Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Mein Barti blutet :-(

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Hallo zusammen,

Wollte euch mal auf den aktuellen stand der Sachlage bringen bei meiner kleinen Maja. Nach dem Gefecht mit ihrem Artgenossen hatte sie ja 3 schwer angemackte stellen und der Tierarzt konnte nicht genau sagen wieviel sie von ihrem Schwanz verlieren würde. Nach und nach ist immer mehr abgestorben und das ende vom Lied ist das der Schwanz nun bis zur 3 Macke abgenommen wurde. War ja auch nicht anders zu erwarten. Warum sollte sowas auch mal gut gehen ne :-(
Immerhin verheilt die wunde nun gut und das war für mich erstmal die Hauptsache.

Sie war nach wie vor total fit und es war bis auf den Schwanz alles in bester Ordnung. Gestern musste ich dann erschreckend feststellen, dass sie Plötzlich Blut im Kot hatte. Ich völlig am ende und bin einfach sofort zum Tierarzt gefahren. Habe die gute Frau dann beim Essen gestört aber das war mir völlig egal. Die Kotprobe habe ich logischerweise sofort mitgenommen.

Ergebnis:
Ganz ganz schwerer Befall mit Kokzidien und Wurmeier sind auch gefunden worden. :cry:

Zum Glück ist meine kleine sowieso im Moment getrennt wegen ihrem Schwanz. Die Kokzidien können doch auch duch stress kommen wenn ich das mal richtig gelesen habe. Stimmt das?
Wenn es wirklich so ist dann war dieser ärger mit ihrem schwanz wohl der auslöser. Ständiger besuch beim Tierarzt. Täglich baden + salbe auf den schwanz usw.

Nun Hoffe ich nur das meine kleine das alles gut übersteht :-(
Drückt uns mal die daumen.


LG
Benutzeravatar
bartisworld
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 196
Registriert: 25.12.2008, 10:43
Wohnort: 01683 Nossen
Kontaktdaten:

Beitrag von bartisworld »

Also wenn es sonst nix anderes gab sind die Parasiten vom Stress des Tieres ausgebrochen, denn wenn ein Tier gestresst ist, ist das Immunsystem geschwächt.

Also geb ihr viel Ruhe und mach nur das nötigste im Terra (Futter und Sauber) solange Sie behandelt wird.

MfG Mario
Bild
...

Pogona Vitticeps 1.2.0

Terrarien: 180*80*80 , 150*80*80 , 150*60*100 , sowie 5 Aufzuchtterrarien 70*40*40
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Ich würde dennoch den Kot des anderen überprüfen lassen, da es ja nicht so lange her ist, dass die beiden noch zusammen waren.
Ich weiß ja nicht wie schnell sich Kokzidien und Wurmeier entwickeln, aber doch nicht noch jetz auf gleich oder?
Hatte das zum Glück noch nicht *klopf klopf klopf


Susi
Gruß Susiii
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Hey,

Das Problem ist ja das ich die kleine Täglich rausnehmen muss um die Salbe auf die Wunde zu schmieren. Dazu noch Wasseraustausch, Futter und das Zeitungspapier. Wie soll ich denn da den Stress vermeiden ? :-(

Wie schnell sich diese Wurmeier entwickeln habe ich keine Ahnung!
Gestern war der Kot zum eersten mal auffällig aber das Tier nicht. Bin dann halt sofort damit los. Und wie der Teufel so will . Heute verkriecht sich die kleine nur und will von nichts etwas wissen. Dabei muss ich gleich wieder mit ihr zum Tierarzt :-(


LG
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Dann nimm sicherheitshalber noch eine Kotprobe vom anderen mit! :)

Gruß Susi
Gruß Susiii
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Hey,

Ich habe es vor ! Aber der Sauhund will einfach nichts machen :twisted:
Muss um 16 Uhr da sein. Werde also um 14 Uhr nochmal zusätzlich füttern und baden. Irgendwann muss er ja mal was machen und dann hole ich es mir bevor er es wieder versteckt und irgendwo vergräbt wie so nen Hundi *fg*

LG
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Du kannst deinen Post nur innerhalb von 60 Minuten nach Erstellung editieren.

Hey also ich war gerade mit meinem Sorgenkind wieder beim Tierarzt.
Als erstes hat sie sich die Wunde vom Schwanz nochmal angesehen und meinte das es gut aussieht !

Folgendes hat die kleine bekommen:

Pyrantel Paste -> Wurmkur
Sulphix -> Kokzidien

Die Wurmkur wird in 3 Wochen wiederholt!
Suplhix soll ich ihr täglich 2 Tropfen in den Mund geben. Das ganze 6 Tage lang. Die kleine ist schon total verstört und scheu. Lässt sich nicht mehr anfassen. Man muss sie immer mit Mühe und Not einfangen quasi. Meint ihr das ganze legt sich nochmal irgendwann wenn sie wieder fit ist und ich sie nicht jeden Tag stressen muss?

Leider habe ich keine Kotprobe von meinem anderen Barti abgeben können. Er weiß das ich die wegbringen will und weigert sich nun ein Häufchen zu machen :twisted: Früher oder später bekomme ich die Probe aber schon noch. Spätestens morgen hoffe ich.

Die Tierärztin hat mir die Medis direkt für beide mitgegeben!
Meint ihr ich soll erst auf die Kotprobe warten oder direkt damit anfangen?
Sie meinte zwar das die andere das 100% auch haben muss weil sie ja vor paar Tagen noch zusammen waren, aber ich möchte gerne noch eure Meinung wissen :)

Für die jenigen die Preise sammeln oder sowas.

-Untersuchung meiner kleinen
-Sulphix + Pyrantel verabreicht
-Sulphix für die tägliche behandlung für beide!
-Wurmkur für meinen anderen Zwerg

Kosten : 5 €

Ich glaube da kann man sich nicht beschweren !

LG
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Also ich denke schon, dass der andere auch Parasiten haben wird, aber warte trotzdem die Kotprobe ab :wink: Was ich nicht verstehe, warum dein TA direkt beides verabreicht hat - ich kenn das nur, dass erst das einer behandelt wird und dann später das andere - damit es nicht zu heftig wird fürs Tier :? Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass das Kleine sich bald erholt und alles seinen normalen Gang hat :wink:
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
-Idefix-
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 136
Registriert: 22.09.2008, 15:08
Wohnort: NRW

Beitrag von -Idefix- »

Ähm nun schockst du mich ein wenig :-(
Ich gehe im normalfall doch davon aus, dass diese Gute Frau weiß was sie tut!?! Will es auf jedenfall für sie hoffen. Ansonsten werde ich verdammt böse und das wird sie dann auch merken :twisted:

Wir wollen aber nun den teufel nicht an die Wand malen ne.
Alles wird gut :)

LG

P.S: Ich halte euch auf dem laufenden
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag