Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Umzug trotz Kokzidien?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Talimae
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 64
Registriert: 22.07.2009, 17:42
Wohnort: Nordhessen

Umzug trotz Kokzidien?

Beitrag von Talimae »

Hallo!
Unser Barti sitzt seit unser Anschaffung in einem kleinen Glas-Quarantäneterra.Da er sehr krank war als wir ihn bekommen hatten und er eigentlich in ein großes Holzterra ziehen sollte,hatten wir ihn ,wegen der Desinfektion in dem kleinen Terra gelassen. Nach einigen Kotuntersuchungen kam jetzt noch ans Licht,das er Kokzidien hat. Unser TA hat uns Medis gegeben für 2x3Tage im Abstand von einer Woche. Ich hatte ihn gefragt,wann wir unseren Barti umziehen lassen könnten,weil er mittlerweile wieder topfit ist und Platz zum Laufen braucht.
Unser TA meinte gleich nach der ersten Einnahme könnte er in das große Holzterra ziehen. Stimmt das ? Ich bin da sehr skeptisch.Das Glasterra kann man ja vernünftig desinfizieren,das Holzterra aber nicht.
Mein TA meinte,das nach der letzten Einnahme in einer Woche,sich das mit den Kokzidien erledigt hätte. Stimmt das ? Muß ich danach nochmal eine Kotprobe abgeben? Der TA meinte es wäre nicht nötig ! Was sagt Ihr ?
2.2.0 Pogona henrylawsoni (Aladar, Mira,Suri & Sinni)
Benutzeravatar
Oranear
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 284
Registriert: 10.05.2009, 17:51
Wohnort: Waldshut - Tiengen

Beitrag von Oranear »

Hallo Talimae,
wir hatten genau das gleiche Problem.
Nach der letzten Medizingabe soltest Du noch eine Woche warten,dann auf jedem Fall noch ne Kotprobe machen und erst wenn die negativ ist kann Dein Barti umziehen!
Kokzidien sind sehr hartnäckig deshalb ist er in dem Quarantäne Terra besser aufgehoben. Wir hatten unseren die Zeit über auf Zewa und nur das nötigste im Terra drin. Außerdem mußt Du täglich, bzw. nach jedem Koten das Zewa wechseln und die Schalen täglich auskochen. Auch sonstige Einrichtungsgegenstände mußt Du regelmäßig abkochen.
LG
Orear
Zuletzt geändert von Oranear am 30.08.2009, 14:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

Oman wieder so ein idiotischer Tierarzt :roll:

Nein es ist nicht gesagt, dass das Tier die Kokzidien nach der Behandlung auch los ist. In vielen Fällen bedarf es sogar zweier Behandlungen je nach stärke des Befalls und wie gut das Tier auf die Medikamenze anspricht ;)
Deswegen rät dir auch ein halbwegs vernünftiger Tierarzt, nach der Behandlung 1 Woche zu warten und dann erneut eine Kotprobe zur Untersuchung abzugeben!
Ebenso rät ein sachkundiger Tierarzt in diesem Fall auch, dass Tier in einem gut gereinigten Quarantäneterrarium zu belassen, bis die Abschlusskotprobe untersucht wurde.
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag