Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Nach Kotprobe Kokzidien

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Roland
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.12.2008, 10:37

Nach Kotprobe Kokzidien

Beitrag von Roland »

hi hab von meinem Barti eine Kotprobe machen lasse und da wurde jetzt festgestellt das er Kokzidien und würmer hat.
Jetzt meine fragen
Wie lange dauert es bis es weg ist?


hab jetzt ein Quarantenebecken gemacht wo nur das nötigste drin ist.
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Hallo Roland

es gibt bereits zahlreiche Themen hier im Forum die sich mit dem Thema Kokzidien und Würmern beschäftigen. Und für deine Frage gibt es keine Antwort. Bei den Tieren ist es nichts anderes als bei uns Menschen. Der eine ist schneller gesund als der andere.
Manche Leute hier im Forum haben von 4-6 Wochen berichtet und andere von 6-8 Wochen. Meine Tierärztin sag sogar das es Monate dauern kann bis wirklich alles weg ist und die Tiere wieder völlig gesund sind.

Es liegt ja nicht nur an den Medikamenten und an den Tieren, sondern auch an dir. Wie gut du deine Tiere pflegst und wie ernst du die Regeln für die Quarantäne nimmst.

- spätestens alle 2 Tage Die Küchenrolle oder das Zeitungspapier auswechseln
- Ausbacken und/oder desinfizieren der Gegenstände im Terrarium
- Tägliche säuberung
- usw.

Fakt ist auf jedenfall das es dafür keine Regel gibt.
Es kann schnell und langsam alles wieder gut werden.
Leider kommt es auch manchmal vor das ein Tier daran zugrunde geht :-(

Denk daran dein eigentliches Terrarium mehr als Gründlich nach den Regeln zu säubern. Und setzt ihn nicht zu früh wieder um.


Sollte ich mich mit irgendetwas irren so verbessert mich bitte :!:



LG
-Idefix-
Benutzeravatar
Blackqueen
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 42
Registriert: 01.06.2008, 10:01
Wohnort: Winsen Aller

Beitrag von Blackqueen »

Hallo,

ende Oktober wurde bei unseren auch Kokzidien festgestellt. Ende Dezember war denn die 1. Kotprobe (war negativ) und jetzt ende Januar kommt denn die 2.

Sprich ca 2-3 Monate ist ein guter schnitt.

Unsere Tierärztin (komplett auf Reptilien spezialisiert) gab uns folgende tipps:

Das Quarantänebecken so sauber wie möglich halten. Kot wenn möglich sofort! entfernen, damit er ja nicht dran lecken kann.

Regelmäßig, am besten IMMER wenn er gekotet hat, mit einer Zahnbürste und Spüliwasser abbürsten. Besonders den Hintern und den Schwanz. (Gefällt ihn nicht wirklich, aber mit der Zeit hat er sich dran gewöhnt und lässt es geduldig über sich ergehen )

Zewa/Zeitungspapier täglich wechseln. Einrichtungsgegenstände entweder immer ausbacken oder täglich entsorgen (wie zB gesammelte Äste, Zewarollen etc.)

Das Becken selbst mit heissem Spüliwasser gründlich schrubben, das reicht, brauchst keine teuren Desinfektionsmittel (die bringen bei Kokzidien/-eier eh nichts)


Der Reinigungsaufwand ist zwar ziemlich aufwendig, aber je ernster man die Sache nimmt, so schneller is der Kleene davon befreit. :wink:


LG
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Blackqueen hat geschrieben:
Das Becken selbst mit heissem Spüliwasser gründlich schrubben, das reicht, brauchst keine teuren Desinfektionsmittel (die bringen bei Kokzidien/-eier eh nichts)
Das ist absoluter Schwachsinn !
Desinfektionsmittel für die Hände kostet 1,80€für eine 100 ml Flasche.
Und das reicht für die Zeit der Quarantäne völlig aus.

Das Flächendesinfektionsmittel kostet ungefähr das gleiche. Ist ein Konzentrat was mit Lauwarmen Wasser gemischt werden muss.
Es gibt absolut nichts an Bakterien was dieses Zeug nicht abtötet.
Deswegen muss danach auch alles mit Heißem Wasser abgespühlt werden.
Für die Rückwand nimmt man dann eben ein Dampfente.
Benutzeravatar
Blackqueen
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 42
Registriert: 01.06.2008, 10:01
Wohnort: Winsen Aller

Beitrag von Blackqueen »

Das ist absoluter Schwachsinn !
Desinfektionsmittel für die Hände kostet 1,80€für eine 100 ml Flasche.
Und das reicht für die Zeit der Quarantäne völlig aus.

Das Flächendesinfektionsmittel kostet ungefähr das gleiche. Ist ein Konzentrat was mit Lauwarmen Wasser gemischt werden muss. Es gibt absolut nichts an Bakterien was dieses Zeug nicht abtötet.
Deswegen muss danach auch alles mit Heißem Wasser abgespühlt werden.
Für die Rückwand nimmt man dann eben ein Dampfente.

Naja Händdesinfektion benutz ich auch bevor ich die Tiere anpacke.

Und was die 0/8/15 Flächendesinfektionsmittel wie z.B Sagrotan angeht, da vertrau ich meiner Tierärztin die NUR Reptilien behandelt. Du tötest die damit nicht ab, du schrubbst sie weg und dafür reicht auch spüli. :roll:
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Tja da muss ich dich leider enttäuschen :lol:

Ich benutze kein 0/8/15 Desinfektionsmittel wie du es so schön beschreibst.
Da meine Freundin Krankenschwester ist, habe ich logischerweise das gute wo auch die OP Bereiche mit sauber gehalten werden. Aber Allgemein werden damit alle Flächen bzw Einrichtungsgegenstände Desinfiziert.

sry :thx: :google: :thx:
Benutzeravatar
Blackqueen
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 42
Registriert: 01.06.2008, 10:01
Wohnort: Winsen Aller

Beitrag von Blackqueen »

Ich benutze kein 0/8/15 Desinfektionsmittel wie du es so schön beschreibst.
Da meine Freundin Krankenschwester ist, habe ich logischerweise das gute wo auch die OP Bereiche mit sauber gehalten werden. Aber Allgemein werden damit alle Flächen bzw Einrichtungsgegenstände Desinfiziert.
Ja, hm. glückwunsch? :roll:


naja,

ich wollte Roland nur meine Erfahrung mitteilen, dass unser Kleiner jetzt in der nächsten Wochen wieder in sein Terra (endlich) kann und das ohne "OP" Desinfektionsmittel. :wink:

Falls man sich aber mit einer chemischen Keule sicherer fühlt, gibt es einige Desinfektionsmittel, die speziell gegen ausgeschiedene Endoparasiten wie Kokzidien bzw. Kokzidien Oozysten, Cryptosporidien wirken. ( Nicht wie die meissten "OP" Flächendesinfektionsmittel, die hauptsächlich gegen bakterziden, viruziden, fungiziden etc. wirken)


Z. B. Neopredisan, dies wurde von der Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft (DLG) geprüft und mit einem Gütesiegel ausgezeichnet.
Allerdings ist es sehr stark! da eigentlich für die Nutztierhaltung entwickelt und für die tägliche Reinigung für das Quarantänebecken nicht unbedingt geeignet, es muss wirklich GUT und LANGE ausdünsten! (Also wenn, nur im gr. Terra benutzen)

Falls die Rückwand auf einen anderen Weg "gereinigt" werden soll, empfehle ich dir, diese mit Fliesenkleber oder Klarlack nocheinmal überzustreichen. Ansonsten abdampfen UND schrubben.

Wünsch dir auf jedenfall viel Erfolg bei der Behandlung. Auf das dein Kleiner schnell wieder Gesund wird.
:D
Roland
Neuling
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.12.2008, 10:37

Beitrag von Roland »

Hi vielen dank für eure schnellen antworten.
war heut beim TA hat jetzt was bekommen muss nächste woche nochmal dann bekommt er wieder was dann müsste es gewesen sein.
wo ich gefragt hab wie lange es ungefähr dauert hat er gemeint in 3 wochen ne kotprobe dann müsste es vorbei sein. bin jetzt schon gespannt.
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Auf jeden Fall sind Kokzidien KEINE Bakterien, sondern Einzeller - und äußerst immun gegen die meisten handelsüblichen Desinfektionsmittel! Wenn man nicht gerade die chemische Keule in einem so begrenzten Raum anwenden will, kann ich nur empfehlen, mit Dampf zu arbeiten. Diese Methode soll sehr wirksam im Kampf gegen Protozoen sein, so habe ich es auch gemacht. Dampfenten gibt es schon recht günstig, mit denen habe ich allerdings keine Erfahrung, da ich zum Glück einen größeren Dampfreiniger zu Hause hatte.
Benutzeravatar
Natalie
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 28
Registriert: 25.10.2008, 20:34
Wohnort: Kerpen

Beitrag von Natalie »

Ich habe mein Barti mit sämtlichen Krankheiten bekommen. Unter anderem auch mit Kokzidien.
Zum dezinfizieren hat mein Tierarzt mir " Interplex Spray" gegeben und ich habe alles desinfiziert und nix mehr an krankheiten im Terra oder am Tier. Logisch ist auch die saubere Haltung. Aber ich muß mich anschließen. Weder noch Spülwasser noch Sacroton ist meiner Meinung gut. Lieber ein Mittel vom Tierarzt geben lassen das auch wirklich unbedenklich für das Tier ist und auch seinen Sinn und Zweck erfüllt.
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Hey,

Das einzige was Chemie ist wäre das Desinfektionsmittel für die hände.
Alles andere nicht . ABER !

Wir beenden dieses Thema hier nun !
Keine Lust auf irgendwelche Diskussionen.

Hauptsache die Tiere werden wieder gesund und am ende ist alles irgendwie sauber und frei von Kokzidien !



LG
-Idefix-
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag