Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Kokzidien

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Solltest das deinem TA nochmal deutlich sagen - ich kann mir nicht vorstellen, dass es von den Parasiten kommt. Ist der TA reptilienkundig ? Gibt es noch einen reptilienkundigen TA in deiner NÄhe ?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Feruma
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2009, 19:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Feruma »

der tierarzt steht hier auf der seite in der liste und ich bin auch mit meinen anderen tieren da und hab eigentlich gute erfahrungen dort gemacht.
naja, ich weiß einen ta der auf reptilien spezialisiert ist und werde auf jeden fall da auch mal hingehen, allerdings ist er einmal quer durch berlin, ich wohn im norden und der ist im süd-osten! und wer berlin kennt weiß dass das eine extrem lange tour werden kann und dann noch mit der bartagame?
naja mal schauen was der ta jetzt am mittwoch sagt und wenn mir das komisch vorkommt fahr ich donnerstag dann eben zum anderen
lieben Gruß Nadine
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Mach das - lieber einmal zu viel und was länger fahren - als sich hinterher nen Vorwurf machen, weil was schiefgelaufen ist :wink: Solche Koordinationsschwierigkeiten sind nicht wirklich gut und können gut mit einem Mangel zu tun haben :( Da die noch recht klein ist, sollte da auch recht schnell gehandelt werden.
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Feruma
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2009, 19:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Feruma »

:( :( ok, werd es beobachten und die nächsten tage mal schauen wie der andere tierarzt auf hat. ist ja nicht immer so leicht mit deren sprechstunden
lieben Gruß Nadine
Benutzeravatar
Feruma
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2009, 19:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Feruma »

Also, ich war ja gestern noch einmal beim TA wegen der nachbehandlung. Hat auch noch einmal Baycox 5% bekommen.
Habe auch das mit den Symptomen erwähnt. und die Ärztin meinte das es höchstwahrscheinlich nicht von den Parasiten kommt sondern höchst wahrscheinlich etwas zu wenig calcium bekommen hat. hmmm, haben ne schale mit calcium drinnen, aber jetzt bestäuben wir die heimchen immer abwechselnt mit calcium und vitaminen :)
lieben Gruß Nadine
Pat
Neuling
Neuling
Beiträge: 12
Registriert: 24.07.2009, 15:16

Beitrag von Pat »

5% Baycox ist richtig, er darf auf keinen Fall das 2,5%ige bekommen, das ist für Reptilien toxisch.

Ansonsten gute Besserung dem Kerlchen
Benutzeravatar
Feruma
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2009, 19:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Feruma »

so, gestern haben wir wieder eine Kotprobe abgegeben und diese war Negativ *freu*
nun ist wieder das terra dran mit sand rein, bzw warten wir jetzt noch aufs lehmpulver zum mischen und dann kommt alles rein :D
lieben Gruß Nadine
Benutzeravatar
Bart_Bartagame
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 353
Registriert: 30.08.2009, 18:03
Wohnort: 65474 Bischofsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Bart_Bartagame »

Hallo,

na das hört sich doch gut an !

Und was ist mit den Symptomen von denen du geschrieben hast ?
Chat immer ab 19:00 Uhr !

1.2.0

Fütterung : Heuschrecken
Grausiges ;-) Grünzeug steht immer drin
(z. B. Karotten, Paprika, Kräuter)
1 x 65 W Energy Saving Lamp, von Fa. REALM - E27 – 6700 K als Lichtquelle
1 x Lucky Reptile Bridge Sun 70 W
1 x HQI-Strahler JBL UV-Spot plus 100 W
1 x 30 W Wärmespot
1 x 100 W Mischstrahler
1 x Leuchtstoffröhre 36 W
1 X LED-Lichtband 3 W als Dämmerungs-
& Morgenlicht
Benutzeravatar
Feruma
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2009, 19:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Feruma »

hm, die sind leider noch nicht weg. jedenfalls versucht sie wieder selbständig zu fressen, allerdings nur tote heimchen die reingelegt wurden. und wenn sie die dann fressen will, sieht man die koordinationsstörungen immer noch :-(
hatte die TA ja gefragt, woran das liegen kann und diese meinte ja calzium mangel aber mittlerweile müßte der ja weg sein, da die agame vom TA ne calziumspritze bekommen hat und wir immer calzium über die heimchen geben.
jetzt bin ich wieder ratlos, was das nun sein könnte :?
lieben Gruß Nadine
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Hallo, zum Thema Koordinationsstörungen kann ich dir ein klein bisschen was aus meiner Erfahrung erzählen - allerdings ist damit ja noch lange nicht gesagt, dass man das so auf deinen Barti übertragen kann :)

Ich hab vor einem Jahr ein Barti-Pärchen übernommen, zu dem Zeitpunkt waren die beiden ca. 1,5 Jahre alt. Das Weibchen hatte von Beginn an etwas merkwürdige Bewegungen, die zu dem Zeitpunkt aber noch nicht ausufernd waren. Der erste behandelnde TA, angeblich reptilienkundig, tat das als normal ab.

Im Laufe der Zeit traten richtige Koordinationsstörungen auf. Die Kontrolle über die Gliedmaße schwand immer mehr - es war ein langer und stetiger Prozess, bei dem sich diese Störungen immer mehr auswirkten. Zu Beginn hielt sie einfachihre Beinchen manchmal etwas seltsam nach innen und lief aber recht normal, nachher war sie kaum noch in der Lage, geradeaus zu laufen - sie ruderte einfach wild mit den Beinen und drehte sich dabei mehr, als vom Fleck zu kommen.

Nach einem TA-Wechsel sagte mir die TÄ (diesmal auch wirklich reptilienkundig), dass diese Koordinationsstörungen von einer absoluten Unterversorgung an Calcium und Vitaminen hervorgerufen wurde - allerdings sei das schon in der Jungtierzeit passiert und hatte so bleibende, irreparable Schäden am Knochenaufbau und am Nervensystem hinterlassen. Auch die Muskeln waren viel zu schwach entwickelt. Dies wurde auch durch eine Röntgenaufnahme bestätigt.

Trotz vermehrter Vitaminzugabe und Calciumspritzen über einen längeren Zeitraum trat keine Besserung ein, im Gegenteil - vor kurzem habe ich sie leider einschläfern lassen, weil ich es nicht mehr vertretbar fand, mir das weiter anzuschauen.

Also, kurz zusammengefasst - ein deutlicher Mangel an Calcium und Vitaminen hat solche Schäden hinterlassen, an denen ich auch nichts mehr ändern konnte, als ich sie im Alter von 1,5 Jahren aufgenommen hatte.

Ich kann dir leider nicht sagen, wie gut und schnell hochdosiertes Calcium anschlägt und Wirkung zeigt, ich hoffe für euch, dass dein Barti schnell wieder gesund wird und euch eine solche Geschichte erspart bleibt.
Benutzeravatar
Feruma
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2009, 19:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Feruma »

naja, wir bestäuben nun jedes heimchen immer mit calzium oder vitaminpulver

aber ich glaube auch das es eventuell an dem quarantäne terra liegen kann, da er sich und alles andere im terra leider spiegelt. müssen wir mal schauen, wie es ist wenn er wieder in seinem normalen terra ist.
lieben Gruß Nadine
Benutzeravatar
Aristocat
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 186
Registriert: 08.09.2009, 07:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Aristocat »

Hallo Nadine!
Pudere doch einfach mal die Futtertiere mit Calcium und Vitaminpulver ein.
Welche UV Lampe hast Du? Hab ich jetzt nicht so genau nachgelesen, sorry!
Meine ist den ganzen Tag an.
Mit den Maispellets hab ich auch gesagt bekommen, Dr. Rödiger nicht?
Zuletzt geändert von Aristocat am 21.09.2009, 08:22, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüsse
Andrea & Zoo
Benutzeravatar
Feruma
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 31.08.2009, 19:57
Wohnort: Berlin

Beitrag von Feruma »

Hi Andrea!
mach ich ja schon, ist nur etwas schwierig, mach es dann immer abwechselnd.
also an lampen hab ich eine sun glo 75W und dann zwei repti glo 10.0

ja in der praxis vom rödiger, zwar nicht er selbst aber ne andere ärztin da.

aber wir machen jetzt sand-lehm gemisch, warten nur noch auf das lehmpulver :)
lieben Gruß Nadine
Benutzeravatar
Aristocat
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 186
Registriert: 08.09.2009, 07:49
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Aristocat »

Hi Nadine!
Die Repti Glo 10.0 hab ich auch. Die find ich nicht schlecht!
Mit den Futtertieren hat ich es so; kleine Plastikdose mit Deckel (Tupper :spam: :mrgreen: ) Futtertiere rein, Pulver drauf, schütteln, Futtertiere ins Terra, Bartie fröhlich!
Mit Dr. Rödiger bin ich eigentlich zufrieden, ich hatte das Gefühl, dass die TA wusste was sie getan hat.
Liebe Grüsse
Andrea & Zoo
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag