Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Fuß (Pfote?) gebrochen ?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
Warstel
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 56
Registriert: 22.12.2007, 21:42
Wohnort: Dortmund

Fuß (Pfote?) gebrochen ?

Beitrag von Warstel »

Hallo ich habe heute gesehen das mein Kleiner Barti seinen rechten hinteren Fuß nicht richtig bewegt, also quasi hinterher zieht.
Die anderen liegen normal auf aber der Fuß ist immer so wie auf dem bild.
Ich habe mal versucht davon ein aussagekräftiges Foto zu machen.
vll. könnt ihr mir da weiterhelfen.
Bild

Bild

Bild
Haltungsbedingungen:

Terra I : 150x60x100, Temp ca. 30-32°, 2 Spots 47-50°, UV: Täglich ne halbe Stunde mit der Vitalux, LF: tags ca. 20%, nachts ca. 35%
Terra II : 150x60x60, Temp ca. 29-32°, 1 Spot 45-50°, 1 Bright Sun für UV und Wärme, LF: tags ca. 20% Nachts ca. 35%
Benutzeravatar
Minimirki
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 107
Registriert: 08.12.2007, 12:48
Wohnort: Schweinfurt

Beitrag von Minimirki »

Ob das nun gebrochen oder geprellt oder sonst was ist,
kann hier glaube ich niemand beurteilen.
Wäre an Deiner Stelle heute lieber noch einmal zum Tierarzt, wegen den
kommenden Feiertagen, anstatt hier auf eine Antwort zu hoffen.
Benutzeravatar
Phoenix
Administrator
Administrator
Beiträge: 3411
Registriert: 23.06.2006, 10:39
Wohnort: 66996 Erfweiler
Kontaktdaten:

Beitrag von Phoenix »

Kann ich nur zustimmen!

Aber man kann helfen Ansätze zu finden!

Macht er das immer?
Wie ist denn die Beleuchtung, denn könnte auch ein Ansatz von Rachitis sein.
Viel zu selten benutzt: Bild SUCHE
Fachliche Fragen per PN werden nicht beantwortet!
Erledigte Threads bitte markieren! Unerwünschte Themen bitte melden! Forenregeln beachten!
Benutzeravatar
Warstel
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 56
Registriert: 22.12.2007, 21:42
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Warstel »

Hallo
naja TA hätte ich heute eh nicht mehr geschafft da ich hier in Dortmund keinen Reptilien kundigen habe und um 16.30 ihn noch einfangen und dann noch min. 1 std fahren müßte. Aber danke für die schlaue antwort Minimirki.

Mir ist die tage schon aufgefallen das er nicht mehr Klettert was er immer sehr gerne gemacht hat. und Heute ist mir das dan vorhin aufgefallen mit dem Fuß, er macht es aber jetzt z.b. auch.

Beleuchtung ist 1x 60 W Wärmespot, 1x Bright Sun 70w Desert, 2x Reptiglo 2.0, Temp. sind ok, LF ist ok, Terragröße ist 150x60x60,
Futter: er bekommt täglich salat , Gemüse usw. und Heuschrecken, Grillen,usw.
desweiteren wird er 2 mal die woche mit NEKTON MSA mineralstoff und vitamin d3 versorgt und es steht ihm geraspelte sepinaschale zur verfügung(wo ich ihn aber noch nie dran gesehen habe).

Zur info der Kleine ist 8 Monate alt und ist eh mein Problemfall da er erst 22 cm Groß und 34 g schwer ist. Aber ich vernehme momentan das sich der kleine in den letzten 3 Wochen prächtig entwickelt im vergleich zu den monaten davor was bestimmt an seinem neuen Terra liegt was er jetzt seit 3 Wochen bewohnt.
Haltungsbedingungen:

Terra I : 150x60x100, Temp ca. 30-32°, 2 Spots 47-50°, UV: Täglich ne halbe Stunde mit der Vitalux, LF: tags ca. 20%, nachts ca. 35%
Terra II : 150x60x60, Temp ca. 29-32°, 1 Spot 45-50°, 1 Bright Sun für UV und Wärme, LF: tags ca. 20% Nachts ca. 35%
Benutzeravatar
Minimirki
Pogona Nullarbor Juvenile
Pogona Nullarbor Juvenile
Beiträge: 107
Registriert: 08.12.2007, 12:48
Wohnort: Schweinfurt

Beitrag von Minimirki »

Ich wollte Dich damit keineswegs angreifen.
Leider Gottes gibt es aber genug, die hier posten und dann hoffen ein
Patentrezept für die Heilung des Tieres zu bekommen und dazu ist hier
nun mal so gut wie keiner in der Lage.

Habe auch 2 Henrys.
Kannst Du Dir denn irgendeine Ursache vorstellen?
Bei mir ist es zur Zeit ähnlich, also das Mädchen schont ihr vorderes
Beinchen. War am Donnerstag vor einer Woche beim TA.
Bei ihr war aber zu sehen, dass es eine offene Wunde, also ein Biss war.
Vielleicht auch ein Biss?
Oder von etwas zu hohem runtergesprungen, oder gequetscht, weil ein
Stein umgefallen ist, etc.

Denke viel mehr als abwarten kannst Du nicht tun.
Stress eventuell vermeiden. Weiß ja nicht wie das so mit den anderen
aussieht ob die sehr dominant sind oder ob Du ihn einzeln hälst.
Solltest aber trotzdem zum TA sobald wie möglich, wenn sich das nicht
wieder 'gibt'.
Benutzeravatar
Warstel
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 56
Registriert: 22.12.2007, 21:42
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Warstel »

Schon Ok
ich bin ja auch einer der immer sagt geh zum TA. mann kann ja nicht immer wegen jeden kleinen bißchen zum TA zumal bei mir wirklich kein Rep. kundiger ist zumindest habe ich noch keinen gefunden ;)).

Naja der kleine wurde eigendlich mit seinem 2 geschwistern in 1 Terra gehalten, da der kleine aber unterdrückt wurde hatte ich ihm zum übergang ein kleines 60X50X50 besorgt (geschenk). In dem hat er auch ca. 2 monate gelebt, dann ist mir leider die front von dem kleinen Terra kaput gegengen und sein großes war noch im bau also was tun ? naja wieder ab zu seinen beiden geschwistern ins Große Terra, joa das passte ihm aber garnicht und er hat sich immer schön in der Höhle versteckt.
Das ging dann ca. 3-4 Wochen (bau des neuen Terras) und an dem tag wo ich ihn in das Neue terra umgesiedelt habe bin ich mit ihm zum TA gefahren weil er über 1 Woche nichts mehr gefressen hat und richtig schlecht ausseh.
Der TA. hat ihm eine Vitamin spritze gegeben und meinete er wäre sehr schlapp ich sollte ihn zwangsfüttern mit einen Spezialfutter was er mir mitgab. Ansonsten sei er in einem guten zustand sagte er.

Das futter habe ich ihm auch fleißig gegeben und seitdem er in dem neuen terra ist ( 3 Wochen) macht er sich auch prächtig nur eben das er nicht mehr klettert was er früher sehr viel und gerne gemacht hat.Er Frisst mitlerweile wieder ganz normal.

Also eine bisswunde kann ich nicht erkennen, gesprungen ist er auch nicht da er sich nurnoch auf dem boden aufhält und eiene quetschung duch steine oder ähnlichem kann ich eigendlich auch ausschließen.

Ich habe mir gestern mal die Beschreibung von Rachitis angeschaut und ich tippe das es dies sein könnte.

Meine vermutung liegt darin das er in der zeit wo er in der Höhle im großen Terra gelegen hat und wenig bis garnicht gefressen hat, auch kein uv abbekommen hat und dadurch ggf. bei ihm eine Rachitis anfängt.
Ist allerdings nur eine vermutung, ich werde ihn nach den Feiertagen aufjedenfall zum TA bringen das der sich das mal anschaut.

Bisdahin werde ich ihn eine erhöte Vitamin und Kalzium dosis als sonst geben.

p.s. das bein belastet er ganz normal auch zum springen nach dem futter und das ohne schmerzen so sieht es zumindest aus.
Haltungsbedingungen:

Terra I : 150x60x100, Temp ca. 30-32°, 2 Spots 47-50°, UV: Täglich ne halbe Stunde mit der Vitalux, LF: tags ca. 20%, nachts ca. 35%
Terra II : 150x60x60, Temp ca. 29-32°, 1 Spot 45-50°, 1 Bright Sun für UV und Wärme, LF: tags ca. 20% Nachts ca. 35%
Benutzeravatar
susiii
Moderator
Moderator
Beiträge: 1435
Registriert: 18.10.2008, 19:14
Wohnort: Delmenhorst
Kontaktdaten:

Beitrag von susiii »

Warst schon beim TA?
Was hat der gesagt?
Interssiert einen dann ja schon :roll:


Gruß Susi
Gruß Susiii
Benutzeravatar
Warstel
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 56
Registriert: 22.12.2007, 21:42
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Warstel »

Hallo

der TA ist sich nicht sicher er meinte ich soll erstmal abwarten und nächste woche will er sich den kleinen nochmal anschauen.

Bisdahin soll ich ihm eine erhöhte Dosis Vitamine und Kalzium geben.
Haltungsbedingungen:

Terra I : 150x60x100, Temp ca. 30-32°, 2 Spots 47-50°, UV: Täglich ne halbe Stunde mit der Vitalux, LF: tags ca. 20%, nachts ca. 35%
Terra II : 150x60x60, Temp ca. 29-32°, 1 Spot 45-50°, 1 Bright Sun für UV und Wärme, LF: tags ca. 20% Nachts ca. 35%
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Hast der das Tier nicht mal geröngt? :shock: :?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Warstel
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 56
Registriert: 22.12.2007, 21:42
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Warstel »

Hallo Britta,

nein hat er nicht das will er nächste Woche machen.

Aber ich habe mir überlegt das ich doch mal zu einem anderen TA. gehe nur das ist das Problem bei mir in Dortmund ist ja wohl keiner zumindest habe ich noch keinen Rep. kundigen gefunden außer Dr. Brahm und Düsseldorf finde ich schon recht weit zufahren für den kleinen.
Kennst du vll. einen in Dortmund oder nahe umgebung ?
Haltungsbedingungen:

Terra I : 150x60x100, Temp ca. 30-32°, 2 Spots 47-50°, UV: Täglich ne halbe Stunde mit der Vitalux, LF: tags ca. 20%, nachts ca. 35%
Terra II : 150x60x60, Temp ca. 29-32°, 1 Spot 45-50°, 1 Bright Sun für UV und Wärme, LF: tags ca. 20% Nachts ca. 35%
Benutzeravatar
L1zA
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 07.12.2008, 11:53
Wohnort: Memmingen

Beitrag von L1zA »

hallo :D
hab die 2 Tierärzte noch im Internet entdeckt, hoffe das hilft dir etwas weiter

• Tierarzt Hossenfelder - Elisabethstr. 9 - 44139 Dortmund - Tel. 0231-574545

• Tierärztliche Klinik Dortmund-Scharnhorst Reptilienkundliche Tierärzte vor Ort - Bücherstraße 1 - 44328 Dortmund - Telefon: 0231-239051 www.petdoc.de
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Ich war zuletzt hier:


Am Heerbusch 2
44894 Bochum

Tel.: +49-234-265504

Reptiliensprechstunde ist glaub ich Mittwoch zwischen 18-19 Uhr, aber ruf einfach mal an. War sehr zufrieden und es liegt recht nah an der Grenze zu Lütgendortmund, ich bin von DO-City aus nur ca. 16 km gefahren.
Benutzeravatar
Warstel
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 56
Registriert: 22.12.2007, 21:42
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Warstel »

Hallo

supi die ganzen tipps hat den auch einer erfahrung mit den TA´s ? und kann die auch zum besten geben ?

Von der Tierärztliche Klinik Dortmund-Scharnhorst habe ich gehört das die nicht so toll sein soll vor allem im bezug auf Reptilien und die sollen auch gesalzene Preise haben. Gut das wäre erstmal nebensächlich aber der TA sollte schon ahnung von Bartis haben und nicht nur eine Vitaminspritze geben und sagen naja warten wir mal ab was sich ergibt.

Gruß Wartsel
Haltungsbedingungen:

Terra I : 150x60x100, Temp ca. 30-32°, 2 Spots 47-50°, UV: Täglich ne halbe Stunde mit der Vitalux, LF: tags ca. 20%, nachts ca. 35%
Terra II : 150x60x60, Temp ca. 29-32°, 1 Spot 45-50°, 1 Bright Sun für UV und Wärme, LF: tags ca. 20% Nachts ca. 35%
Benutzeravatar
odiscordia
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 483
Registriert: 29.07.2008, 17:47
Wohnort: Bottrop

Beitrag von odiscordia »

Also, ich hab bei der Tierarztpraxis 'Am Heerbusch' nur eine Kotprobe abgegeben und die Parasitenbehandlung dort zuende machen lassen, weil ich mit dem TA, bei dem ich vorher war, absolut unzufrieden war. Ich war also ohne Tiere dort und kann nicht soo viel dazu sagen.

Sehr positiv war auf jeden Fall, dass ich sogar vor Abgabe der Kotprobe einen Zettel mit allen Daten zum Tier ausfüllen musste - darin enthalten waren auch Fragen zu Terragröße, Art der Beleuchtung, UV-Versorgung, Vitaminergänzug, Bodengrund, Fütterung, Vergesellschaftung und und und. Das fand ich schon mal sehr gut und es hat bei mir einen seriösen Eindruck hinterlassen. Der TA wird außerdem in der DGHT-Liste aufgeführt, was ja eigentlich ein gutes Zeichen sein sollte.

Geh bloß nicht zum Finke in Bochum, der bezeichnet sich selbst auch als reptilienkundig, hat aber meiner Meinung nach wenig Ahnung und erschien mir überhaupt nicht seriös.
Benutzeravatar
Warstel
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 56
Registriert: 22.12.2007, 21:42
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Warstel »

Also ich war heute bei der

Kleintierpraxis Am Heerbusch

Tierärztin A. Morgenroth Artmeier
Tierärztin Birgit Malla

Am Heerbusch 2
44894 Bochum

Und ich kann Dr. Malla nur weiter empfehlen, Sie hat sehr viel und gute ahnung von Bartagamen (hält selber welche).
Und Arbeitet bei der Arbeitsgruppe Reptilien / Bartagamen bei der DGHT mit.

Also ich habe meinen TA gefunden der weiß wie man meine Bartis richtig und Fachgerecht behandelt.

So und nun zum Thema;)

Also es handelt sich um einen Vitamin mangel der aber nicht aus Fehlerhafter haltung oder zu geringem Vitamin / Mineralstoff zugabe zurückzuführen ist.
Sondern warscheinlich um einen Vitamin mangel aufgrund einer Unterfunktion der Leber (oder war es doch die schilddrüse?).
Dies ist auch der Grund das er nicht richtig Wächst und sich bei Häuten schwer tut.
Der körper kann das Calzium/Vitamin nicht richtig verarbeiten.
Das wird jetzt mit einem Hochdosiertem Vitamin B / Calzium Komplex Oral behandelt und in 2 Wochen gucken wir wie sich sein zustand verändert hat.

Und dann hat Frau Dr. noch festgestellt das der Kleine ein Problem am Fuß vorne rechts hat, da tut ihm was weh und die nerven reagieren nicht auf druck (Spreitzen der Zehn). Was bei den anderen 3 Füßen in Ordnung war. Das wird mit Traumeel Oral behandelt.
Dies ist auch der Grund daführ das der kleine nicht mehr Klettert.

Die Kotprobe ergab keinen Parasieten oder sonstiges also alles i.o.

Naja jetzt warten wir mal die nächsten 2 Wochen ab wie sich der klein so entwickelt und was die Nachuntersuchung in 2 Wochen ergibt.

So ich hoffe ich habe das alles irgendwie halbwegs verständlich rübergebracht :lol:
Haltungsbedingungen:

Terra I : 150x60x100, Temp ca. 30-32°, 2 Spots 47-50°, UV: Täglich ne halbe Stunde mit der Vitalux, LF: tags ca. 20%, nachts ca. 35%
Terra II : 150x60x60, Temp ca. 29-32°, 1 Spot 45-50°, 1 Bright Sun für UV und Wärme, LF: tags ca. 20% Nachts ca. 35%
Antworten