Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

heinchenersatz bei Jungtieren

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Co-Administratoren, Moderatoren

Antworten
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

heinchenersatz bei Jungtieren

Beitrag von Tommy6551 »

Hallo zusammen.
Mein Weibchen wird in den nächsten Tagen Eier legen, die ich auch gerne ausprütten würde.
Meine Mutter hat aber was gegen die ganz kleinen Heichen, weil die zu schnell abhauen können.
Meine Frage ist jetzt gibt es anderes Lebendfutter, dass nicht so rumhupft und so schnell abhaut?

Gruß Tommy
...
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
also du kannst auch Mikrogrillen füttern, die sind nicht ganz so wuselig. :wink:
Allerdings solltest du dir vor der Inkubatition der Eier ganz sicher sein, das du für die Jungtiere dann auch wirklich genug Abnehmer hast, denn der Absatzmarkt für Bartagamen ist schon seit Jahren überfüllt.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Hab was von Flusskrepsen und Flöhen gelesen.Hat damit schonmal jemand Erfahrung gemacht?
...
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Tommy6551 hat geschrieben:Hab was von Flusskrepsen und Flöhen gelesen.Hat damit schonmal jemand Erfahrung gemacht?
Dsas ist nur Trockenfutter und wird ab und zu nebenbei gereicht als Mineralienpool, aber auf Dauer ist das nicht gut.

Wenn du die Tiere ausbrüten willst dann musst du dir über das Futter halt Gedanken machen bzw. mit den Konsequenzen leben.

Ganz ganz kleine Heuschrecken gibt es auch, das könnte man nach ein paar Wochen versuchen, wobei die kleinen Heimchen halt ideal sind.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

werde mal in der Zoohandlung schauen, ob ich das was finde. Wenn nicht hab ich halt pech gehabt und werde erst in meiner eigenen Wohnung Eier ausbrüten kònnen.
...
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Hab aus der Nährwerttabelle entnommen, dass man auch Rote Ameisen verfüttern kann. Für Jungtiere hätten die ja auch die richtige Größe.
Was haltet ihr von Ameisen?
...
Tropic-Shop.de
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 146
Registriert: 24.03.2011, 20:52
Wohnort: Nordhorn
Kontaktdaten:

Beitrag von Tropic-Shop.de »

Hallo,
Hab aus der Nährwerttabelle entnommen, dass man auch Rote Ameisen verfüttern kann. Für Jungtiere hätten die ja auch die richtige Größe.
Was haltet ihr von Ameisen?
Ich würde sagen ! NEIN !

wieso nimmst keine kleinen Heuschrecken so mache ich das bei meinen Jungtieren..

Z.b Hier Kleine Heuschrecken
Bild
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag