Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Heimchen oder Grillen für junge Bartis

Fragen zur Fütterung: was, wann & wieviel

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
bruce1973

Heimchen oder Grillen für junge Bartis

Beitrag von bruce1973 »

Hab wieder mal ne Frage an euch.

Meine Bartis sind jetzt 9 Wochen alt und ich habe sie bis jetzt mit Heimchen ( Mittel ) gefüttert. Haben sie auch einwandfrei gefressen.
Jetzt hab ich aber gelesen, dass einige von euch absolut von Heimchen abraten zwecks Nachtaktivit.Bartis anfressen.Schädlinge.etc.

Jetzt hab ich mal Grillen gekauft und zwar folgende:

- Kurzflügelgrillen ( Gryllodes sigillatus ) groß
- Steppengrillen ( Gryllus assimilis ) mittel,

Was ist jetzt besser ( bekömmlicher / gesünder ) für die Bartis, zwecks Calcium, Wachstum, etc.

Freue mich auf euere Antworten!
Benutzeravatar
Michael Kitzing
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 151
Registriert: 01.11.2009, 13:00
Wohnort: Petersberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Michael Kitzing »

DAs beste Futter für deine Jungen BArtis sind Heimchen. Sie haben bessere Nährwerte und sind besser verdaulich. Steppengrillen würde ich nicht Empfehlen die haben zu starke Beißwerkzeuge und könnten die Bartis verletzen.

Bitte daran Denken genug Grünzeug reinzustellen (falls du das noch nicht gemacht hast)!
bruce1973

Beitrag von bruce1973 »

Hallo und danke für den Tip. :lol:

Grünzeug hab ich selbstverständlich jeden Tag frisch drin und das ganze schön gemischt.
Hab jetzt auch so einen Golliwoog bestellt. Bin schon gespannt wie die Bartis darauf reagieren! :shock:
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Wichtig ist es (egal welche Futtertiere Du verfütterst) alle Tiere die nach der Fütterung übrig bleiben müssen aus dem Terrarium entfernt werden.
Das Lebendfutter sollte angefüttert werden, z.B. mit speziellem Insektenfutter, Möhren, Zucchini, Wasser in Gelform damit sie nicht austrocknen und und. . .
Auch sollten sie regelmäßig vor der Verfütterung mit Zusätzen wie Korvimin ZVT oder Ähnlichem bestäubt werden.
Kalzium in Form von Sepiaschale sollte zudem noch extra im Terra stehen ;-)

Die Kurzflügelgrillen werden momentan besonders gerne von meinen Kleinen genommen, bei den Großen wiederrum nicht so gerne.
Du musst einfach sehen was für Dich mitunter am Besten ist.
Bei Heimchen ist die Gefahr groß, dass sie in der Wohnung rumhüpfen (wahre Ausbruchskünstler ;) ) und sich dort schnell verbreiten und Du eine Plage am Hals hast (Hallo Mr. Kammerjäger, Sie kommen zurecht. . . :roll: ) - daher werden sie meistens nicht so gerne "empfohlen" ;)
Gruß Susiii
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag