Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Welche Salatsorten?!

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Welche Salatsorten?!

Beitrag von Wüstendrachen »

Welche Salatsorten?

Da dies auch eine häufig gestellte frage ist, hab ich mal zusammen gefasst welche Salatsorten für Bartagamen geeignet sind ;)

Vor allem sind Endivien, Chicoree, Salatrauke(Ruccola), Lollo Rosso, Radiccheo und Löwenzahn geeignet. Romanasalat, Eisbergsalat und Feldsalat sowie Eichblattsalat sollte nur selten gefüttert werden das diese ein ungünstiges Ca/P Verhältniss haben (ebenso Eisbergsalat und Kopfsalat am besten nicht verfüttern da diese recht Nährstoffarm sind), wichtig ist es möglichst abwechslungsreich zu füttern, da nur eine Versorgung mit Salat keine ausgewogene Ernährung darstellt. Basilikum und Kresse gehen auch, letztere wird allerdings meist nur in einer Futtermischung gefressne, da die enthaltenen Senföle auf manche Tiere auch abstoßend wirken.
Wildkräuter und Wildpflanzen (auch „Wildgemüse“ genannt) sind auch als Futterpflanzen geeignet, hierzu zählen: Löwenzahn, Spitz- Breitwegerich, Rauke, Dill, Melisse, Gänseblümchen, Luzerne, Klee, Hibiskus(Blätter & Blüten), Minze, Brennesel, Petersilie kann man alles anbieten, giftig ist davon nichts. Salate sollten normaler weise bei allen omnivoren und herbivoren Tieren nur also Zusatz/ Ergänzung oder als Notlösung bzw. Winterfütterung dienen, aber nie ein Hauptfutter sein sondern immer noch mit verschiedenem Obst und Gemüse gemischt werden.
Erstens enthalten die meisten Salate zuviel Wasser, unnatürlich viel für den Organismus eines Steppen- oder Halbwüstenbewohners und zweitens sind einige davon meist sehr nährstoffarm und somit nahezu ohne Aufwertung mit Präparaten (Vitaminpulver) wertlos für die Tiere.
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
HeikoWT
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 25
Registriert: 19.06.2008, 10:48

Beitrag von HeikoWT »

@Wüstendrachen,

kannst Du mir sagen wo Du diese ganzen Wildkräuter und Wildpflanzen herbekommst? Kaufst Du die frisch oder getrocknet?

Cu
HeikoWT
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

Frisch aus dem eigenen Gartengrundstück im Natur/-Landschaftschutz :roll: wo man noch jeden Bauer, Nachbarn etc. im Umkreis von 50 km persönlich kennt und weis, dass keine belastenden Dünge/Spritzmittel etc. verwendet werden 8)

Kannst aber auch Luftgetrocknete geben ;) (nur nicht solche sachen wie Dill)
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
HeikoWT
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 25
Registriert: 19.06.2008, 10:48

Beitrag von HeikoWT »

und was mach ich als stadtmensch, ich würde hier nicht meine hand ins feuer legen was die qualität von wildgepflückten sachen hier angeht ausser vielleicht brennesesl aus dem wald.(gibt man die eigentlich komplett?)

cu
heikowt
katinka
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 83
Registriert: 12.05.2008, 15:43
Wohnort: 57368 Lennestadt

Beitrag von katinka »

probier es mal auf dem Friedhof!
Hört sich makaber an, aber da gibts keinen Dünger, Hunde oder Autos
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

katinka hat geschrieben:probier es mal auf dem Friedhof!
Hört sich makaber an, aber da gibts keinen Dünger, Hunde oder Autos
Na das mit dem kein Dünger halt ich jetzt mal für ein Gerücht :roll:

Ich zumindest kenne genug Friedhöfe, die in der Hinsicht nicht gerade unbelastet sind :shock:

Versuchs mal im Feinkostladen, beim Biobauer usw. oder selbst anbauen :roll:

Brennesel nur Blätter keine Stängel :wink:
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
HeikoWT
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 25
Registriert: 19.06.2008, 10:48

Beitrag von HeikoWT »

danke für die tips!

wenn ich das beim biobauer besorge kann man die sachen dann einfrieren für später?

cu
heikowt
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

Ich halte grundsätzlich nichts von eingefrohrenem Grünfutter (egal was, besonderst Kräuter,Salat,Wildpflanzen) :roll:
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
lama
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 155
Registriert: 14.05.2007, 14:13
Wohnort: weimar

Beitrag von lama »

Darf man fragen auf welche Quellen du dich mit der Mineralzusammensetzung berufst, oder nur Hören-Sagen?

Ich habe z.B. hier (http://www.t-hermanni.de/htms/vit-min.html) gelesen dass Romanasalat ein Ca:P Verhältnis von 2,7 : 1 hat, was ziemlich gut ist.
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

Eine der besten Quellen findet man bei der Datenbank des US Landwirtschaftsministeriums ;)

Oder man lässt sich das Zeug einfach per Labor auswerten :roll:
Oder frägt einen Tierarzt der Laborauswertungen von Futtermitteln hat durchführen lassen ;)

Zusammensetzung von 100g Romanasalat

Arachidonsäure 0 mg
Ballaststoffe 1.3 g
Biotin 0 mg
Calcium 36 mg
Einfach ungesättigte Fettsäuren 0.009 g
Einfachzucker 0.323 g
Eisen 1.1 mg
Eiweiß 1.6 g
Fett 0.2 g
Fluor 26 µg
Folsäure 55 µg
Gesättigte Fettsäuren 0.029 g
Iod 2 µg
Kalium 290 mg
Kalorien 16 kcal
Kohlenhydrate 1.7 g
Kupfer 0.037 mg
Linolensäure 86 mg
Linolsäure 0.036 g
Magnesium 6 mg
Mangan 0.3 mg
Max. Alkohol 0 mg
Max. Cholesterin 0 mg
Max. Purin 3 mg
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 0.122 g
Natrium 8 mg
Pantothensäure 0.18 mg
Phosphor 45 mg
Vitamin A 0.26 mg
Vitamin B1 0.12 mg
Vitamin B12 0 µg
Vitamin B2 0.02 mg
Vitamin B3 0.6 mg
Vitamin B6 0.047 mg
Vitamin C 24 mg
Vitamin D 0 µg
Vitamin E 0.57 mg
Vitamin K 0.2 mg
Wasser 94.05 ml
Zink 200 µg


Jetzt schaust mal noch bei einigen anderen "Nährwerttabellen" im www dann findest auch irgendwann Werte für diesen Salat wie 1:1 (und das nicht gerade wenig) usw usw.

Dazu sind in "deiner" Liste einige Angabe/-Auswertungsfehler, was die verhältnismäßige Zusammensetzung eineger "Produkte" angeht und somit ein verfälschter Ca/P Wert dabei rauskommt (allgemeingesehen) :wink:

Frag lieber mal wo die ihre Infos herhaben, was die Zusammensetzung/Auswertung der aufgelisteten Mittel angeht :?


Aber Du kannst gerne nach dieser Liste dein Futter zusammen stellen und füttern ;) ich werds jedenfalls nicht :roll:
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
Benutzeravatar
bergziege
Neuling
Neuling
Beiträge: 11
Registriert: 22.11.2007, 23:17
Wohnort: Stuttgart

Gangster frisst nur Lebenfutter

Beitrag von bergziege »

mein barti fuhr früher voll auf Ackersalat ab und jetzt ist er 1,4 jahre und er frisst nur Lebendfutter alles andere was ich ihm reinstelle frisst er nicht.
karotte frisst er nur aus der hand verstehe das echt nicht, was kann ich denn tun, er bekommt auch korvimin mit dem ich die futtertiere einpulvere, aber des kann doch net sein dass er nur grünzeug frisst wenn man ihn mit der hand füttert.
Benutzeravatar
Sina75
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 04.09.2008, 17:14
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Sina75 »

Hallo, kann mir jemand verraten wie ich unsere Bartis ca.8 Monate dazu bewege Salat zu fressen ? Ich schnippel jeden Tag frischen Salat ( Chiccore, Tamoten, Möhren.) Ich habe es auch mit einer Pinzette vor den Mund versucht aber leider ohne Erfolg :( ! Wie kann ich das denen denn schmackhaft machen? Und wieviel Heuschrecken (mittel) darf ich denn am Tag verfüttern?

Vielen Dank im vorraus !

L.G Sina
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Du kannst es mal bei der Suche Funktion versuchen - es haben viele dieses Problem :wink: Dieser Thread ist nur für Ergänzungen bei der Grünfutterabgabe vorgesehen :wink:

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Socko
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 36
Registriert: 14.06.2009, 10:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Socko »

Hallo,

wie siehts denn eigentlich mit lollo bianco aus? as gleiche wie lollo rosso?
Draco
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 12.10.2009, 11:21

Beitrag von Draco »

Hallo,
ich weiß, die letzte Antwort zu diesem Thema liegt schon etwas zurück, aber spontan fällt mir ein, wo man ( auch als Stadtmensch) an frische (Wild)kräuter und sonstiges Gemüse kommen könnte ( in Bartagamen-Mengen :wink: ): einfach mal auf dem Wochenmarkt nachfragen, ob man ein Blatt hiervon und einen Stengel davon haben darf.ich bin so schon an frischen Spinat gekommen oder etwas Petersilie :D

LG, Draco
Antworten