Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Faunariumgröße für welche Tiere?

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
stefansgwdl
Neuling
Neuling
Beiträge: 6
Registriert: 04.11.2013, 11:54
Wohnort: Oeversee

Faunariumgröße für welche Tiere?

Beitrag von stefansgwdl »

Ich bin gerad am überlegen,wenn ich mir Heuschrecken als Futtertiere hole(ich will eigentlich online bestellen-wie groß das Faunarium denn sein muss-also in Liter gemessen.

Habe momentan noch 12 Liter Faunarium-bekomm ich da auch ne 100er Box rein?

Welche Größen passn da rein-Steppengrillen-Wander-Wüstenheuschrecken usw.?

Ich will lieber zuviel Platz als zuwenig haben-sonst kauf ich mir noch ne 20Liter Box dazu.

Da es ja doch hier langsam kälter wird mach ich mir noch Gedanken,wenn ich mir jetzt hier im Handel Futtertiere hole,wenn ich keine mehr bzw. nicht genug habe sprich nur ein paar,ob es Sinn macht hierfür eine kleine Styroporbox zu kaufen,evtl. mit ner"Heizung" drin,damit die nicht schon "schockgefroren"bevor man entweder beim Auto oder halt zuhause ist?
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Der Transport ist unproblematisch und ohne Wärmemittel möglich - es sei denn, Du wohnst in Sibirien und musst lange Strecken in Eiseskälte zurücklegen. Aber in der Regel ist das Auto recht warm und Zoohandlung-Auto-zuhause sollten die Futtertiere überstehen, ohne beheizt zu werden. Heuschrecken verfallen leicht in eine Kältestarre ... ich hatte mal Futtertiere über Internet bestellt und als der Karton mit 100 Heuschrecken kam, waren alle "tot". Nachdem das Teil bei uns eine Weile rumstand, fing es drinnen an zu zappeln und zu rappeln, etwa 4/5 hatte sich wieder erholt.

Ich benutze PVC-Kisten von 40x30x30 cm, bei denen die Deckel halb umzulegen sind und von mir mit Löchern versehen wurden. Da rein lege ich Zeitung oder Küchentücher, stelle eine Box mit Erde rein und ein bischen Grünzeug (Himbeer- oder Brombeerzweige, Haselnuss) und dann die Heuschrecken. Das Ganze auf die Terrarien gestellt oder sonst ein warmes Plätzchen.
Als Futter gibt es eine Mischung aus Haferflocken und Kleie, alles mögliche an Gemüse sowie Früchte. Wenn Du die Heuschrecken allerdings züchten willst, benötigst Du eine konstante Temperatur, da müsstest Du nochmal fragen.
Antworten