Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Anhängsel an der Kloake

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Penspinner
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.03.2009, 09:32
Wohnort: Schweiz

Anhängsel an der Kloake

Beitrag von Penspinner »

Heute Morgen hab ich gesehen, dass mein Barti-weibchen son rotes Anhängsel an der Kloake hat: hier ein Bild davon

Bild

Jetzt probiert sie die ganze Zeit, das ding abzustreifen:
Was soll ich tun?

Thx für alle Hinweise
Spinner
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Hi,
wir hatten mal so was Ähnliches.
Eine von unseren Bartagamen hatte mal ein kleines grünes Stück an der Kloake hängen, aber man konnte sehen, dass es Fasern vom Essen waren.
Haben erstmal abgewartet, ob es von alleine abgeht. Nach nem halben Tag hab ich es dann ganz vorsichtig abgemacht. War nur Kotrest.

Sieht es bei deinem Barti denn auch eher nach Kot aus?
Benutzeravatar
angeleye07
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 316
Registriert: 04.01.2009, 22:12
Wohnort: Kliestow

Beitrag von angeleye07 »

auf jeden fall nicht selber versuchen es abzumachen. hat sie vorher eier gelegt?
am besten du gehst gleich zum ta

lg
Penspinner
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.03.2009, 09:32
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Penspinner »

@ angeleye:ja sie hat vor 2, 3 tagen eier gelegt
@Plakita,: ja i-wie schon, aber i-wie auch nach blut
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Dann würde ich auch auf jeden Fall zum TA gehen :!:
Bei uns war es eindeutig nur ein bisschen Restkot, aber wenn es schon nach Blut aussieht, ist es was anderes.
Also Barti einpacken und LOS!
Penspinner
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.03.2009, 09:32
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Penspinner »

@plakita: meine mutter ist schon gegangen.
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Kannst ja mal später schreiben, was der TA gesagt hat. Würde mich interessieren, was es war.
Benutzeravatar
massa
Neuling
Neuling
Beiträge: 16
Registriert: 27.03.2008, 21:29
Wohnort: Offingen
Kontaktdaten:

Beitrag von massa »

Hi.
Würd mal sagen ein Kloakenvorfall. Sieht mal halt schlecht aufm Bild. Habs allerdings bei Bartis noch nie gehabt. Wenn so ist, würd mich interesieren wohers Kommt.
Daniel
Gruß Daniel

--------------------------------------
www.wildes-wohnzimmer.net
--------------------------------------
Benutzeravatar
angeleye07
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 316
Registriert: 04.01.2009, 22:12
Wohnort: Kliestow

Beitrag von angeleye07 »

da sie aber eier gelegt hat kann es auch gut sein, dass sie sich die gebärmutter mit raus gepresst hat :cry:

hoffe, dass es nix schlimmes is
Penspinner
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.03.2009, 09:32
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Penspinner »

also es is n kloakenvorfall
einige eier waren noch drin und sie wollte diese rauspressen
jetzt ist sie im tierspital operiert worden (wegen dem kloakenvorfall)
und morgen gleich noch mal (wegen der eier die noch drin sind)
aber sie sollte überleben
Benutzeravatar
angeleye07
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 316
Registriert: 04.01.2009, 22:12
Wohnort: Kliestow

Beitrag von angeleye07 »

ohje, na dann drück ich mal ganz fest die daumen
Benutzeravatar
naddel90
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 217
Registriert: 08.03.2009, 21:31
Wohnort: Kaiserslautern

Beitrag von naddel90 »

oh, das hört sich schlimm an. :cry:
ich drück dir echt die daumen, dass sie das schafft!

was macht man in so einer situation eigentlich?
wenn sie eh schon offen ist gleich die eierstöcke mit raus?
man kann ja nie wissen, ob sich das nach so einem vorfall nicht vll wiederholen kann, die stelle ist ja belastet.
oder kann man da irgendwelche hormone geben, dass sie keine eier mehr legt?
(erste möglich keit fände ich besser, tier mit tabletten vollstopfen ist doch sch****.)

lg naddel
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Das tut mir sehr leid zu hören :cry:

Ich drücke auch ganz feste die Daumen!
Penspinner
Neuling
Neuling
Beiträge: 7
Registriert: 23.03.2009, 09:32
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Penspinner »

also das rausgestülpte ding war n stück legedarm
das wurde jetzt i-wie wieder reingetan
und die eier stöcke wurden dann auch noch rausgenommen
so dass sowas nicht mehr passieren kann
und jetzt ist sie wieder daheim und es geht ihr gut :D
Benutzeravatar
Plakita
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 694
Registriert: 05.02.2009, 10:34
Wohnort: Bremen

Beitrag von Plakita »

Das freut mich, dass es ihr jetzt wieder gut geht :D :D
Zwar schade um die Eierstöcke, aber so ist es dann wohl besser!
Hauptsache sie ist wieder gesund :!:
Antworten