Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

heimchen nerven nachts

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
viennagirl19
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 40
Registriert: 28.10.2010, 20:18

heimchen nerven nachts

Beitrag von viennagirl19 »

hey liebe forumgemeinde!

also es geht um folgendes, ich lege die plastiktüte mit heimchen immer in meinem wohnzimmer über die nacht. das problem ist, dass ich diese trotzdem singen höre, obwohl das wohnzimmer weit entfernt von meinem ist und das nervt weil mich diese oft aufwecken.

seit ein paar tagen habe ich versucht die heimchen vor meiner wohnungstür am gang zu legen, aber in der früh wo ich dann aufgestanden bin habe ich bemerkt dass fast alle tot waren.
einige wachen nach ca 30 min wieder auf aber die mehrzahl ist gestorben.
daher ist das auch nicht das wahre und muss nach einer bessren lösung suchen :)

jetzt wollte ich euch fragen wie macht ihr das? oder stört euch das gesange nicht? mir geht das wahsinnig auf die nerven.

ich bedanke mich für eure antworten im voraus!

lg viennagirl
pepe2010
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 230
Registriert: 20.11.2010, 10:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von pepe2010 »

na ja ich mache es so, dass ich gar keine heimchen verfüttere.
aus diesen gründen:

-sind sehr schnell, verstecken sich hinter der rückwand oder an stellen wo die bartis nicht hinkommen
-fressen sich durch die rückwand , wenn diese nicht richtig versiegelt ist
-sind sehr laut und nerven

deshalb verfüttere ich nur grillen und mehlwürmer, wobei man bei den mehlwürmer beachten muss ob dein barti richtig kaut also den wurm auch richtig tötet weil wenn nicht dann kann der wurm sich durchfressen glaube ich( also wurde mir gesagt) also vielleicht mit der fütterzange kurz den kopf zerquetschen. Klingt brutal aber ist erstmal besser.

lg
maxime
viennagirl19
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 40
Registriert: 28.10.2010, 20:18

Beitrag von viennagirl19 »

pepe2010 hat geschrieben:na ja ich mache es so, dass ich gar keine heimchen verfüttere.
aus diesen gründen:

-sind sehr schnell, verstecken sich hinter der rückwand oder an stellen wo die bartis nicht hinkommen
-fressen sich durch die rückwand , wenn diese nicht richtig versiegelt ist
-sind sehr laut und nerven

deshalb verfüttere ich nur grillen und mehlwürmer, wobei man bei den mehlwürmer beachten muss ob dein barti richtig kaut also den wurm auch richtig tötet weil wenn nicht dann kann der wurm sich durchfressen glaube ich( also wurde mir gesagt) also vielleicht mit der fütterzange kurz den kopf zerquetschen. Klingt brutal aber ist erstmal besser.

lg
maxime
hallo, danke für deine antwort! :) grillen sind die eh gut für die bartis? und sind die teurer? weil ich glaube meine tierhandlung hat diese nicht :(

und grillen sind nicht laut oder?

lg
pepe2010
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 230
Registriert: 20.11.2010, 10:48
Wohnort: Berlin

Beitrag von pepe2010 »

nein grillen sind nicht laut also bei mir nicht :D
es sei denn du kaufst große (also glaube ich) und auserdem sind die langsamer und das heißt im terarium werden sie schneller gefangen.

du musst mal gucken man kann die auch im internet bestellen :D
musst mal gucken.

lg
maxime
Benutzeravatar
Porstel
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 585
Registriert: 20.11.2010, 17:10
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Porstel »

Also die Mittelmeer und/oder Zweifleckgrille ist wesentlich härten als unser Heimchen. Ihre Stridulation (Gezirpe)ist wesentlich lauter als das der Heimchen, hat jedoch einen anderen Rythmus (den ich sehr schön finde).
D.h. du musst entweder
1: das Futter wechseln: Heuschrecken, Schaben (Mehlwürmer und Zophobas nur selten) oder
2: keine Adulten Grillen/Heimchen kaufen oder
3: ne Styroporbox kaufen oder basteln (welche den Schall vermindert)
Je öfter man eine Meinung hört, desto schneller nimmt man sie als die "Eigene" an. Auch wenn sie falsch ist!
[img]http:///img.webme.com/pic/t/terra-art/terraart5.jpg[/img]
Benutzeravatar
Bimo
Pogona Minor Juvenile
Pogona Minor Juvenile
Beiträge: 1177
Registriert: 03.12.2009, 13:37
Wohnort: Wilnsdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Bimo »

Grillen zirpen genau so, wenn nicht sogar noch lauter wie Heimchen. Aber du solltest eh abwechslungsreich füttern, das heist Grillen Schaben Heuschrecken Heimchen. Frag einfach mal in dem Geschäft nach, meistens können die diese Futtertiere mit bestellen.
Das Problem mit dem gezirpe habe ich so gelöst: ich tue die Grillen in eine große Kunststoffbox umfüllen, versorgen mit Wasser und Futter und dann stell ich sie in der Küche in einen Schrank ( mit Milchglasfenstern damit sie auch licht haben, und den Schrank haben wir extra ausgeräumt). Dann Tür zu und man hört nix mehr. :wink:
Terrarium: 170/70/80
Bright Sun: 70w
Halogen Sun Spot: 50w und 75w
Tageslicht: 2x T5 49w
matzemeier
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 250
Registriert: 22.10.2010, 21:16
Wohnort: 92

Beitrag von matzemeier »

wir hatten die heimchen immer in einem schränkchen, da gab es auch immer mächtig gezirpe. seitdem ich die in einem regal neben dem terra habe und die immer licht haben wenn es hell ist oder noch jemand wach ist sind die irgendwie ruhig keine ahnung wieso. vielleicht sind sie beleidigt so ein kurze nacht zu haben oder so ;)
MfG
matzemeier
Djabo
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 20.03.2011, 07:46
Wohnort: Hoyershausen

Beitrag von Djabo »

Hi

ich persönlich füttere heimchen nur als Leckerei aber mir ist aufgefallen das sie nur bei warmen temperaturen krach machen wenns kälter ist ist Ruhe

das soll nicht heissen in den Kühl schrank aber hab nen Zimmer wo ich etwa 20 grad hab und da ist ruhe
wenn ich sie in die Wohnstube hole dann dauert es etwas und das zirpen geht los

einfach mal ausprobieren :-)
Benutzeravatar
Knötterjocke
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 49
Registriert: 18.02.2007, 06:03

Beitrag von Knötterjocke »

Hi!

Einfach die Männchen als erstes verfüttern ( wenn man nicht züchten will ) und Du hast keinen Lärm mehr.
( So mache ich das immer )
Gruß,

Thomas
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag