Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Massensterben der Steppengrillen!

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Silverstar1962
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 26.03.2011, 19:50
Wohnort: Arnsberg

Massensterben der Steppengrillen!

Beitrag von Silverstar1962 »

Ich habe mich jetzt mit mehrern Leuten zusammengeschlossen, und wir bestellen unsere Futtertiere online.Es ist trotz Versandanteil wesentlich günstiger, wie im hiesigen Fachgeschäft, und auch ist die Qualität und Auswahl besser.
Nun habe ich auch den Vorteil das Lebendfutter abwechslungsreicher an meinen Barti zu verfüttern. Das Fachgeschäft bot lediglich Heimchen und Heuschrecken an.
Habe daher letzen Mittwoch mit den Heuschrecken auch 1 Dose Steppengrillen bestellt, und am Freitag bekommen. Beides sofort in separate Faunaboxen und erstmal angefüttert.
Tagsüber beide Boxen auf die Fensterbank, da bester Sonnenschein geboten wurde, und dann im Spätnachmittag kamen sie auf das Terra. Den Heuschrecken geht es bestens, nur gestern abend wo ich die Boxen wieder auf das Terra bringen wollte sah ich, das bis auf 2 Steppengrillen alle anderen hin waren. Sie lagen auf zwei Haufen in der hinteren rechten und linken Ecke der Faunabox. Jetzt interessiert es mich natürlich brennend warum?

Zu fressen haben sie das gleich bekommen, wie die Heuschrecken!
War das evt. der Fehler?
Was bekommen den eure Steppengrillen zu fressen?
Bis zu 45% Rabatt bei fast 1500 Onlineshops

Hätte ein Bürokrat die Welt erschaffen,wir wären noch nicht bei der Sintflut.
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Was haste den denn zu fressen gegeben? Und hattest du rückzugs Möglichkeiten drinne, Kartons oder so?

Ich halte meine Futtertiere in ner Faunabox auf nen Regal, wo nicht ddirekt die Sonne drauf scheint. Füttere die Tiere mit Haferflocken und Karotte.
Tote Tiere hab ich kaum drinnen.
...
Benutzeravatar
Silverstar1962
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 26.03.2011, 19:50
Wohnort: Arnsberg

Beitrag von Silverstar1962 »

Die Tiere sind in einer grossen Faunabox, und als Rückzugsmöglichkeiten sind Eierpappenstücke mit drin! Zu fressen bekommen sie Haferflocken, Weizenkleie, Möhren, Radischenblätter, Möhrengrün, Löwenzahn usw.
Bis zu 45% Rabatt bei fast 1500 Onlineshops

Hätte ein Bürokrat die Welt erschaffen,wir wären noch nicht bei der Sintflut.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hi

Wenn die Sonne richtig stark scheint, ist es zu warm in den Boxen. Es sollte immer eine Seite abgedeckt sein bzw. nicht direkt in die Sonne stellen ;)

Auf das Terrarium würde ich sie auch nicht stellen. Bartagamen können sie wahr nehmen und es kann sie stressen ;)

Grüße
Xin
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag