Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Barti frisst nicht mehr und hat schwarzen bart

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Milanfan
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2010, 15:19

Barti frisst nicht mehr und hat schwarzen bart

Beitrag von Milanfan »

Informationen zur Haltung:
Anzahl: 1
Alter: ca 19monate
Geschlecht: Männlich
Größe: ca 40cm
Gewicht: ???
Terrariumgröße: 80x70x50
Beleuchtung: 100w jbl reptispot/uv lampe
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung:
bisherige Krankheiten: keine
bisherige Behandlungen: keine
Tierarztbesuch: 0
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand:
Wie lange schon in Besitz des Tieres: ca 17 monate



Hallo

ich hoffe ihr könnt mir schnell helfen. Mein Barti frisst seit(heute ist der 4. Tag) nichts mehr. Er hat immer einen schwarzen bart und sein schwanz is am ende ca. 10cm leicht schwarz.Das Tier war bisher immer gesund und sehr lebhaft.Wenn ich versuch ihm was "reinzustopfen" spuckt er es gleich wieder raus :(

Seine Ernährung ist mal so mal so. Manchmal bekommt er 2 Heuschrecken am Tag dann bekommt er mal wieder was grünes. Also unterschiedlich.

Habe angst dass er verhungert oder so. Bitte helft mir! :((
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Also wenn ich mir deine Haltungsbedingungen anschaue, kann ich verstehen- dass er nimmer fressen will :? Du brauchst dringend ein größeres Terra und eine anständige Beleuchtung :!: DAzu kommt, dass du mal eine Kotprobe zum TA geben musst - zwecks Parasitenbehandlung.
Wie lange hälst du dieses Tier schon bei dir ?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

britta hat geschrieben:Also wenn ich mir deine Haltungsbedingungen anschaue, kann ich verstehen- dass er nimmer fressen will :?

Das war auch mein erster Gedank
britta hat geschrieben: Wie lange hälst du dieses Tier schon bei dir ?
Milanfan hat geschrieben: Wie lange schon in Besitz des Tieres: ca 17 monate

Als erste bringst du so schnell wie möglich eine Kotprobe zum Tierarzt (sag ihm auch was los ist damit er weiß das es dringend ist).

Als nächstes solltest du dich mal gründlichst über die Haltung von Bartagamen erkundigen und an deiner etwas ändern wenn dir an dem Tier was liegt!
Zuletzt geändert von Labormaus am 13.05.2010, 15:51, insgesamt 1-mal geändert.
Milanfan
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2010, 15:19

Beitrag von Milanfan »

Das mit dem terarium hat mir ein verkäufer eingeredet dass das reicht.

Wenn er nicht kot abbgibt kann ich auch keine kotprobe abbgeben. :(
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

Glaube NIEMALS einem Verkäufer!
Die haben entweder keine Ahnung oder erzählen das was die Kundschaft hören will- denn die wollen nur eins: Verkaufen!
(Wenn ich sowas immer wieder hören muss bin ich echt dafür das man diesen Verkäufern das beraten verbietet! :?)

Das dieses Terra aber VIEL zu klein ist hättest du aber auch (sorry) selber merken können wenn du nur einmal bewusst ins Terra geschaut hättest.
Mindestmaß für 1-2 Bartis ist 150x80x80.

Deine Beleuchtung ist leider auch nicht besser.

Wenn er nicht macht kannst versuchen ihn vorsichtig und mit ruhe warm zu baden wenn er sich das gefallen lässt- das hilft meistens- ansonsten schnapp ihn dir und fahr mit ihm zum (Reptilienkundigen) TA.
Wir können von hier aus leider keine Ferndiagnosen stellen.
Zuletzt geändert von Labormaus am 13.05.2010, 16:13, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Na wer lesen kann ist klar im Vorteil - ich habs mal wieder überlesen - :wink:

Also du hälst dieses Tier schon sooooo lange ohne UVB Versorgung, denn meiner Meinung nach ist die o.g. Lampe keine UVB Lampe - super - dann solltest du ganz schnell zum TA gehen :!: Er soll auf Rachitis untersuchen und nen Abstrich machen, zur Parasitenuntersuchung. Aber bitte zu einem reptilienkundigen TA :!:

Dann kümmer dich bitte ganz schnell um eine artgerechte Haltung: das heisst um ein Terra in der Größe von 150x80x80 - Tageslicht in Forum von Lumine oder T5 Balken - Wärmespots (Baumarkt) und ganz wichtig um die UVB Versorgung. Jetzt in dem kleinen Terra kannst dir ne Repti Glo 10.0 holen - kostet nicht viel und ist fürs kleine Terra erstmal ausreichend. Für das grosse musst du dann aber ne andere haben. Da gibtg es auch viele Varianten - da kannst du dann hier nochmal genau nachfragen, wenn es soweit ist 8)
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Da du ihn schon 17 Monate hast werden die Haltungsbedingungen mit an Sicherheit tendierender Wahrscheinlichkeit nicht daran Schuld sein dass er nichts frisst. Ich denke da eher an Krankheiten. Deswegen ist der schnellstmögliche Besuch bei einem fachkundigen Tierarzt empfehlenswert. Evtl. leidet der Arme ja an Verstopfung o.ä! Das würde einiges Erklären.

Die Haltungsbedingungen sind zwar schlecht, doch deswegen verweigern Bartis normalerweise nicht das Fressen.
Wie meine Vorredner bereits gesagt haben, kümmere dich bitte dringend um die UVB-Versorgung.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Na ich denke schon, dass die Haltungsbedingungen mit teil daran haben können. Ohne UVB kann er schon ne Rachitis bekommen haben - die ebenfalls zu Fressunlust führen kann. Desweiteren ist es wohl ein Unterschied, ob er als Jungtier in dem kleinen Ding gesessen hat oder jetzt mit 40 cm gross :roll: Sowas kann zu Stress führen - Unwohlsein usw. - das alles wiederrum macht Tiere krank - es kann sogar kommen, dass sie durch ihren Stresszustand dann halt Parasiten bekommen (Kokzidien) - was dann wohl ebenfalls mit der Haltung zu tun haben kann.

Also bitte ab zum Tierarzt und ändere so bald wie möglich diese Haltung :!:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
andyra25
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 512
Registriert: 08.04.2010, 01:23
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von andyra25 »

Stimme dir in einigen Punkten wie z.B. Rachitis zu. Groß war er allerdings schon vorher. Er wird schon schätzungsweise im Alter von 3-4 Monaten zu groß (gemeint: zu groß um sich einigermaßen wohl zu fühlen) gewesen sein.

Letzliches Fazit: Tierarzt!

PS: Wenn er seit 17 Monaten keine UVB-Strahlung abbekommen hat wäre er schon früher an Rachitis erkrankt und nicht erst im Alter von knapp 1,5 Jahren denke ich.

Zum Thema Verkäufer/Berater: Denen darf man NIE glauben. Die sind (NICHT ALLE) überwiegend sehr schlecht ausgebildet und haben kaum mehr Kenntnis als der Otto-Normal-Verbraucher. Man kann auch, wenn man logisch denkt, nicht davon ausgehen, dass der Typ im Zoofachhandel sämtliche relevanten Informationen über 30-50 verschiedene Tiere kennt. Beratung deshalb immer von erfahrenen Menschen wie Züchtern oder auf seriösen Seiten im Internet (wie dieses Forum hier) holen.
Die Frau bemüht sich, den Mann zu ändern, und jammert dann, dass er nicht mehr der alte ist.
Milanfan
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2010, 15:19

Beitrag von Milanfan »

Also ich habe mich verrechnet wie lange ich ihn schon habe, Sorry ich habe ihn schon ca. 25 Monate :oops:

Naja, und was die Terrariengröße angeht. würde da auch in der länge 120cm reichen weil für 150 habe ich leider keinen platz :cry:

Jedenfalls fahre ich heute zu einen tierarzt. Ich werde natürlich schauen dass ihn warm ist mit thermophor, heizung anmachen usw. :wink:
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

Nein das reicht nicht- dann musst du den Platz halt irgendwie schaffen!
Schmeiß überflüssige Möbel raus, stell dein Zimmer um etc.
Wenn man sich ein Tier hält dann sollte man für das vernünftige Bedingungen schaffen oder es lassen.
Unterste Schmerzgrenze ist mMn für einen Barti 150x60- aber alle darunter ist schlicht Tierquälerei.
Zuletzt geändert von Labormaus am 14.05.2010, 10:13, insgesamt 1-mal geändert.
Milanfan
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2010, 15:19

Beitrag von Milanfan »

Habe schon bei allen Tierärzten heute angerufen-Keiner meldet sich.
Bei einen händler habe ich auch angerufen der sagt dass mein barti einen winterschlaf halten will. Das glaube ich nicht. :( :( :(

Was soll ich machen :?:
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Gib mal deine PLZ durch. Hast du ein Auto zur Verfügung - dann kann man auch mal in der näheren Umgebung schauen 8)
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Labormaus
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 558
Registriert: 28.05.2009, 07:23
Wohnort: 52353 Düren

Beitrag von Labormaus »

Milanfan hat geschrieben: Bei einen händler habe ich auch angerufen der sagt dass mein barti einen winterschlaf halten will. Das glaube ich nicht. :( :( :(
Labormaus hat geschrieben:Glaube NIEMALS einem Verkäufer!
Mal abgesehen davon halten Bartagamen keinen Winterschlaf sondern Winterruhe.

Schau mal in unserer Tierarztliste ob da einer aus deiner Nähe dabei ist KLICK

Ansonsten such nach einer Tierklinik in deiner Nähe- die haben auf jedenfall auf.
Zuletzt geändert von Labormaus am 14.05.2010, 12:19, insgesamt 1-mal geändert.
Milanfan
Neuling
Neuling
Beiträge: 13
Registriert: 13.05.2010, 15:19

Beitrag von Milanfan »

habe schon einen experten in wien gefunden, ich glaube dr. hohenleitner oder so. Heute fahre ich hin. :wink:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag