Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartidame hat schon zum 3. mal Eier abgelegt

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
jossie
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 15.04.2009, 14:24
Wohnort: Lüchow - Dannenberg

Bartidame hat schon zum 3. mal Eier abgelegt

Beitrag von jossie »

Hallo, muß auch einmal um Rat fragen.
Mache mir Sorgen um meine Agamendame. Sie hat innerhalb von 2 Monaten ( 10.03.08, 13 Eier,10.04.09, 11 Eier, 13.05.09 12 Eier) abgelegt. Sie ist erst 1 1/2 Jahre alt und lebt mit einem 1 1/2 j alten Bock und einem 1 1/4jährigen Weibchen zusammen.
Leider hat sie gegenüber ihren Mitbewohnern sehr viel an Gewicht verloren, weswegen ich mir Sorgen mache.
Sie hat sonst ungefähr so viel wie mein 2. Weibchen gewogen (ca. 190 g), aber nach der letzten Eiablage wiegt sie nur noch 116 g. Sie frißt gut und ist auch vital und rege. Kotprobe war nach der WR auch ok.
Bekommt abwechslungsreiches Futter ( Grünfutter), Sepia, Korvimin, gut angefüttertes Lebendfutter, Beleuchtung wie es sein soll.
Hoffe, dass es die letzte Eiablage in diesem Jahr war, da ich sie sonst bald nicht mehr im Terra wiederfinde, sprich von der Größe her gesehen.(Eier hab ich nicht inkubiert)
Hat jemand eine Idee, was ich machen kann?


Wäre dankbar!
MfG Mo

Bei Krankheit und Verhaltensauffälligkeiten der Agamen kontaktieren Sie, ohne zu zögern, Ihren reptilienkundigen Tierarzt!
-sickhead-

Beitrag von -sickhead- »

hallo,

eier produziert sie so oder so. egal was du machst. du solltest halt auf die behandlung nach der eiablage achten. das weibchen hat viel energie verbraucht. sie benötigt jetzt viel kalzium!
kannst ihr auch direkt danach mal ein oder zwei babymäuse geben.

musst halt schaun das sie gut aber auch gesund isst.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Brauchst nicht unbedingt Babymäuse verfüttern - geh dir frisches Putenfleisch in der Metzgerei holen - in kleine Streifen schneiden und ihr geben. Hast du die Möglichkeit sie mal zu separieren, vielleicht ist sie auch arg gestresst mit dem Männchen zu Zeit 8)
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
jossie
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 15.04.2009, 14:24
Wohnort: Lüchow - Dannenberg

Beitrag von jossie »

Hallo sickhead,
:D
hallo britta,
:lol:
Danke für die schnellen Antworten, werde heute gleich mal Putenfleisch besorgen. Bei Babymäusen stehen mir ehrlich gesagt die "Haare zu Berge". Ist nicht so wirklich mein Ding.
Das Männchen hab ich schon im anderen Terra, da er sich nur für das "legefreudige" Weibchen interressiert und das 2. Weibch. :evil: meist ignoriert.
Wünsche ein schönes WE.
MfG Mo

Bei Krankheit und Verhaltensauffälligkeiten der Agamen kontaktieren Sie, ohne zu zögern, Ihren reptilienkundigen Tierarzt!
Benutzeravatar
onkel-howdy
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 464
Registriert: 30.12.2008, 11:02
Wohnort: 73037 Göppingen
Kontaktdaten:

Beitrag von onkel-howdy »

britta hat geschrieben:Brauchst nicht unbedingt Babymäuse verfüttern - geh dir frisches Putenfleisch in der Metzgerei holen - in kleine Streifen schneiden und ihr geben. Hast du die Möglichkeit sie mal zu separieren, vielleicht ist sie auch arg gestresst mit dem Männchen zu Zeit 8)
das hör ich zwar jetzt zum ersten mal.was ist am putenfleisch den so besonderes? viel calzium drinne?
DogofDestroy
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 35
Registriert: 16.09.2007, 22:16

Beitrag von DogofDestroy »

würde mich auch mal interessieren!
Man steckt immer in der Scheisse, es ändert sich nur die Tiefe!
Benutzeravatar
Pimpi & Ling
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 506
Registriert: 02.05.2009, 06:44
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitrag von Pimpi & Ling »

Eigentlich hat Putenfleisch viel Eiweiß!
Tiere sind auch nur Menschen, im Tierkostüm! :lol:
Benutzeravatar
jossie
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 15.04.2009, 14:24
Wohnort: Lüchow - Dannenberg

Beitrag von jossie »

Hallo Britta,
Dein Tip mit dem Putenfleisch war sehr gut, das Weibchen hat jetzt schon ein Gewicht von 145 g. Aber ich denke dass es nochmal Eier ablegen wird, an den Seiten sieht man schon wieder einige Beulen. Hoffe das es das letzte mal ist, so dass sie sich wieder erholen kann, bevor die Winterruhe kommt[schild=16 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Eiszeit[/schild]
MfG Mo

Bei Krankheit und Verhaltensauffälligkeiten der Agamen kontaktieren Sie, ohne zu zögern, Ihren reptilienkundigen Tierarzt!
Benutzeravatar
jossie
Neuling
Neuling
Beiträge: 17
Registriert: 15.04.2009, 14:24
Wohnort: Lüchow - Dannenberg

Beitrag von jossie »

Hallo Pimpi und Ling,
Hast schon Recht mit dem Eiweiß, aber Putenfleisch ist auch äußerst fett - bzw. kalorienarm, und liefert Vitamin B, Eisen , sowie Kupfer und weitere Spurenelemente.
Fazit: Was für Menschen gesund ist, kann für Barti nicht schlecht sein! :lol:
MfG Mo

Bei Krankheit und Verhaltensauffälligkeiten der Agamen kontaktieren Sie, ohne zu zögern, Ihren reptilienkundigen Tierarzt!
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Also in erster Linie gehts beim Putenfleisch um das Eiweiss und die Kohlenhydrate :wink: Ist sehr gut zum aufpäppeln der Weibchen nach der Eiablage - besser auf jeden Fall wie ne Babymaus - find ich 8)
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag