Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Brauche Rat für geschlossene Augen beim Barti

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Dragonas
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2009, 12:31

Brauche Rat für geschlossene Augen beim Barti

Beitrag von Dragonas »

Hallo bräuchte euren Rat bzw. nen Tip

Es geht darum das ich 3 Bartagamen habe wobei der Jüngste 6 Monate seine Augen nicht mehr offen hat, egal zu welcher Zeit.
Er ist auch kleiner und frisst kaum, als ich ihn bekommen habe waren seine Augen offen und er war putzmunter.
Könnte ich ihn mit Kamillentee und Wattestäbchen behandeln bzw. wäre es dann die Lösung für sein Augenproblem oder sollte ich lieber gleich zum Tierarzt mit ihm gehen ?
Die anderen beiden wachsen prächtig und bekommen auch abwechslungsreiche Nahrung, gehäutet haben sie sich auch schon auch der Lütte, war nie ein Problem damit.
Das Terrarium ist 1,20 x 1,50 mit viel Platz zum turnen,baden und natürlich um sich zu verstecken.
Auch das Licht und die Temperatur sind optimal wie ich mir sagen lies.
Wäre schön wenn ihr mir helfen könntet den Kleinen wieder sehen zu lassen.
lieben Dank im voraus für eure Antworten[/b]
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Wie sind denn die geneuan Maße des Terrariums? Mit 150 und 120 kann man nicht immer viel anfangen, was ist davon Länge, was Tiefe, was Höhe? ;)
Ich wüsste trotzdem gerne wie die Beleuchtung und die Temperaturen genau aussehen? :roll:
Wie groß sind denn die Tiere im einzelnen?
Ich gehe davon aus, dass die Geschlechter unbestimmt sind (also auch keine "Vermutungen" aufgestellt wurden)?
Hast Du schonmal eine Kotprobe bei einem reptilienkundigen Tierarzt abgegeben?
Wie gehen die anderen beiden mit dem Kleinen um (fressen sie alles weg, legen sie sich auf ihn drauf, etc)?
Was frisst er denn noch oder frisst er überhaupt nicht mehr - wie lange geht das schon so, dass er so ist?

Gruß Susii
Zuletzt geändert von susiii am 09.12.2009, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Susiii
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Re: Brauche Rat für geschlossene Augen beim Barti

Beitrag von Wüstendrachen »

Dragonas hat geschrieben:Könnte ich ihn mit Kamillentee und Wattestäbchen behandeln bzw. wäre es dann die Lösung für sein Augenproblem oder sollte ich lieber gleich zum Tierarzt mit ihm gehen ?
Um Himmels Willen blos nicht an Tieraugen herrum experimentieren, egal mit was!
Wenn Tiere was mit den Augen haben egal welches Tier -> es wird nix selbst am Tierauge gemacht sondern einen Tierarzt in dem fall ein Reptilienarzt aufgesucht :!:

Wenn man keine Ahnung hat, warum ein Tier die Augen nicht auf macht und wie der medizinische Hintergrund ist lässt man die Finger weg-ansonsten kann man es verschlimmern!
Dafür sind schließlich Tierärzte da und ausgebildet worden!

Also ab zum Reptilien-Tierarzt und auch gleich eine Kotprobe untersuchen lassen, wenn man schon hin geht.

Dazu solltest du das Kerlchen mal von den anderen getrennt halten :?
Und genauere Angaben zu deiner Haltung und den einzelnen Tieren schreiben - wie susiii schon fragte.
Zuletzt geändert von Wüstendrachen am 09.12.2009, 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag