Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Verhalten bei Kloakenprolaps

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Verhalten bei Kloakenprolaps

Beitrag von Gunman »

Hallo liebe Forengemeinde,
wie oben erwähnt hatte mein armer Kleiner gestern einen Kloakenvorfall. :(
In der letzten Zeit hatte ich schon beobachtet, dass er sehr presst beim "Häufchen machen".War daraufhin beim TA, der allerdings noch nichts negatives (auch nach Röntgen) feststellen konnte.
Gestern hatte er dann wie gesagt einen Kloakenvorfall, da hab ich ihn geschnappt und bin wieder zum TA.Nach der OP sitzt er nun wieder hier im Terra und ist noch recht geschwächt. :hurt:
Mein TA gab als Verhaltensregeln die Kloake etwas feucht zu halten und ansonsten könne man nur abwarten und genau dieses Warten macht mich wahnsinnig. :bash:
Jetzt habe ich schon alle meine Bücher und das Internet durchforstet, auf der Suche nach Hinweisen um es meinem Kleinen leichter zu machen.In Bezug auf die Fütterung steht überall etwas anderes.Einmal steht z.B. man soll Banane verfüttern, da sie aufgrund des Fruchtzuckers laxiert.Woanders habe ich nun gelesen, dass sie eher zu Verstopfung führt.Da wird man ja irre. :blink:
Auch die Beiträge hier im Forum zu diesem Thema haben nicht wirklich was gebracht, da es keine Angaben zu einer speziefischen Ernährung gab.
Was kann man denn tun, damit es der Kleine leichter hat :?:
Mir zerreisst es das Herz, wenn ich den Kleinen so liegen sehe und ich nichts tun kann. :cry:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Das tut mir leid für Dich und Deinem Kleinen. Hoffe dass er schnell wieder gesund wird und auf die Beine kommt.
So allgemein zur Ernährung. . . hmm, also von Banane würde ich in solch einem Fall abraten, denn sie kann bei Mensch wie bei Tier eine Verstopfung begünstigen.

Kommt drauf an inwiefern man den Stuhl erweichen möchte und inwiefern es für den Kleinen gut ist. . . da würde ich mich nochmal informieren, nicht dass zu weicher Stuhl schädlich für die Wundheilung sein kann, da er doch sehr agressiv ist.
Es gibt ja auch Obstsorten beispielsweise, die aufgrund ihrer Stoffe den Stuhl bei Mensch wie bei Tier erweichen, z.B. Pflaumen.
Soweit ich weiß, kann man diese den Bartis zwischendurch mal geben, zwischendurch eben, gerade weil sie den Stuhl weicher bzw. gar flüssig macht / machen kann.


Gruß Susi
Gruß Susiii
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Das tut mir echt leid - das arme Mäuschen :(

Also Banane würd ich ebenfalls nicht verfüttern, dann lieber die Gemüse/Kräutersorten, die besser verdaulich sind. Hab mal in meine Liste geschaut, damit du beim Ca/P Verhältnis noch gut dabei bist, also folgendes ist sehr gut und meiner Meinung nach auch nicht so belastend für den Darm:

Fenchel - Löwenzahn - Brennenssel - Gänseblümchen - Kresse - (Kürbis bin nicht sooo sicher, ob der leicht verdaulich ist) - Spinat

Versuch einfach mal - was nicht so "schweres" zu füttern - sollte allerdings auch nicht zu Durchfall kommen :? Ich drück dir die Daumen, dass alles wieder gut wird :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo ihr Lieben,
danke für euren Rat. :)
Von der Banane habe ich Abstand genommen.Wenn ich mir nicht sicher bin, bekommt es mein Kleiner auch nicht zu futtern.
Gestern hat er mir etwas Petersilie und Löwenzahn abgenommen.Hatte auch Gänseblümchen und Basilikum im Angebot, aber das fand er wohl nicht so toll. :zip:
Bei Spinat bin ich mir nicht ganz sicher.Der hat wohl einen hohen Wert an Oxalsäure.
Bei Köhler/Grießhammer&Schuster wiederum steht er mit einem Ca:P Verhältnis von 2,5:1 :roll:
Werde es heute mal zusätzlich mit Fenchel und Brennessel versuchen.Mal sehen was er dazu sagt. :bash:
Seine geliebte Möhre bekommt er erstmal nicht, die ist mir in der Konsistenz (auch im kleingeschnittenen Zustand) dann doch zu hart.
wollen wir mal hoffen, dass er sich wieder aufrappelt der tapfere Kerl :flex:
*daumendrück*
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
Brigitte Gall
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 643
Registriert: 13.01.2009, 20:38
Wohnort: Burgrieden

Beitrag von Brigitte Gall »

Wünsch Deinem Kleinen gute Besserung. Hoffentlich ist er bald wieder gesund. Halt Euch die Daumen.
Hatte ja damit Gottseidank noch keine Probleme aber wie ist es eigentlich mit Zuchini?
Meine Kleine frisst die wahnsinnig gerne und ihr Kot ist weich.

LG
Brigitte :)
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallihallo,
mal wieder mal was Neues von der Futterfront. :wink:
Also Brennnessel und Fenchel wurden gut "verwertet", bei der Pflaume habe ich mich nicht recht getraut, da es ja Steinobst ist.
Zuchini scheint für die gute Verdauung auch hilfreich zu sein, allerdings ist sie bei meinem Barti nicht so beliebt wie bei dem Barti von Brigitte. :wink:
Morgen geht´s zum TA zum Fäden ziehen, hoffentlich geht alles gut. :bash:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Na dann ist die größte Hürde soweit ja schon genommen, dann drück ich Euch beiden mal alle Daumen das auch Morgen alles gut klappt :)


Gruß Susi
Gruß Susiii
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Wird schon klappen - hast doch ne taffe Barti :wink: Ich drück trotzdem mal die Daumen - damit es auch wirklich alles klappt 8)
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallihallo,
mal wieder was zum neuesten Stand meinerseits.
Also das Fädenziehen ging relativ glimpflich ab.Da mein Kleiner in der letzten Zeit schlechter gefressen hat als sonst, habe ich auch gleich noch ein Blutbild machen lassen.Man glaubt gar nicht wie schwer es ist, bei einem Barti Blut zu ziehen. :roll:
Das hat ihm wohl auch nicht so recht gefallen, er hat einen mörderischen Bart gemacht und ich glaube auch ein Fauchen von ihm gehört zu haben, so kenne ich ihn gar nicht.Sonst ist er die Ruhe in Person. 8)
Gestern hat er nun sein erstes "Häufchen" mit seinem "neuen" Popo gemacht. :wink:
Der sah irgendwie richtig erleichtert aus. :lol:
Er scheint es wohl gut überstanden zu haben.Nochmals vielen Dank für eure Anteilnahme und die vielen guten Ratschläge. :thanks:

LG René
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

Servus Gunman!
Freut mich, dass er es so gut überstanden hat.
Dann noch eine gute Genesung und etwas Entspannung für deine Nerven. :)
Greets
BiDoubleU
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Danke etwas Ruhe können wir jetzt nach den letzten aufregenden Wochen wirklich gebrauchen.Hoffen wir mal dass es so ruhig bleibt. :P
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Ja, das kann ich mir auch gut vorstellen.

Super, dass es deiner Bartagame wieder gut geht und alles Gute für euch :D
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag