Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Ergebnis Kotprobe Fundtier Eddy

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Pat
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.07.2009, 15:16

Ergebnis Kotprobe Fundtier Eddy

Beitrag von Pat »

Informationen zur Haltung:Einzelhaltung
Anzahl: 1
Alter: ?
Geschlecht: ich denke männlich
Größe:
Gewicht: 270 gr
Terrariumgröße: 150*80*80
Beleuchtung:
Vitamin und Calziumversorgung:
letzte Kotuntersuchung: vorgestern
bisherige Krankheiten:
bisherige Behandlungen:
Tierarztbesuch:
Auffälligkeiten:
Ernährungszustand: gut
Wie lange schon in Besitz des Tieres: ca. 8 Wochen

so, unser Fundbartie Eddy hockt immer noch hier, niemand hat ihn gesucht bzw. abgeholt.

Jetzt hab ich eine Kotprobe eingeschickt, Ergebnis:

mittelgradiger Kokzidien und Rundwurmbefall

Natürlich ein Schock für mich als Bartieneuling mit dem Resultat, das ich heut den ganzen Morgen in Sachen Parasitenbekämpfung unterwegs war.

Eddy wurde gewogen und umgesetzt *ich muss gestehen in ein altes Aquarium weil ich ja kein Quarantänebecken habe* und sein Terra wurde komplett ausgeräumt und ausgedampft, bzw. die Steine und Wurzeln ausgebacken, Sand ist draussen.

In der Zeit wo das Terra zum trocknen stand sind wir dann zum TA um Medikamente abzuholen, er bekommt jetzt Panacur und Baycox, dann Pause und dann nochmal in 14 Tagen das gleiche.

Jetzt meine Frage: holt man sich nicht mit dem Grünfutter jedes Mal aufs neue diese Teufelsdinger ins Haus? Also die Wahrscheinlichkeit ist doch relativ gross, das das Grünfutter auf der Wiese mit Wurmeiern u.ä. belastet ist?

Reicht waschen oder übertreibe ich das jetzt?

Lg
Pat
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Eigentlich reicht gründliches waschen vom Grünzeug - weiss natürlich nicht, wo du dein Futter holst 8) Die Kokziedien haben auch nix mit dem Futter zu tun - die hat er immer - durch Stress oder andere Krankheiten, werden die dann halt zu viele und müssen behandelt werden :wink:

Wenn dein Terra leer ist, dann kannst ihn ja wieder reinsetzen - lass ihm ne Höhle oder ne Wurzel oder ähnliches drin, was gewohntes. Musst das halt täglich ausbacken oder heiss abspülen, aber dann ist es nicht ganz so stressig für das Kerlchen in Quarantäne zu sitzen 8)

Und mittelgradiger Befall ist doch noch ok - da gibts schlimmere Diagnosen :D
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Pat
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.07.2009, 15:16

Beitrag von Pat »

Er sitzt ja schon wieder drin, seinen Lieblingsast und zwei grosse Steine hab ich wieder reingetan. :D

Gut, dann würde sich ja "bloß" um die Wurmeier handeln und da reicht ja dann abspülen.

Wann kann neuer Sand rein? erst wenn die 2. Kotprobe ok war? :roll:
Benutzeravatar
Oranear
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 284
Registriert: 10.05.2009, 17:51
Wohnort: Waldshut - Tiengen

Beitrag von Oranear »

Neuen Sand bitte erst wenn die komplette Behandlung abgeschlossen ist, und Du eine Woche danach ne negative Kotprobe hast.
Lg
Orear
Der Wunsch, ein Tier zu halten, entspringt einem uralten Grundmotiv - nämlich der Sehnsucht des Kulturmenschen nach dem verlorenen Paradies.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag