchtung.

Grüße
Xin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag