Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Wie viel Futtertiere soll ich füttern

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Spyro
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.03.2013, 20:25

Wie viel Futtertiere soll ich füttern

Beitrag von Spyro »

hallo, ich habe 2 Bartagamen, ca. 6- 7 monate alt, im zoohandel wurde mir gesagt mit der fütterung von lebendtieren soll ich einfach die schale mit tieren hinstellen bis sie nichts mehr essen. im internet les ich aber das viele nur ca 4 tiere füttern un das 2-3 mal in der woche, ich fütter zur zeit mittlere heimchen, ich tu so ca 10-15 heimchen in einen futterstein und das täglich, ist das villeicht zu viel oder is das in ordnung? sie würden auch immer weiter fressen, aber sie gehen nicht ans grünfutter, hab kleine stückchen karotten drin und bissl salat un gurkenstückchen, hab es auch scho mit banane und apfel versucht.

lg spyro
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo und willkommen.

Uiui dann solltest du mal im Zooladen anrufen und ihnen sagen, sie sollen sich doch bitte belesen bevor sie solche Tipps geben.

Mit fast 7 Monaten sollten sie nun schon mehr Grünfutter bekommen. 2-3x die Woche 2-4 Futtertiere sind da meiner Meinung nach ausreichend. Das sollte dann weiter reduziert werden, bis sie mit einem Jahr nur noch 1x die Woche 2-4 Futtertiere bekommen.

Ich würde bei so schlechter Beratung auch gleich schauen, wie Beleuchtung und Terrariengröße aussehen. Dazu gibt es ja viele Threads und Infos auf der Hauptseite.

Grüße
Xin
Spyro
Neuling
Neuling
Beiträge: 3
Registriert: 07.03.2013, 20:25

Beitrag von Spyro »

ok danke, dann werd ich ab sofort weniger füttern, und mit dem grünfutterda haben sie jeden tag ne frische schale mit verschieden dingen aber sie fressen kaum was davon
rip&rop
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 23.03.2013, 10:40

Beitrag von rip&rop »

ich würde 2-3 tage lebendfutter verfüttern. die menge ist schwer zu sagen.
Drako
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.07.2013, 08:31
Wohnort: Sonthofen

Jungtier

Beitrag von Drako »

Hi Habe mit ein Jungtier im Zoohandel gekauft momentan ca 15cm GK und ungefähres Gewicht falls die wage stimmt 5g ich schätze das er so 2 1/2 Monate alt ist nun ist es so das dieser im Moment nur lebend Tiere zu fressen scheint ich gebe ihm zwar täglich etwas neues an Gemüse und Kräuter habe ihn aber noch nie was anrühren sehen zu dem binn ich mir nicht ganz sicher wie viel lebend Tiere ich ihm geben soll da ich immer wieder andere Meinungen lese was meit ihr dazu gefüttert werden im Moment grillen
Drakaris
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 09.07.2013, 12:58

Beitrag von Drakaris »

Es gibt Bartagamen die Grünfutter nach Farbe entscheiden. Es gibt welche die nur oranges oder rotes mit Vorliebe fressen.
Meine beiden Großen stehen total auf rote Sachen, meine kleinen hingegen überhaupt nicht.
Zumindest sollte aber immer Grünfutter zur Verfügung stehen. Evtl bekommst du es auch gar nicht mit wenn die da bei gehen und fressen nur kleine Mengen.
Zu der Futtermenge, wie groß sind die Grillen die du fütterst? Macro werden es ja wohl nicht sein. Ich verfüttere überhaupt keine Heimchen mehr, irgendwie schaffen es immer 1-2 aus dem Terra zu flüchten..
Seid dem bekommen meine hauptsächlich Heuschrecken und Schaben. Hin und wieder dann mal Mehlwürmer oder Zophobas. Aber das eher weniger.
Drako
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.07.2013, 08:31
Wohnort: Sonthofen

Gröse und Farbe des Futters

Beitrag von Drako »

bei den grillen handelt es sich um ca 2cm Grose tiere gestern habe ich 3 st. davon gegeben die er alle sofot verspeiste

zum gemüse hab bis jetzt zuchini karote und löwenzahn versucht keins davon hat er genommen
Drakaris
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 09.07.2013, 12:58

Beitrag von Drakaris »

Immer wieder mal versuchen, es gibt zwar wenige Einzelfälle von Bartagamen die auch im Alter Grünfutter verweigern. Aber deine ist ja noch recht jung, sie müssen von Anfang an an Grünfutter gewöhnt werden, sonst ist es schwer ihnen dies später schmackhaft zu machen. Also nicht verzweifeln. Vielleicht probierst du es mal indem du 1-2 Mehlwürmer in den Salat setzt.
Drako
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.07.2013, 08:31
Wohnort: Sonthofen

futter

Beitrag von Drako »

Hab nur angst das er verhungert weil man soll lebend futter ja nur 2-3 mal die woche geben und bei einem so jungen tier sind die tage dazwischen hungern wen er das grüne nicht anrührt aus meiner sicht nicht gut
Drakaris
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 09.07.2013, 12:58

Beitrag von Drakaris »

Hast du mal Golliwoog probiert? Das ist eine Pflanze die man ins Terra stellten kann, viele Bartagamen gehen da sehr gern ran und bedienen sich an den kleinen Blättern.

Aber wie gesagt sie ist ja noch sehr jung und in dem Alter ernähren sie sich hauptsächlich von Lebenfutter. Grünzeug muss immer wenigstens angeboten werden, bei meiner kleinen, die ich mit 3 Monaten bekommen hab hat es auch bestimm 2 Monate gedauert bis sie sich nach und nach an Grünfutter gewöhnt hat.
Drako
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.07.2013, 08:31
Wohnort: Sonthofen

futter

Beitrag von Drako »

und wieviel und wie oft hast du bei denen damals gefüttert reichen 3 grillen ?
Drakaris
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 09.07.2013, 12:58

Beitrag von Drakaris »

In dem Alter hab ich sie täglich gefüttert. jetzt kriegt sie alle 2 Tage was. Aber ich verfüttere Heuschrecken, keine Grillen. Bittlerweilse kriegt sie Mittelgroße Heuschrecken und davon dann 3-4 Stück
Moo
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 84
Registriert: 12.07.2013, 13:34

Beitrag von Moo »

Hey,

mit dem Grünfutter musst Du dir wirklich keine Sorgen machen, meine hat als Jungtier das Grünfutter immer nur angeguckt und ist wieder gegangen. Wie schon gesagt wurde, fressen Jungtiere ehr wenig bis kein grünes, aber das kommt dann mit der Zeit und Du musst es ihnen halt immer wieder anbieten.
Zu deiner Frage mit dem Grillen/Heimchen, ich habe meiner als sie ca. so alt war wie deine zwei schon kleine Heuschrecken gegeben. Das habe ich immer varriert und es gab auch nicht jeden zweiten Tag welche. Ich hab ihr immer ca. 2-5 Stück gegeben. Und jeden Tag frisches grünes.
Drako
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 16.07.2013, 08:31
Wohnort: Sonthofen

futter

Beitrag von Drako »

ok vielen dank für eure antworten
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

Hallo =)

Mein kleiner Mann wollte am Anfang auch partu kein Grünzeug essen.

Ich hab dann eher per Zufall ihn dazu animiert.

Ich hab kleine Wüstenheuschrecken verfüttert und eine ist mir in der Küche abgehaune. Ich hab sie dann mit der Futterpinzette erwischt und die Heuschrecke klammerte sich an einem kleinen Stück Löwenzahn fest.

Ich hab das "sandwich" dann einfach hingehoben und auf einmal konnte der feine Herr Grünzeug essen.

Ich hab auch schon von einer Bekannten gehört, dass sie in die volle Grünfutterschale eine Honigmade gelegt hat und ihre Agame dann vor lauter Gier auf die Made gleich das Grünzeug mitgefressen hat und danach war es auch kein Problem mehr.

Aber Sorgen machen musst du dir wirklich nicht =)
Zuletzt geändert von Baduhenna am 22.07.2013, 23:16, insgesamt 2-mal geändert.
Wenn es faucht, beißt es auch.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag