Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Mein Barti will kein Tierchen fressen

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
FloAnn
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2009, 19:20

Mein Barti will kein Tierchen fressen

Beitrag von FloAnn »

Hallo

Ich bin noch ziemlich neu in sachen Bartagamen. Ich habe meinen Barti (ca.7 Wochen alt ) jetzt seid 3 Tagen. Ich hab ihm seiddem jeden Tag Heimchen und Mittlere Heuschrecken aneboten. Er will einfach nicht. Acuh wenn die Tierchen den ganzen Tag bzw die ganze Nacht im Terra sind. Es passiert nix. Im Moment frisst er nur Ruccola. Würde ihm auch gerne mal dieses Korvimin geben. Kann ich das auch zum Grünfutter hinzugeben ? . und was kann ich tun damit er mal Tierchen frisst ?

Danke
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Hey,

Ich würde sagen das du deinem kleinen erstmal etwas Zeit geben solltest um sich an sein neues zu Hause zu gewöhnen. Allerdings solltest du dabei auch darauf achten das er nicht zu sehr abmargert :!:

Das Korvimin kannst du auch über das Grünfutter machen!
Mache ich bei mir immer so. Vitamine sind immer gut in meinen Augen.
Das Lebendfutter bestäube ich dafür nur alles 2-3 Tage.


LG
Benutzeravatar
bartisworld
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 196
Registriert: 25.12.2008, 10:43
Wohnort: 01683 Nossen
Kontaktdaten:

Beitrag von bartisworld »

Hallo FloAnn,

also wenn du dein Barti erst seit 3 Tagen hast kannst du ni davon ausgehen das er sich schon eingelebt hat. Bedenke das der Umzug zu Dir für das Tier sehr viel stress war, zumal es sich auch noch an die neue Umgebung gewöhnen muss. Da kann es auch schon durchaus mal vokommen das er kein Lebendfutter anrührt obwohl er es in diesem Alter noch dringend braucht. Desweiteren habe ich das gefühl das der kleine noch viel zu jung ist um abzugeben.

Aber eins ist wichtig. solange er wenigstens Grünfutter frisst, geb die Mineralien wie Calzium und Vitamine über das Grünfutter. Denn diese sind sehr wichtig. Zu empfehlen wäre auch Sephiaschale in einem kleinen schälchen reinzustellen oder auf den Boden zu streuen.

Ansonsten kann ich nur eins sagen. Lebendfutter anbieten und wenn er es nach ner weile (ca ne std.) noch nicht gefressen hat wieder aus dem terra nehmen. Nie über Nacht das Lebendfutter im Terra belassen. Sonst hast du schlimmstenfalls noch mehr Bewohner in nächster Zeit und das kann wenn se adult sind auch zu unbeliebten geräuschen führen.
Und gönn ihn noch ein bisschen Ruhe.
Bild
...

Pogona Vitticeps 1.2.0

Terrarien: 180*80*80 , 150*80*80 , 150*60*100 , sowie 5 Aufzuchtterrarien 70*40*40
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Vielleicht sind Deine Futtertiere auch noch einfach zu groß?
Du sagst er ist 7 Wochen alt und fütterst mittlere Tierchen?
Also bei uns im Geschäft reichen die mittleren von der Größe her auch gut meinen 4,5 Monate alten Bartis!
Nehm eine Nummer kleiner, vielleicht traut er sich auch einfach nicht ran, so war es bei meinen als mal ein größeres Heimchen mit in der Futtertierschachtel saß und rauskam - die haben sich nicht wirklich darangetraut!

Bedenke auch dass das Futter nicht größer/länger sein darf wie das Maul des Bartis breit ist!


Gruß Susi
Gruß Susiii
FloAnn
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 05.01.2009, 19:20

Beitrag von FloAnn »

alles klar. vielen dank, das hat mir schon sehr geholfen :)
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Kein Problem :)

Dafür hast du hier schließlich auch nach Hilfe gesucht .

LG


P.S: Halte uns doch mal auf dem laufenden wie sich dein Barti so macht und ob er anfängt normal zu fressen usw.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag