Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

barti taumelt

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Bubacko
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 81
Registriert: 20.03.2008, 18:16
Wohnort: Bayreuth

barti taumelt

Beitrag von Bubacko »

hey leute.

hatte am mittwoch bei meinem henry feststellen müssen, das der kleine ziemlich langsam rumläuft und auch ziemlich am taumeln ist (ähnlich jack sparrow ;))

als wäre er irgendwie bissl besoffen!

war daraufhin gestern bei einem reptilienkundigen TA, der auch Kot untersucht hatte und ein "Wurmende" entdeckt hatte. daraufhin bekam der kleine ne Entwurmung bzw. Antibiotikum (da er grad auch in der Häutung steckt) verpasst.


Am Mittwoch hatte ich noch zu Exomed direkt ne Kotprobe geschickt, heute Ergebnis erhalten: NEGATIV!

Mein TA hat gemeint, durch die Häutung und wie gesagt durch diverse Baktieren (die irgendso ein Sekret produzieren) kann es passieren, das dadurch Schwindelgefühl hervorgerufen wird.

Jedoch ergab ja jetzt die Kotprobe nichts und auch sonst macht der kleine nen super Eindruck! Frisst ganz normal, hat seinen Jagdtrieb usw. usw.!

Werd nochmal mit meinem TA telefonieren, zwecks Kotprobenergebnis und weiterer Schritte, sollte es nicht besser werden.


Jetzt meine Frage an euch:


hat jemand solche Orientierungsstörungen bzw. taumeln bei seinem Barti gehabt? und Ich meine jetzt aber nicht aufgrund von zu wenig Vitaminen (benutze 2x die Woche Korvimin) oder UVB Versorgung (hab ne Repti Glo 10,0.)


alles klappt schon prima seit einem Jahr, daher gehe ich nicht von Vitaminmangel aus (höchstens von Vitamin A hat der TA gesagt, da durch die Häutung davon besonders viel benötigt wird)

Könnte es sein, das er einfach durch die Häutung in seinen Bewegungsabläufen eingeschränkt ist? Er häutet sich bei mir jetzt zum ersten mal komplett (bisher immer nur Schwanz, Zehen und Kopf. aber nicht Körper)

Bin am Rätseln was der kleine haben könnte. und wäre über jeden Tip sehr dankbar!
Benutzeravatar
Brigitte Gall
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 643
Registriert: 13.01.2009, 20:38
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Brigitte Gall »

Hallo,
wie alt ist denn Dein Kleiner? Meine sind ca. 8 Monate alt und haben sich schon des öfteren gehäutet. Konnte dadurch auch keine Beeinträchtigung bemerken, eher das Gegenteil. Sie klettern dann sehr viel öfter die Rückwand rauf und runter damit sich die Haut löst.
Wie sind denn Deine Haltungsbedingungen und hast Du auch Sepia im Terra?

LG
Brigitte :)
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

In welchem Terra hast die Repti drin - wie hoch ist es ? Wie alt ist die Lampe ? Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Kleine durch ne Häutung Gleichgewichtsprobleme bekommen kann :?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Bubacko
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 81
Registriert: 20.03.2008, 18:16
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Bubacko »

guten morgen ihr beiden.

Mein Henry ist jetzt 2 Jahre alt. und hat schon immer so ein Manko, das er sich nicht komplett häutet.

haltungsbedingungen:

120x60x60

spot: 53°
Umgebung: 30°
kühlste Stelle: ca. 25°

Repti Glo (13W) (werde wohl auf 26W wechseln) hängt direkt in der Mitte des Terras, läuft den ganzen Tag und wurde erst im Juli ausgetauscht (soll man ja jedes Jahr machen)

Aber selbst wenn es an der UVB Versorgung liegen sollte und er einen Mangel hat: Kann doch das taumeln nicht von einem Tag auf den anderen kommen oder?

Ich mein, Dienstag ist er noch rumgeflitzt wie ein verrückter! und Mittwoch komme ich nach Hause und er taumelt rum. :(

edit: sepia wird natürlich immer in einer Schale angeboten im Terra!
Zuletzt geändert von Bubacko am 08.08.2009, 11:04, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Bubacko
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 81
Registriert: 20.03.2008, 18:16
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Bubacko »

so,

habe jetzt mal eine repti glo 10.0 26W verbaut! ich glaube zwar kaum das des eine gute investion war aber mal schauen! :o
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

Servus,
ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Barti durch die Häutung taumelt. Was ich aber schon gehört habe, dass eine Bartagame alkoholisiert gewirkt hat, nachdem sie vergorene Früchte gefressen hat. Da Bartagamen nicht dafür ausgelegt sind, hält das lange an bzw. können die Tiere daran sterben. Deshalb keine alten Weintrauben verfüttern. ;)
Greets
BiDoubleU
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
Benutzeravatar
Bubacko
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 81
Registriert: 20.03.2008, 18:16
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Bubacko »

hey danke für den tipp! werde ich aufjedenfall drauf achten!

trauben hat er eigentlich gar nicht bekommen bis her! is auch nich so ein obst-freak ;)

naja. da ja sonst keiner ne idee zu haben scheint werd ich morgen mal meinen TA anrufen! Mal schauen.


wer noch Ideen hat, was es sein könnte. darf hier ruhig schreiben! man lernt ja nie aus in sachen Symptome beim Barti
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag