Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Entzündung im Verdauungstrakt

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Gast

Entzündung im Verdauungstrakt

Beitrag von Gast »

Hallo

Hab anhand eines Buches herausgefunden das mein kleiner eine Entzündung des Verdauungstraktes hat.

er is ca. 4 wochen alt.
lebt in einem terrarium mit den maßen 100x50x50 und ist ca. 10 cm groß.

Jetzt steht da man soll ihm Terramycin oral oder intramuskulär geben.
Man kann auch das Präparat Bayrena nehmen.

jetzt wollte ich fragen wo ich diese beiden mittel bekomme?

Mfg
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

HALLO :shock:

Hast du mit deinen 14 Jahren eine veterinäre Ausbildung ? Ich glaub ja jetzt nicht, was du da schreibst :? Wenn ein Tier krank ist, geht man zu einem TIERARZT - wenns geht zu einem, der sich auch mit Reptilien auskennt - da nimmt man kein BUCH und stellt die Diagnosen selber :evil: Dazu kommt auch noch, dass du eine erst 4 wochen alte Bartagame hast - viel zu früh, besonders für jemanden in deinem Alter :evil: :evil: Geh gefälligst zu einem TA und lass dein Tier untersuchen und hol dir die Medizin von einem Facharzt :!:

Sollte irgendjemand hier im Forum wagen, diesem Kind zu erzählen, was er für Medis geben sollte - oder wo er solche Medis her bekommt, werde ich diesen Beitrag löschen :evil:

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Gast

Beitrag von Gast »

Ich hab keine ausbildung aber mein Vater ist Tierarzt.
zwar nicht für reptilien aber er kann diese medikamente auch verabreichen hat er mir gesagt.

nur er selber hat diese nicht.
katinka
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 83
Registriert: 12.05.2008, 15:43
Wohnort: 57368 Lennestadt

Beitrag von katinka »

Nichts gegen deinen Papa, aber ich glaube das jeder gute "normale" Tierarzt ehrlich zu sich selber sein sollte und Reptilien an Fachtierärzte weiter geben sollte.
Benutzeravatar
Wüstendrachen
Co-Administrator
Co-Administrator
Beiträge: 3286
Registriert: 14.05.2007, 13:22
Wohnort: Neuss

Beitrag von Wüstendrachen »

Sorry aber dann Frag deinen Papi ob, wie und überhaupt -> und geb ihm dann die Schuld (fals er selbst Hand an das Tier legen sollt ohne fundierte Reptilienausbildung) wenn dein Tier mit schmerzen draufgeht!

Das Forum und jeder einzelne User hier wird sich hoffentlich hüten jegliche/irgendwelche Informationen die in eine derartige Richtung gehen zu geben -> sollte dies doch einer tun, so wird er wegen fahrlässigen informationen/hilfestellungen eventuell aus dem Forum ausgeschlossen:!:

Also geh zu einem Reptilienkundigen Tierarzt, der den Umgang und die Behandlung von Reptilien ordentlich gelernt hat und mach hier keine so dummheiten!


Schon allein der Gedanke ist von DIR und deinem Vater verantwortungslos :!:

:wallb:


P.s. und sollte dein Vater kein Staatlich geprüfter Reptilienarzt sein und sich das Tier ohne das nötige Wissen als "erstversuch" einer Behandlung aussuchen/nutzen/unterziehen sollte man ihm glatt die Approbation entziehen!
Zuletzt geändert von Wüstendrachen am 01.06.2008, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Mfg Wüstendrachen

Phrynosoma p. calidiarum - Tribolonotus gracilis - Haplopelma lividum - Lampropelma violaceopes - Lampropelma sp. borneo black - Lampropelma nigerrimum - Poecilotheria regalis
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Ich komm mir jetzt ein bischen veräppelt vor :evil: Wenn dein Vater TA ist, warum fragst du dann hier nach Medis - er dürfte dann ja wohl kein Problem damit haben, diese zu besorgen - oder :?

Mir tut das Tier leid und ich hoffe, dass du noch so vernünftig bist und zu einem reptilienkundigen TA gehst und deine komischen Selbstheilungsversuche unterlässt :?

Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Gast

Beitrag von Gast »

okay hab jetzt in der nähe meines wohnortes einen reptilien facharzt gefunden.
werde gleich morgen mit meinem barti dorthin gehen.

ich hätte das nicht selbst gemacht mit dem spritzen o.Ä ich wollte nur wissen wo ich so etwas herbekomme falls der tierarzt das nicht lagernd hat.

ist mir auch schon passiert.bin mit einem meiner geckos zu einem reptilienarzt gegangen und der hatte nicht an vorrat.
deßhalb das misstrauen.

und mein vater hätte sich das tier nicht angesehen da er selber weiß das er sich damit nicht "auskennt" und wenn er etwas falsch macht dann das tier sterben würde.

und auf dir frage von britta.er bekommt diese mittel nicht da er kein reptilienarzt ist und diese stoffe nur für reptilien geeignet sind.

edit - Zusammengefügt

hallo

danke für eure antworten aber es ist leider schon zu spät.
mein kleiner ist heute nachmittag gestorben. :cry:

edit - Zusammengefügt

jetzt hat sich die fahrt zum tierarzt auch erübrigt. :cry:


Bitte Doppelposts vermeiden, dafür gibts ne "edit" Funktion
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Es tut mir leid für das arme kleine Würmchen, welches viel zu früh in deine Verantwortung gegeben wurde :( Vielleicht wärst du besser mal früher mit dem Kleinen zum TA gefahren, anstatt in Büchern selber nach einem Krankheitsbild zu suchen :?
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Franzi

Beitrag von Franzi »

Es tut mir auch sehr leid für den Kleinen, aber bei einem so jungen Barti ist es schwer noch was zu machen, wenn er einmal krank ist :( .
Wenn du dir wieder einen zulegen solltest, nimm doch beim nächsten mal einen größeren, dann wird das auch.

LG, Franzi.
Gast

Beitrag von Gast »

ja er hatte erst seit 2 tage nichts mehr gefressen.
jetzt hab ich mir mal keine sorgen gemacht.
Antworten