Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

bartagamen (männlich + weinlich) fressen nicht.

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
jenny-08901
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.04.2009, 22:05
Wohnort: oßla

bartagamen (männlich + weinlich) fressen nicht.

Beitrag von jenny-08901 »

hallo,
meine mama hat 2 bartagamen ein männchen und ein weibchen ca. 2 1/2 jahre alt. und die fressen seit ein paar tagen nicht mehr und sind total dünn. wir haben sie immer mit gemüse und heimchen gefüttert aber sie fressen gar nichts mehr. bitte dringend um hilfe.

lg jenny
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Erstmal werden Bartis selten innerhalb von ein paar Tagen dünn :? Wann war denn die letzte Kotprobe von den Tieren? Wie lange habt ihr sie schon - welche Haltungsbedingungen habt ihr für die Bartis ?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
jenny-08901
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.04.2009, 22:05
Wohnort: oßla

Beitrag von jenny-08901 »

wir haben die vll 11/2 jahre und noch keine kotprobe machen lassen.

die beiden haben die ganze zeit normal gefressen aner seit ein paar tagen gar nicht mehr und dadurch haben die stark abgenommen.

jetzt haben wir angst das sie sterben wir haben auch keinen tierarzt für sowas in der nähe.
Benutzeravatar
bluespoon
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 259
Registriert: 04.03.2009, 13:15
Wohnort: Hannover

Beitrag von bluespoon »

Das geht net. Wenn sie tatsächlich binnen einer so kurzen Zeit stark abmagern, dann kann
das nur durch enorme Anstrengungen kommen, was ihr mitbekommen würdet und durch Krankheiten,
Parasitenbefall & Co. Wenn die Tiere ergo net schon länger dabei sind so dünn zu werden und
auch beide noch zur selben Zeit, dann müssen sie schleunigst zu einem TA - sowieso eig.

Wenn Ihr bei Euch in der näche keinen reptilienkundigen TA habt, dann wartet Ihr, bis die
TAs wieder öffnen - bis Mo wird es in kleinen Käffern und Umgebung - KP wo oßla liegt - wohl
net allzu viele geben - und fahrt da hin ;) Termin braucht man net, wenn Ihr während der
Sprechstunde kommt. Sonst gibt es auch Notdienste. Und ich versichere Dir, dass es in jeder
größeren Stadt auch einen TA gibt, der sich zwar net reptilienkundig schimpft, aber zumindest
eine Diagnose stellen kann, weil Bartagamen gar net so selten als Haustiere gehalten werden.
Kommen die net weiter, dann haben sie 'ne Adresse, an die Ihr Euch wenden könnt.

Denn wir britta auch schon geschrieben hat: Die magern so schnell net ab, wenn sie gesund
und "fit" sind.

Edit: Im Portal unter Tierärzte findest Du doch welche in Eurer Nähe. Pößneck liegt ca. 37km von Euch entfernt:
Kleintierarztpraxis DR. Med. Vet. Dorith Jacob, Hohe Str. 45, 07381 Pößneck, Tel. 03647 418196
http://www.bartagame-info.de/bartagamen-tieraerzte.html



Gruß,

Patrick
Zuletzt geändert von bluespoon am 12.04.2009, 06:37, insgesamt 3-mal geändert.
jenny-08901
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.04.2009, 22:05
Wohnort: oßla

Beitrag von jenny-08901 »

wir werden es versuchen. danke erst mal für die hilfe.

noch eine frage: was können wir machen damit die ein bisschen fresen.?

lg jeny
Benutzeravatar
bluespoon
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 259
Registriert: 04.03.2009, 13:15
Wohnort: Hannover

Beitrag von bluespoon »

Gar nichts. Wenn Du ihnen das Lebendfutter zappeld vor die Nase hälst sollten sie von sich aus fressen.
Gäbe noch Zwangsernährung. Aber das würde ich nur machen, wenn der TA das sagt.


Gruß,

Patrick
jenny-08901
Neuling
Neuling
Beiträge: 4
Registriert: 11.04.2009, 22:05
Wohnort: oßla

Beitrag von jenny-08901 »

ok danke haben auch vorhin mit ner tä aus pösneck telefoniert und sie hat uns ratschläge gegeben. werden da auch dienstag hin fahren.

vielen dank

lg jenny
Benutzeravatar
bluespoon
Pogona Minima Juvenile
Pogona Minima Juvenile
Beiträge: 259
Registriert: 04.03.2009, 13:15
Wohnort: Hannover

Beitrag von bluespoon »

Super. Ist das einzig richtige ;) Bevor noch schlimmeres passiert.

Edit BTW: Wie groß sind se denn überhaupt? Weil, die kleinen Heimchen sind doch
für adulte Tiere eher Leckerlies für nebenbei. Oder verfüttert ihr die in ausreichenden
Mengen? Was hat die Artz Admina überhaupt gesagt? Also was für Tipps hat se denn gegeben?


Gruß,

Patrick
Zuletzt geändert von bluespoon am 12.04.2009, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag