Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame hat Aussetzer bei der Bewegeung

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Gast

Bartagame hat Aussetzer bei der Bewegeung

Beitrag von Gast »

Unser Bock hat seit einiger Zeit Probleme mit seinen Gliedmaßen.

Wir waren jetzt schon dreimal beim TA erst Kokzidien und Würmer behandelt, mit Erfolg, wurde danach aber auch nicht besser. Danach wurde ihm Blut abgenommen und untersucht, dabei ist rausgekommen das er Bakterien hat die die Nerven angreifen das wurde mit Baytril 10% verdünt mit Kochsalzlösung behandelt, das erflogte 10 Tage lang / mit 1 Spritze 0,1ml in den Nacken/Hautfalte. Darauf hin ist es etwas besser geworden.

Wollte jetzt nur mal wissen ob das jemand kennt oder schonmal hatte und was das für eine Krankheit ist?
Benutzeravatar
TrunX
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 536
Registriert: 05.03.2007, 12:29
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von TrunX »

vitamin-mangel oder vitamin-überschuss?
kalzium-mangel?
uv-mangel?

schreib doch mal deine haltungsbedingungen.
Gast

Beitrag von Gast »

Also Vitamin- und Mineralzusammenstellung ist speziel vom Tierarzt das wir einen Mangel oder Überschuss ausschliessen konnten, ist laut Blutbild auch in Ordnung.

Kalzium- oder Kalkmangel ist auch auszuschließen, da wir im Terra geriebene Sebiaschale haben und er diese auch ab und zu frisst und Kalzim ist im Pulver vom TA mit enthalten.

Als Beleuchtung haben wir 4x T5 Balken mit je 80W, dann eine Powersun 100W, zwei 80W Spotstrahler das alles brennt die ganze Zeit, also 11h im Moment und dann haben wir noch die Osram Vitalux 300W diese brennt 30min in der Mittagszeit.

Temperaturen im Terra sind Tagsüber von 28 bis 32°C und nachts 18°C.
Luftfeuchtigkeit liegt Tagsüber bei 30 bis 35% und nachts bei 50 bis 55%.

Achso im Terra ist auch eine Schale mit Vitaminund Mineraltrockenfutter das frisst er auch ganz gern.

Terra ist 180 x 100 x 85cm gross.

Futter ansonsten alle zwei Tage lebend 4stück und jeden Tage Salat Gemüse und Obst, natürlich nur das was sie fressen dürfen!

Alter des Bartis ist ca. 8 Monate, KRL 13cm, GL 31cm und Gewicht 71g.

Hoffe hab nichts wichtiges vergessen. :D

Habe doch noch was, Rachitis ist auszuschließen weil er schon 3x Geröngt wurde und das im abstand von 3 Wochen, dabei hat sich an Knochen und Anderem nichts verändert, ausser das er gewachsen ist.
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Mir wären jetzt nur auch die von der genannten Sachen in den Sinn gekommen!

Aber wenn der TA meint es ist nichts von alle dem sondern Bakterien, dann wird er wohl recht haben, er ist schließlich TA.

Aber bekannt war mir bisher sowas nicht.

Ohne deine 2. Antwort hätte ich sofort auf Rachitis getippt, aber das scheint es ja nicht zu sein mit ner Vitalux.
Benutzeravatar
TrunX
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 536
Registriert: 05.03.2007, 12:29
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von TrunX »

dem kann ich mich nur anschliessen.
sind ja super haltungsbedingungen.
da kann sich so manch einer noch ne scheibe abschneiden.

musst du dich wohl auf den tierarzt verlassen. ;)
Gast

Beitrag von Gast »

Ja damit hab ich mich auch schon abgefunden habe jetzt schon soviele Meinungen und keiner den ich gefragt habe kennt dieses Problem bzw. diese Krankheit.

Im moment geht es ja, ich hoffe das es sich noch weiter bessert, zum glück ist es nur selten z.B. wenn er jagt und nicht immer.

Das gibts wahrscheinlich unter 1 Mille einmal. Naja dafür wächst er einem umsomehr ans Herz, der kleine Schnucki. :D

Zum Thema Haltungsbedingungen, ich habe mich am Anfang auch auf einen sogenannten "Zoohändler" verlassen, aber zum Glück der Bartis mir mehr Infos geholt! Mir kommt da schon manchmal richtig das Ko**** wenn sachen von anderen Haltern höre! Da wird erst das Tier gekauft und dann Informiert, andersrum währ normalerweise 100% sinnvoller und LOGISCHER! :wink:
Benutzeravatar
Gaby
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 175
Registriert: 21.03.2007, 19:56
Wohnort: Kempten
Kontaktdaten:

Beitrag von Gaby »

David hat geschrieben:Zum Thema Haltungsbedingungen, ich habe mich am Anfang auch auf einen sogenannten "Zoohändler" verlassen, aber zum Glück der Bartis mir mehr Infos geholt! Mir kommt da schon manchmal richtig das Ko**** wenn sachen von anderen Haltern höre! Da wird erst das Tier gekauft und dann Informiert, andersrum währ normalerweise 100% sinnvoller und LOGISCHER! :wink:

Jo, da haste Recht! Aber auch wenn man sich informiert muss das nicht immer das beste bedeuten.Liest man 3 Bücher, hat man 5 Meinungen. Frägt man 5 Halter, macht (fast) jeder irgendwas anders. Der eine empfiehlt dies, der andere das.

Da kann man nur Infos sammeln und sich das raussuchen, was man am ehesten glauben kann oder was die meisten tun.

Und dann bekommt man nach zig Jahren gesagt, das war alles ganz falsch. Das gilt auch für andere Tier- Arten!

Wobei ich mich hier schon sehr wohl fühle und ich das Gefühl hab, die Leute hier wissen, was sie tun (und schreiben).

Das sollte mal ein kräftiges Lob sein!

:D
Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen KÖNNEN mich!
;)
Benutzeravatar
TrunX
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 536
Registriert: 05.03.2007, 12:29
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von TrunX »

David hat geschrieben:Im moment geht es ja, ich hoffe das es sich noch weiter bessert, zum glück ist es nur selten z.B. wenn er jagt und nicht immer.
hm, da kommt mir so ein verdacht.
also wenn meine sich nicht wie wild aufs fressen stürzen, dann pirschen sie sich an.
das sieht so nen bisschen eckig aus die bewegung. auch langsam. wie so nen roboter.
sowas isses nicht vll? dann wäre das auch eg ganz normal.
Gast

Beitrag von Gast »

Ich sags jetzt mal so er rennt stellenweise so als wäre er Betrunken, zeigt sich in stolpern und zusammenbrechen einzelner Gliedmaßen, besonders betroffen sind die Hinterbeinchen.

Das mit dem ranpirschen und so zucken macht er auch das kenn ich schon.

Das ist es leider nicht. Trozdem dank für jede Antwort.
Benutzeravatar
TrunX
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 536
Registriert: 05.03.2007, 12:29
Wohnort: Heiligenhaus
Kontaktdaten:

Beitrag von TrunX »

sehr merkwürdig.
und irgendwie sehr unschön.
warst du mal bei einem anderen tierarzt? vll hat der eine einfach keine ahnung.
Gast

Beitrag von Gast »

Nein nur bei einem, er ist ReptillienTA und war 8 Jahre in Australien, kennt sich wirklich super aus und erklärt alles gut. Wir konnten uns das Blutbild alles selber anschauen und er hat dann genau erklärt was was ist und was da nicht sein darf und und und.

Wir fahren nach Ostern wahrscheinlich nochmal zu ihm und er hat sowieso gasagt wenn es nicht weg geht das er uns dann nach München in die Universitätsklinik schickt, das ist nur ca. 2 Stunden weg von uns.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag