Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Welches Wasser?

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

Antworten
Psychic
Neuling
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 04.08.2009, 21:20

Welches Wasser?

Beitrag von Psychic »

Hallo zusammen!

Es wird ja sehr viel Wert auf die Auswahl und Zusammenstellung des Futters gelegt. Dabei ist z.B. auch das "richtige" Ca:P Verhältnis ein wichtiger Punkt.

Ebenso wird geraten, immer eine Wasserschale im Terra zu haben und auch ggf. das Futter recht feucht zu halten.
Darüber hinaus nehmen die Bartis eventuell auch etwas von dem Wasser auf, welches ins Terra gesprüht wird.

Lange Rede, kurzer Sinn: Welches Wasser?
Denn auch da gibt es ja große Unterschiede.
Sollte auch ein bestimmtes Verhältnis von Inhaltsstoffen gegeben sein,
oder gibt es Stoffe, die nicht enthalten sein sollten?

Danke,
psychic.
Benutzeravatar
Oranear
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 284
Registriert: 10.05.2009, 17:51
Wohnort: Waldshut - Tiengen

Beitrag von Oranear »

Leitungswasser :D
Benutzeravatar
BenDeath
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 315
Registriert: 08.01.2008, 16:16

Beitrag von BenDeath »

Also Volvic und Bonaqua sind recht gut! :D

Natürlich leitungswasser was den sonst, aber die frage find ich cool :wink:
I.C.H ist Wunderbar!
Sadurak
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 115
Registriert: 07.04.2009, 15:51
Wohnort: Ronneburg

Beitrag von Sadurak »

Wir nehmen auch Leitungswasser und ich denke das macht fast jeder
Benutzeravatar
onkel-howdy
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 464
Registriert: 30.12.2008, 11:02
Wohnort: 73037 Göppingen
Kontaktdaten:

Beitrag von onkel-howdy »

die flasche dom perignopl deluxe. bei vollmond von jungfrauen abgefüllt aus australien natürlich. kost die pulle 20euro ;)

oder wens geld net reicht tuts auch leitungswasser ;)
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Bevor das autartet, mache ich das mal zu, ich denke die Frage ist beantwortet.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
web90
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 25.05.2009, 10:56

welches Wasser zum Trinken!

Beitrag von web90 »

da der andere Thread ja derart schnell geschlossen wurde, ohne das die antwortersteller, mal kurz über den sinn der Frage nachdedacht haben, möchte ich gerne hier mein statement dazu abgeben

die frage macht nämlich durchaus sinn, in dem Vogelforum in dem ich bin sind viele leute die ihren Tieren eben KEIN Leitungswasser geben und zwar wegen der enthaltenen Schwermetalle, die von Region zu Region, und Haushalt zu Haushalt unterschiedlich stark variiren, sowie der Keimbelastung des Leitungswassers, beides weist eine für uns Menschen unbedenkliche höhe auf, bei meinem Vogel jedoch hat es eine Infektion mit Pseudomonas verursacht , eine sehr unschöne sache.
und so eine schleichende chronische schwermetallvergiftung ist auch nicht gerade nett.

insofern ist die frage gar nicht so dämlich und ich persönlich werde den echsen meines freundes in zukunft ebenfalls Volvic, evian und co geben genau wie meinen vögeln. das bisschen wasser was die brauchen, kostet nun nicht so viel geld und ist allemal billiger als ein tierarztbesuch, Labortests, 5 wochen AB-gabe. für das geld hätte ich glaube bis ans Lebensende dieses Vogels evian kaufen können.
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Der Thread wurde derart schnell geschlossen, da sich manche Leute mal wieder nicht zusammen reisen konnten.

Klar, auch solch ein Thread macht Sinn. Denn es ist wie du sagst.

Ich verbinde die beiden Threads und öffne ihn wieder.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
web90
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 25.05.2009, 10:56

Beitrag von web90 »

ja das leuchtet ein, prima das es hier weitergehen kann!
Benutzeravatar
neo0816
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 50
Registriert: 24.08.2009, 10:12

Beitrag von neo0816 »

na ja ich denke bei uns im Süden ist das Wasser schon ok, ich trink im sommer auch ab und an mal nen schluck wenn gerade keine kalter Sprudel im Kühlschrank ist und ich lebe seit 22 Jahren und hab keine Vergiftung o.ä. :D
Benutzeravatar
BenDeath
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 315
Registriert: 08.01.2008, 16:16

Beitrag von BenDeath »

Das Wasser was bei mir im Terra steht, steht da eh nur für die LF ich habe meine Barti's da noch nie von trinken gesehen :!:
I.C.H ist Wunderbar!
Psychic
Neuling
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 04.08.2009, 21:20

Beitrag von Psychic »

o.k., also back to topic …

Vielleicht nochmal zur Klarstellung (falls mein ursprüngliches threaderöffnendes Posting nicht klar genug gewesen sein sollte):

Es geht (mir) NICHT darum, ob man mit dem „falschen Wasser“ Beihilfe zur assistierten Selbsttötung der Bartagamen leistet.
Insofern geht es also nicht um eine eventuelle mikrobielle - oder Schadstoff-Belastung des Wassers:
Diesbezüglich hat man sicherlich, normalerweise, auch mit Leitungswasser keinerlei Probleme.

Vielmehr geht es (mir) darum, auch diesen Aspekt (Wasser) zu optimieren.
Bei der Fütterung wird z.B. Wert auf ein ausgewogenes Ca:P Verhältnis gelegt.
Bezüglich Ca Gehalt findet man durchaus Angaben für verschiedene abgefüllt erhältliche Wasser. Beim P Gehalt sieht´s anders aus: Da konnte ich noch nichts finden.

Worauf (auf welche Inhaltsstoffe) müsste man vielleicht noch achten?

Ich denke, dass wahrscheinlich sogar das preiswerte stille Wasser der Hausmarke eines Discounters gut geeignet sein könnte … ? (dass es nicht unbedingt Volvic, evian, Vittel o.ä. sein muss).

psychic
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Also ich denke, da Bartagamen sehr sehr selten bis garnicht trinken, ist es relativ unbedeutend in welchem Verhältnis die verschiedenen Inhaltsstoffe im Wasser vertreten sind. (Solange es keine Giftstoffe oder andere schädliche Stoffe sind).
Alle für die Bartagamen wichtigen Vitamine und Mineralien bekommen sie über ihr Futter und die Supplementierung. So sollte es zumindest sein! :wink:

Lg
web90
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 25.05.2009, 10:56

Beitrag von web90 »

unser Barti trinkt "relativ häufig" also ich habe ihn bereits mehrmals dabei gesehen. Er badet aber auch sehr gerne.

@ neo ich habe auch noch keine Vergiftung oder ähnliches von Leitungswasser bekommen, dafür werden die werte ja auch getestet, aber es ist schon ein kleiner unterschied zwischen einem mensch mit ca 70kg lebendgewicht und einer echse mit vielleicht 300gr.

@ TE ja so hatte ich deine Frage auch verstanden, die Überlegung ist denke ich nicht ganz blöd, denn auch wenn sie nur sehr wenig trinken, könnte man da optimieren mit wenig aufwand.eigentlich stehen auf den wasserflaschen ja die zusammensetzungen der mineralstoffe drauf
Psychic
Neuling
Neuling
Beiträge: 22
Registriert: 04.08.2009, 21:20

Beitrag von Psychic »

web90 hat geschrieben:...eigentlich stehen auf den wasserflaschen ja die zusammensetzungen der mineralstoffe drauf
Leider meistens nur "auszugsweise". Häufig findet man durchaus eine Ca Angabe. P habe ich noch nie gefunden. Natürlich könnte es sein, dass kein P enthalten ist. Könnte aber auch sein, dass es dem "auszug"(-sweise) zum Opfer gefallen ist.
(Ich kenne das Problem aus einem anderen Zusammenhang: Als ich versucht habe den Nitratgehalt der stillen Wasser zur Zubereitung von Babynahrung zu eruieren.)

Aber bevor man sich hier auf die weitere Suche begibt, sollte überlegt werden, welche anderen Stoffe wichtig sein könnten.

psychic
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag