Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Welche Beleuchtung für Holzterrarium 150*80*100 ?

Welche Beleuchtungseinrichtungen werden benötigt? Wie gewährleiste ich die UV-Versorgung?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Lawazza
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2014, 19:00

Welche Beleuchtung für Holzterrarium 150*80*100 ?

Beitrag von Lawazza »

Hallo liebe Bartagamer,

ich werde nächste Woche umziehen und habe mir hierfür ein neues Terarrium zugelegt.
Da ich handwerklich nicht sonderlich begabt bin habe ich mir einen Bausatz aus OSB-Platten mit den Maßen 150*80*100 gekauft. Glasfront; Glasstärke 4mm. Die Rückwand werde ich mit Styroporplatten selbst gestalten.

Jetzt habe ich allerdings ein paar Fragen zu der Beleuchtung.

Terrariumgröße LxBxH: 150x80x100
Wärmespots - Anzahl und Watt: Welche Wärmespots sind zu empfehlen? Wie viele bei der Größe?
UV - Anzahl Watt und Produktname: Werde mir eine Osram Vitalux kaufen. Gibt es Unterschiede zu Osram Ultra Vitalux? Welche Fassung brauche ich für diese Lampe?
Tageslicht - Anzahl Watt und Produktname: Ich habe etwas im Internet gestöbert und werde mit T5 Röhren beleuchten. Taugt die was?

Lichtleiste: http://www.methline.de/methline-p1160h3 ... e-T5-.html

Leuchtstoffröhre: http://www.methline.de/methline-p1127h5 ... e-T5-.html

Oder gibt es bessere Röhren?

Wie viele von diesen Röhren benötige ich bei der Größe? Reichen 2? Brauche ich zusätzlich noch eine HQI ? Auch hier wäre ich für Empfehlungen äußerst dankbar.
Schließlich soll es meinem Poldi in seinem neuen zu Hause an nichts fehlen.

Terrariumart (Holz o. Gals): Holz; OSB
Tieranzahl: 1.0.0
Standort: Terrarium würde dann im Wohnzimmer direkt gegenüber der Terassentür stehen. Also viel Licht abbekommen.

Ich danke schonmal im Voraus für eure hoffentlich schnelle Hilfe (:

Hoffe ich habe keine bedeutenden Informationen vergessen.

Liebste Grüße

Lawazza
Zuletzt geändert von Lawazza am 08.07.2014, 19:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

Hy,

Du benötigst 2 Röhren bzw 2 Lichtleisten.
Die röhren sind OK. Verwende am besten noch 2 Reflektoren um die Lichtausbeute zu erhöhen.

Du kannst HQIs verwenden als Wärmespot.

Bei der Vitalux sollte der Abstand zum Tier bei ca. 80cm liegen kann aber auch mal weniger oder mehr haben. Das Tier muss sich zurückziehen können dann passt das schon. Du kannst sie z.b. schräg oben in der Ecke des Terrarium plazieren. >>>Hier ein Beispiel<<< ,ziemlich weit unten ist ein Bild.

Als alternative zu der Vitalux kannst du auch eine Lucky Reptile Bright Sun UV Desrt verwenden.
ich bin wie ich bin
Lawazza
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 08.07.2014, 19:00

Beitrag von Lawazza »

Danke für die schelle Antwort! :-)

Brauche ich für HQI´s ein Vorschaltgerät? Was müsste das dann für eins sein? Gibts es Alternative Wärmelampen die kein Vorschaltgerät benötigen?

Brauche ich für die Leuchtstoffröhren eins?
Benutzeravatar
IXIMoeweIXI
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 369
Registriert: 25.03.2012, 21:37
Wohnort: Lüneburg

Beitrag von IXIMoeweIXI »

Für die HQI´s brauchst du ein Vorschaltgerät wie ein Osram PTI für 70 Watt oder wie diese http://www.methline.de/methline-p876h14 ... -Gera.html


Für die Leuicht stoffröhren brauchst du auch eins ABER das müste in der Lichtleiste schon eingebaut sein.
ich bin wie ich bin
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

Ja kann mich da nur anschließen. Metalldampf-Hochdrucklampen ( HQI, HCI, HID, usw.) sind enorm wichtig.

Ich würde für die tägliche UV-Versorgung eine Solar Raptor HID oder Bright Sun Desert nutzen und nur zusätzlich mit der Vitalux arbeiten. So hat man konstant UV und schon gleich min. 1 benötigte Metalldampf-Hochdrucklampen

Die restlichen HQI müssen nicht mit UV sein, z.B. Philips CDM-R 942 oder HIT-DE Einbaustrahler.

Wenn du noch am Bauen bist, wäre weg vom Mindestmaß noch schön. Ein kleines Holzterrarium mit Durchbruch an der Seitenrand ermöglicht deinem Drachen mal richtig rennen zu können ;)

Grüße
Xin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag