Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Beleuchtung 120 x 60 x 60

Welche Beleuchtungseinrichtungen werden benötigt? Wie gewährleiste ich die UV-Versorgung?

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
DenisePetereit
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 123
Registriert: 18.10.2011, 15:06
Wohnort: Velbert

Beleuchtung 120 x 60 x 60

Beitrag von DenisePetereit »

Hallo,

Ich weiß, es gibt schon einige Beiträge zu diesem Thema aber ich finde nichts passendes...alles verwirrt mich nur noch mehr.

Mein Terrarium kommt mir noch zu dunkel vor.
Das vorherige war viel heller, obwohl es größer war.
Ich habe eine 39 Watt Leuchtstoffröhre in Tageslicht drin, 2 x Phillips Tornados Daylight a 26 W und eine Bright Sun 70 W.

Ich weiß dass ich dringend was ändern muss.
Für eine zügige Antwort wäre ich sehr dankbar.
realsvenson
Neuling
Neuling
Beiträge: 15
Registriert: 17.03.2012, 18:33
Wohnort: Hennigsdorf

Beitrag von realsvenson »

Wir haben auch ein 120er Terra und für die Helligkeit nutze ich 2x 39w Philipps Leuchtstoffröhren mit jeweiligem Reflektor. Und das Terrarium finde ich super hell.
Benutzeravatar
okeanos
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2013, 20:47
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von okeanos »

Hi,

in meinen 120x60x60 habe ich zwei Solar Raptor HID 70W drin. Mehr braucht es nicht :-)

Zum Sonnenauf- bzw. Untergang habe ich noch ne RGB LED Leiste drin - ist aber nur ein AddOn.

Gruß, Ben
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Okeanos Beitrag kannst du erstmal vergessen.

Niemand kann mir erzählen, dass 2 Solar Raptor HID 70 Watt für die Komplettbeleuchtung eines artgerechten Bartagamen-Terras ausreichen.

Entweder dein Terra ist mini oder du hast keine Ahnung was man unter artgerechter Beleuchtung versteht.

Zuerst benötigt man Tageslicht-Leuchtstoffröhren, am besten einen Doppelbalken (je 39 Watt)
--> Richtwert: 5200-6500K Farbtemperatur
--> Richtwert: mind. Farbwiedergabewert von 80-100 (100 entspricht echtem Sonnenlicht)

Dann Wärme (hierfür genügen Spots aus dem Baumarkt). Z.B. Sylvania Halogen Hi-Spot 75 Watt/50 Watt (je nachdem...)

Zu guter Letzt noch UV:
Am besten LR BS UV Desert 70 Watt
Vergleichbare UV-Lampen sind natürlich auch okay.

Du siehst: Das einzige, was du noch bei dir ergänzen könntest, wäre eine zusätzliche Leuchtstoffröhre à 39 Watt.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Benutzeravatar
okeanos
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2013, 20:47
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von okeanos »

Hallo andyra25,

denke Du bist hier etwas vorschnell.
Es geht hier um ein 120x60x60 Terrarium.

Wir reden hier nicht von 35W Lampen sondern von 70W Spot.
Schau doch mal auf das Datenblatt des Leuchtmittels.

Dadurch erreichen in dem "kleinen" Raum eine gemittelte Temperatur von 30°. Durch die zwei Leuchtmittel haben wir auch zwei Sonnenplätze die deutlich heller sind wo die UV Versorgung gewährleistet ist.
Den Mindestabstand zu den Tieren ist ebenfalls sichergestellt da die Lampen nicht im Terra selber sind.

Gruß, Ben

PS: Leuchtfarbe allein macht noch kein ausreichendes Sonnenlicht ;-)
Benutzeravatar
Pogonator
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 182
Registriert: 16.10.2009, 11:46

Beitrag von Pogonator »

Hi,

meiner Meinung nach reichen die beiden 70W Spots nicht ganz aus.
Helligkeit und Wärme könnten ausreichen, aber auf keinen Fall UV.
Da muss unbedingt eine richtige UV-Lampe rein.

Ich finde die Lösung mit T5 (2x39W) kombiniert mit Reflektoren und einer Bright Sun 70W weitaus angebrachter.
So bekommt man genug Licht, aussreichend Temperatur (zumindest in dem kleinen Terrarium) und einen Sonneplatz mit Temperaturen um die 50° hin, ohne Platzprobleme zu bekommen.
Bild

Das Internet vergisst nichts!
Benutzeravatar
okeanos
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2013, 20:47
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von okeanos »

Nochmal zur Verdeutlichung:
Mein "Set UP" sieht zwei Solar Raptor HDI 70W Spots vor. Dies sind (in meinen Augen) hochwertige UV Lampen. Deine Empfehlung der Bright Sun ist halt nur vom anderen Hersteller - sind aber beide durchaus vergelichbar.

Deine Vorgeschlagene Lösung wird bestimmt klappen, hättest aber "nur" einen UV Sonnenplatz. Bei einem Tier natürlich absolut ausreichend :D
Benutzeravatar
Pogonator
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 182
Registriert: 16.10.2009, 11:46

Beitrag von Pogonator »

Hi,

ok, für mich scheint die Solar Raptor HID 70W ein Mischlichtstarhler zu sein.
Leider finde ich zu dieser Lampe keine UV-Werte. Wenn die Solar Raptor HID 70W grundsätzlich baugleich der Bright Sun UV Desert 70 W ist, kann natürlich auch diese eingesetzt werden. Die Farbtemperatur der Raptor gefällt mir mit 5000k nicht ganz so gut, aber ok, wenn sonst alles passt.
Bild

Das Internet vergisst nichts!
Benutzeravatar
okeanos
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2013, 20:47
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von okeanos »

Hier mal das Datenblatt zum Leuchtmittel:

Bild
Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Beitrag von Cougar »

Hi,

ok...

Lucky Reptile Bright Sun UV 70 Watt Desert:

Bereich von 290 - 390 nm,
Abstand 30 cm,
gemessen von Michael Jetter (DGHT-Mitglied)
8400µW/cm²

QUELLE

Hammer, oder? :wink:
Zuletzt geändert von Cougar am 09.04.2014, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
-------
Ser's
Benutzeravatar
okeanos
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2013, 20:47
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von okeanos »

Das ist wirklich ein Hammer.
8400µW/cm² bei 30cm Abstand? Ist das nicht ein wenig viel für die Tiere? Bin mir nicht sicher wo die Grenze liegt was auf Dauer schädlich ist.
Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Beitrag von Cougar »

Man könnte die frage umkehren:

Sind 500 µW/cm² nicht ein wenig wenig? :wink:
Zuletzt geändert von Cougar am 09.04.2014, 15:17, insgesamt 1-mal geändert.
-------
Ser's
Benutzeravatar
okeanos
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2013, 20:47
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von okeanos »

Also ich habe mal in das Datenblatt von Lucky Reptil zur Bright Sun UV Desert 70W angeschaut:

Bei einem Abstand von:

30cm 130µW/cm²
50cm 50µW/cm²
70cm 25µW/cm²


Diese Angaben beziehen sich auf den UVB Wert.

Ich will nicht klugscheißen da mir hierfür das Hintergrundwissen fehlt, aber ich glaube Deine Angabe ist nicht ganz korrekt.
Im zweifel glaube ich immer dem Datenbaltt des Herstellers.

Gruß, Ben
Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Beitrag von Cougar »

Ich finde den Test, den du unter meinem Link nachlesen kannst, für plausibel, möchte mich aber jetzt nicht darüber streiten.

Ich habe die Bright-Sun-UV-Desert seit vielen Jahren erfolgreich im Einsatz. Die SolarReptor hingegen hatte ich noch nie, daher empfehle ich natürlich die Bright-Sun. ;)
-------
Ser's
Benutzeravatar
okeanos
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 41
Registriert: 11.12.2013, 20:47
Wohnort: Remscheid
Kontaktdaten:

Beitrag von okeanos »

Das ist ja auch eine sehr gute Lampe. Darüber besteht kein Zweifel.
Nur halt das Testergebnis bezweifel ich.

Ich füge hier noch mal die beiden Dokumente vom Hersteller bei.
So haben alle User (die sich nicht sicher sind welche Lampe sie nutzen wollen) noch mal den Überblick:
Bright Sun
Bild
Solar Raptor
Bild
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag