Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Was fehlt meiner Bartagame? (Zittern, liegt nur rum)

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Jakst3R
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 30.01.2008, 17:06

Was fehlt meiner Bartagame? (Zittern, liegt nur rum)

Beitrag von Jakst3R »

Hallo, ihr Lieben!

Ich mache mir seit Dienstag um meine Bartagame sorgen. Ich kam von der Schule und hab' ins Terrarium geschaut und er lag (mal wieder) "faul" rum, hab ihn hochgehoben und er ist "weggelaufen" - Das war das Problem, denn er ist eben nicht "gelaufen", sondern hat sich "geschleppt".

Ich dachte erst er hätte sich etwas gebrochen aber dann fiel mir auf, dass das an alles Gliedmaßen so war, er kann nichtmehr richtig laufen, sondern schleift mit dem Bauch immer auf dem Boden und "paddelt" sich voran.

Dabei zittert er komisch an den Armen und Beinen (Wenn er seine Muskeln anstrengt, offensichtlich) - Sonst nicht.

Ich bin dann direkt zum Tierarzt (Reptilienkundig und mit sehr guten Rezensionen), sie hat meinem kleinen dann eine Spritze mit Calcium, Mineralstoffen und Vitamin B verabreicht - Heute (Donnerstag) ist es leider immernoch nicht besser :(

Eigentlich kann es auch kein Calciummangel sein, denn die UVB-Lampe breent lang genug und er nimmt jedes mal ein Calciumpräparat mit dem Futter (Grillen) auf.

Er hat jetzt schon seit letzte Woche Freitag nichts mehr gefressen (vielleicht 1-2 Blättchen Löwenzahn - nicht sicher), Sonntag hat er das Futter verschmäht (Die laufenden Grillen angesehen aber nicht geschnappt / hinterher gelaufen).

Samstag, Sonntag und Montag ist er auch noch (mehr oder weniger) munter durch's Terrarium gelaufen, daher kam das ganze auch so komisch plötzlich.
Eine Vergiftung ist ebenfalls auszuschließen.

Ich war ebenfalls beim lokalen Händler für die Tiere (er nimmt auch kranke Reptilien auf und hat ebenfalls jahrelange Erfahrung) - Er hat leider auch keinen Rat für mich, außer abzuwarten (und ihn nicht zu stressen) .

Ich soll mich Morgen (also Freitag) nochmal bei meiner Tierärztin melden, allerdings macht mich das Warten wahnsinnig, wenn ich in's Terrarium sehe und den kleinen da so platt liegen sehe!

Ich würde mich nun (trotz der zugegeben vielen Informationen) sehr, sehr freuen, wenn ihr eventuell eure Ideen schreiben könntet (Was könnte es sein? / Was kann ich machen? / Worauf sollte ich noch achten?) !
Das würde mir sehr helfen, zumindest wäre es schön, wenigstens etwas zu lesen (klingt doof), damit man sich nicht ganz so hilflos fühlt! :?
Zuletzt geändert von Jakst3R am 12.02.2009, 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sieben
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 418
Registriert: 24.07.2008, 17:59
Wohnort: Trier

Beitrag von Sieben »

Hallo Jakst3R.

Puh, als ich den Titel las dacht ich schon jetzt schreibt wieder irgendein Heini, dass sein Tier seit Wochen halbtot in der Gegend liegt, ohne beim TA gewesen zu sein. Danke, dass dem nicht so ist und dein erster Gang dich zum Tierarzt führte ;)

Okay, du sagst Calzium oder Vitaminmangel kann es nicht sein, deine UV-Lampe brennt den ganzen Tag. Darf ich fragen welche Lampe du verwendest und wie alt diese ist?
Welche Präparate gibst du deinem Barti? Hat er immer Sepiaschale im Terrarium stehen?

Kannst du Parasitenbefall ausschließen bzw wann war die letzte Kotprobe?

Gruß,
7
Jakst3R
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 30.01.2008, 17:06

Beitrag von Jakst3R »

Also, ich habe eigentlich keine Sepiaschale im Terrarium liegen, mir wurde gesagt, es wäre schon "okay" (Sprich: Ich müsse keine reinlegen).

Allerdings pflege ich den kleinen auch schon seit fast 2 Jahren und alles war bisher okay! (Er ist jetzt ca. 2-einhalb), bisher gab es da nie probleme.

Das Präparat ist ein Futterzusatz, das man (in Pulverform - weiß) auf das Futter draufstreut, da sind verschiedene Mineralstoffe und Vitamin D3 drinnen, die Lampe ist eine "Repti Glo 10.0 26W Ultra UVB" (Diese spiralförmigen Energiesparlampen), das weiß ich, weil ich sie nämlich vor ca. einem Monat (bei Ende seiner Winterruhe) ausgetauscht hab' und die Packung noch neben dem Terrarium steht - Also realtiv frisch! Den Futterzusatz habe ich nicht gewechselt.

Eine Entwurmung (+ vorherige Kotprobe) hatte er Ende letzten Jahres kurz vor seiner Winterruhe, die gegen Silvester endete (Das muss also konkret ca. Ende November 2008 gewesen sein aber seit dann war alles "sauber", anderes als ein paar Oxyuren wurde auch nicht im Kot gefunden).

Was sich meine Mutter gefragt hat (die allerdings von Bartagamen & Co. nicht *so* viel Ahnung hat) war, ob es nicht sein könnte, dass er hunger leidet.

Seit der Winterruhe hat er zwar schon Futter gefressen aber kaum bzw. garkein Grünzeug und auch nicht *so* unglaublich viele Futtertiere.
Er hat von knapp über 500g (vor der Winterruhe) bis jetzt ca. auf 420g abgenommen. Ich weiß, dass Baragamen gut tagelang ohne "Futter" (Also was zum beißen) auskommen können aber da er sich ja nie so vollgefressen hat wie vor der Winterruhe konnte ich ihre Vermutung nicht direkt beneinen.

Könnten das erscheinungen von Hunger sein?
Die schlappheit - Okay. Das Zittern - Weiß ich nicht aber komisch ist, dass er dann den Grillen nicht hinterher laufen wollte und, dass er das Grünfutter nicht frißt, wenn ich's ihm quasi schon in's Maul lege (Ich hab ihm den Mund allerdings nicht aufgemacht - Kann ich nicht und ich habe Angst davor, ihn dann zu verletzen)

Es ist echt verfahren .
Zuletzt geändert von Jakst3R am 12.02.2009, 13:26, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
also das Zittern klingt mir sehr nach einer Mangelerscheinung.Wie heißt denn das Präparat das du deinem Barti gibst?
Wie sind denn die Maße von deinem Terra? :roll:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Jakst3R
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 30.01.2008, 17:06

Beitrag von Jakst3R »

Das Zeug heißt Nekton - MSA, die Terrarium-Maße sind: 60*80*120 (BxLxH) Für ihn allein.
Zuletzt geändert von Jakst3R am 12.02.2009, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Blackqueen
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 42
Registriert: 01.06.2008, 10:01
Wohnort: Winsen Aller

Beitrag von Blackqueen »

Hallo !

Von mir auch erstmal ein "Hut ab" das du gleich zum TA gegangen bist und nicht vorher wochenlang überlegt hast was mit ihr los ist!

Für mich klingt das auch sehr Stark an Mangelerscheinung ! Das Problem daran ist das es nicht von Heute auf Morgen passiert sondern schleichend auftritt!

Benutzt du als UV Quelle wirklich NUR diese Compaktlampe? Wie sieht die sonstige Beleuchtung aus?

Den Namen vom Präparat würde mich auch interessieren. Benutzt du nur dieses Minderalstoff/Vitaminpräparat oder auch zusätzlich REINES Calziumpulver?

Ich glaube nicht das es vom Hunger kommt. Dieses Gliedmaßen hinterherschleifen und zittern sind schon wirklich eindeutige Anzeichen. Leider. . .



LG
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Bist du dir sicher mit den Maßen, da wäre die Grundfläche ja nur 60x80 aber dafür wäre es 120 hoch also ein Hochterra. :blink2:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Jakst3R
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 30.01.2008, 17:06

Beitrag von Jakst3R »

Oopsala,
Länge = 120 cm
Breite (tiefe, wenn man von vorne draufguckt) = 60 cm
Höhe = 80 cm

Ich benutze nur diese Lampe, an sonsten ist da noch der Wärme-Spot (100W Wärmelampe) und noch eine lange Leuchtstoffröhre mit hellem Licht.

Klingt vielleicht etwas banal aber kann das eine "Erkältung" sein? Geht sowas? Die Tierärztin meinte es könnte eventuell auch eine Viruserkrankung sein - Ich war (bzw. bin immernoch etwas) Erkältet und hatte (natürlich) kontakt zu ihm, wobei ich immer vorsichtig war aber Futter geben muss ich ja nunmal!
Zuletzt geändert von Jakst3R am 12.02.2009, 14:02, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Du hast eine ausgewachsenen Barti in einem 60x80 Terra sitzen :shock: Wenn es so ist, dann bitte sofort dafür sorgen, dass er ein artgerechtes Terra bekommt :? Ebenfalls sofort Sepiaschale holen - zerbröseln und mit im Terra anbieten - er nimmt sich das, wenn er braucht. Für mich hört es sich ebenfalls sehr stark nach einem Mangel an. Hast du deinem TA gesagt, dass er keine separate Kalziumzufuhr bekommen hat? Welche Untersuchungen hat der TA denn gemacht ? Und deine restliche Beleuchtung würde mich auch mal interessiern und auch die Temperaturen, die du im Terra hast. Was hast du bisher immer gefüttert - welches Lebendfutter und was an Grünfutter ?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Na das macht schon mehr Sinn. :wink:
Kalzium- und Vitaminmangel äußern sich oftmals durch Zittern der Glieder. :(
Über Nekton habe ich noch nichts schlechtes gehört.Allerdings wäre zu empfehlen auch noch zusätzlich Kalziumpulver zu verwenden.(ich mische es immer mit dem Vitaminpräparat) :roll:
Außerdem solltest du Sepia ins Terra stellen, dann kann dein Barti sich bedienen wie er will.Mit der Repti Glo ist es so eine Sache.Sie liefert nur bis zu einem Maximalabstand von 50cm verwertbare UVB Strahlung.Wenn du sie sehr weit oben angebracht hast kann es sein, dass sie relativ wirkungslos ist.Auch solltest du sie dann mit einer Repti Glo 2.0 kombinieren.
Oder eben eine UVB Lampe wählen mit mehr Power. :roll:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Na da war ich wohl zu spät mit schreiben - aber 120x60 ist auch noch zu klein - du musst dir was größeres besorgen 8) Und die restlichen Fragen hätt ich gerne noch beantwortet :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Blackqueen
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 42
Registriert: 01.06.2008, 10:01
Wohnort: Winsen Aller

Beitrag von Blackqueen »

Also damit ich das jetzt nicht richtig verstehe: Die Maße deines Terras ist 120 lang, 60 tief, 80 hoch. Ist das dein Endgültiges terrarium? Wie du sicherlich schonmal gelesen hast wird für 1-2 Tiere 150x80 empfohlen.

Um ehrlich zu sein deine Beleuchtung empfinde ich auch als etwas dürftig. Bekommst du die richtigen Temperaturen hin? Die Compaktlampen von Exo Terra sind meiner Meinung nach NICHT für eine Lichthungrige und Uv gierige Bartagame geeignet. Ich benutze z.B diese (UV)Compaktlampe für meinen nachtaktiven Gecko.

Du Supplementierst "Nekton - MSA"
Ich kann leider die genaue zusammensetzung nicht herausfinden. Es soll zwar Calzium enthalten aber wieviel und im welchen verhältnis. hmmm ich würde an deiner Stelle Calzium dringendst extra geben ! Entweder duch Sepiaschale (zerböselt) oder Calziumzitrat aus der Apotheke oder sonstige reine Calziumpulver aus der Zoohandlung.

LG
Jakst3R
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 30.01.2008, 17:06

Beitrag von Jakst3R »

Aaalso. Die restliche Beleuchtung steht bereits oben, insgesamt sind es 3 Lampen - Die Wärmelampe mit 100 Watt, die UVB Lampe und 2 Leuchtstoffröhren oben drauf - Die Beleuchtung stimmt eigentlich für das Tier, im Terrarium sind es überall ca. 25-27° (gemessen an einer kalten Stelle außerhalb des Wärmekegels und direkt auf dem Sonnenplatz müssten es über 40° Grad sein, ich weiß es nicht 100%tig.

Ich werde mir die Sepiaschale auf jeden Fall auf die Einkaufsliste schreiben aber was ist mich frage ist dann, warum es nicht besser wird, obwohl der Tierarzt ihm eine Calciumspritze verpasst hat (Er saß am nächsten Tag auch direkt unter der UVB-Lampe.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Ich hatte dich auch gefragt, welche Untersuchungen der TA gemacht hat ?

Wenn er einen Mangel hat, dann ist das nicht innerhalb von ein - zwei Tagen wieder gut - der Körper muss es ja erstmal alles richtig aufnehmen. Wobei ich dir natürlich nicht sagen kann- DAS es ein Mangel ist, was der Kleine hat :? Unterm Wärmespot bitte mal vernünftig messen- es MUSS dort mind. 45 Grad sein - 50 Grad wäre noch besser - aber 55 Grad nicht überschreiten.

Dann wollt ich ebenfalls noch wissen, WAS du fütterst - Lebendfutter sowie Grün ?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Jakst3R
Neuling
Neuling
Beiträge: 21
Registriert: 30.01.2008, 17:06

Beitrag von Jakst3R »

britta hat geschrieben:Ich hatte dich auch gefragt, welche Untersuchungen der TA gemacht hat ?
Untersuchungen? Naja, ich kann dir sagen, "was" sie gemacht hat. Sie hat der Bartagame ins Maul geschaut und am Bauch gefühlt.
Das war's, sie meinte, dass das Zittern meistens eine Magelerscheinung von Calcium ist - Dann hat sie ihm eine Spritze mit Calcium, Vitamin B und ich glaube noch ein paar Mineralstoffen gegeben und ich sollte schauen, ob es bis morgen besser ist .
britta hat geschrieben:Wenn er einen Mangel hat, dann ist das nicht innerhalb von ein - zwei Tagen wieder gut - der Körper muss es ja erstmal alles richtig aufnehmen.
Meinst du (ihr) ich sollte eventuell garnicht bis morgen früh warten und gleich heute zum Tierarzt fahren, da es ja immernoch nicht besser ist?
britta hat geschrieben:Unterm Wärmespot bitte mal vernünftig messen
Ziemlich genau 51° im Moment, heute ist es offensichtlich etwas wärmer im Terrarium als sonst (warum auch immer) - Ich schätze sonst so 48 .

britta hat geschrieben:Dann wollt ich ebenfalls noch wissen, WAS du fütterst - Lebendfutter sowie Grün ?
Lebendfutter gibt's eigentlich immer Grillen - Grün: Löwenzahn (-blüten mag er sehr gerne), Petersilie, Vogelmiere und Klee - An sonsten auch Apfel oder Karotte.
Zuletzt geändert von Jakst3R am 12.02.2009, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag