Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame "knackt" beim fressen?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
xXxTobsxXx
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2008, 15:41

Bartagame "knackt" beim fressen?

Beitrag von xXxTobsxXx »

Hallo liebe Leute!

Ich mache mir nen paar gedanken über den Gesundheitszustand meiner Bartagame! Die kleine istr jetzt etwa 1,5 Jahre alt und bisher wasr auch alles gut. Aber seit geraumer Zeit hab ich ein Problem. Sie frisst zwar von slbst aber dabei knackt ihr Kiefer als ob die Zähne von ober- und unterkiefer gegeneinander reiben würden. Und seit zwei tagen frisst sie auch nicht mehr selbstständig, aber ich denke eher dass das wegen einer anstehenden Häutung ist. Könnt ihr mir vielleicht sagen warum der Kiefer so unangenehm knackt. Und ich bin mir auch sicher dass es der kiefer ist und nicht das futter. warum ist das so? bitte helft mir!
Liebe Grüße Tobias
Benutzeravatar
Don und Sonne
Pogona Nullarbor Adult
Pogona Nullarbor Adult
Beiträge: 216
Registriert: 01.03.2008, 14:27
Wohnort: DD

Beitrag von Don und Sonne »

schreib doch bitte mal alle haltungsbedingungen dazu,
also LF, Futter (wie oft und was), Vitamine, Terra + Beleuchtung,
UV-Versorgung usw usf
Bild
Zahlreich sind doch die Dinge, derer ich nicht bedarf. - Sokrates
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Meiner Meinung nach solltest du morgen zum Reptilienkundigen TA gehen und das anschauen lassen :?

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

Dito, geh zum Tierarzt!
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
xXxTobsxXx
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2008, 15:41

Beitrag von xXxTobsxXx »

Also erstmal danke für die schnellen Antworten!
Zu der Haltung ist zu sagen, dass das Terrarium 1,60m*0,90m*0,90m groß ist. dasrin befindet dich eine 90cm UV-Röhre und ein 100watt uv-strahler. Ich füttere in der Regel jeden Tag einige Heimchen bzw. Steppengrillen je nach appetit des Tieres mit der Hand, da die Verkleidung des Terrariums nicht dicht ist sodass ein großteil der Futtertiere kurzerhand hinter der Verkleidung verschwinden würde. Zusatzlich füttere ich meistens noch obst in form von zerkleinerten Äpfeln bzw. Birnen. Momentan halte ich die besagte Bartagame alleine in dem Terrarium, da meine zweite leider ende letzten Jahres verstarb. Jedoch halte ich noch eine kleine bartage in einem extra Terrarium, da ich sie von dem Aquaristikladen um die Ecke mit nehmen durfte um sie zu pflegen, da sie leider erkrankt ist. Sobald ich jedoch die vermeintliche Krankheit auskuriert habe und sie auch die angemessen Größe hat, um nicht mehr zu dem Futter meiner größeren Echse zu zählen, versuche ich die beiden Tiere zusammen zu setzten. So viel zu den Haltungsdetails meiner Tiere.
Ihr meint es ist nötig zum TA zu gehen? das ist schlecht, da ich gar nicht weiß ob wir in unserem Dörfchen ein fachkundigen TA haben und wie viel eine solche Behandlung einen Schüler kosten würde.
Danke für eure Antworten.
Liebe Grüße Tobias
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Wie sieht es denn mit der Ca und Vitaminversorgung aus?
Auf deine Frage:
Natürlich ist es in einem solchen Fall notwendig zum TA zu gehen, da keiner von uns hier ein Arzt ist und selbst wenn ein Ferndiagnose nicht möglich ist. :roll:
Hier http://www.bartagame-info.de/Forum/view ... highlight=
und hier http://www.bartagame-info.de/Forum/view ... highlight=
kannst du sehen ob es einen reptilienkundigen TA in deiner Nähe gibt :wink:
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Beitrag von Cougar »

Hi,

deine Beleuchtung finde ich zu mager. Eine 90cm Röhre und ein UV-Strahler reichen nicht fürs Licht. Da kannst du noch ordentlich draufpacken. (2 - 3 Röhren 54W)

Hast du Sonnenplätze die mit Spotstrahlern beleuchtet werden und unter denen Temperaturen bis 50° herrschen?

Reduziere die Obstfütterung. Obst sollte, wenn überhaupt, nur selten und in geringen Mengen verfüttert werden. Durch den Fruchtzucker können diverse Erkrankungen und die Anfälligkeit auf Pilzinfektionen begünstigt werden.
-------
Ser's
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag