Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

frage zum spritzen

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
onkel-howdy
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 464
Registriert: 30.12.2008, 11:02
Wohnort: 73037 Göppingen
Kontaktdaten:

frage zum spritzen

Beitrag von onkel-howdy »

sooo. unser hägar hat seit gestern einen zeh weniger. kurtz angerissen: von heut auf morgen dicken zehen, vermutlich klaue verletzt, ta hat eiter entfernt und gespühlt, nicht besser geworden, ta nochmals wunde gespühlt und kralle entfernt, immer noch net besser, entzündung so gross das besser der zeh vom ta entfernt wurde. das war gestern. jetzt muss ich ihm antibiotika in den musker spritzen, die reise zum ta jeden tag wäre zu weit (fast 100km eine richtung).

ich hab meinen bartis schon mehrmals aufbaumittel unter die haut gespritzt.aber ich bin natürlich KEIN mediziner.also die frage: was passiert wen ich die spritze nicht in den muskel sondern unter die haut spritze. also wen ich nicht tief genug in den muskel steche? oder den muskel durchsteche? ich hab halt kein gefühl was gut ist oder nicht.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Ich denke, dass solltest du besser mit deinem TA absprechen, hier eine genaue Antwort zu bekommen ist wohl sehr gering und ob dies dann auch der Wahrheit entsprechen würde - wäre mir zu risikoreich. Ich hab mir damals beim TA zeigen lassen - wie und wo man spritzen muss - und dann hats auch geklappt. Also lass da lieber einen Spezialisten ran, der es dir am Tier selber zeigen kann :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
maaja
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 104
Registriert: 04.04.2009, 17:33
Wohnort: Königsbrunn

Beitrag von maaja »

also ich als "medizinerin" stelle es mir bei so einem tier eher schwerer vor unter die haut zu spritzen als in den muskel! wohin sollst du denn die spritze geben?
unter der haut wird das medikament ja auch langsamer vom körper aufgenommen (also beim menschen, kann ja gut sein, dass es beim reptil anderst ist!) aber es gibt medis, die kann man sowohl i.m. und s.c. spritzen!
hast du n beipackzettel?
das schlimmste (was ich wiederum nur vom menschen weis) ist halt, dass wenn das medi nur in den muskel darf und da nicht landet, es zum absterben von gewebe kommen kann!
auf jeden fall, wenn du selbst in den muskel spritz den kolben zurückziehen, dass du nicht aus versehen in einem gefäß landest!

aber britta hat schon recht, es sich nochmal von einem ta zeigen zu lassen, wäre das beste! normal kann dir das auch ein "normaler" ta zeigen! weil 100km sind schon nicht nah ^^

lg maaja
Zuletzt geändert von maaja am 24.04.2009, 20:43, insgesamt 2-mal geändert.
Little King
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 31
Registriert: 06.04.2009, 12:45
Wohnort: Cuxhaven

Beitrag von Little King »

jep oder du rufst an villt kann er gut erklären aber zeigen is natürlcih besser
Wer Rechtschreib Fehler findet darf sie berhalten
Benutzeravatar
onkel-howdy
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 464
Registriert: 30.12.2008, 11:02
Wohnort: 73037 Göppingen
Kontaktdaten:

Beitrag von onkel-howdy »

naja da es "leider" schlimmer wird (es ist wohl ne entzündung die sich verschleppt) haben wir gestern nochmals "geübt" bei ta, der ihn nochmals untersucht hat. langsam ist mein dicker öfters in der transportbox wie im terri.

unter die haut wird ein vitamin präperat" gespritzt zum aufpäppeln und in den muskel ein atibiotika. ich hoff jetzt nur das es auf dem einfachen wege geht und nicht das volle programm aufgefahren werden muss. :shock:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag