Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Isospora Oozysten (Kokzidien)

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Isospora Oozysten (Kokzidien)

Beitrag von bidoubleu »

hi leute.

hab heute den befund der kotprobe erhalten, den ich nach der champignons sache eingereicht habe. scheinbar hat sich meine kleine Isospora Oozysten (Kokzidien) eingefangen.

hab jetzt ein mittel namens socatyl erhalten das ich ihr täglich geben muss.

bis jetzt hab ich erst mal des komplette terra ausgeräumt und auch fast den ganzen sand rausgeschaufelt .

was ich wissen wollte, gibt es einen trick wie ich ihr das mittel (ist eine paste) am leichtersten eingeben kann?
und ob ich den sand irgendwie wieder verwenden kann? zb. wenn ich ihn backblechweise in den ofen schiebe. wenn nicht, dann muss ich halt den ganzen sand wegkippen. (ist nur schade, nachdem es ein australischer sand ist)

und falls jemand andere tips hat wie ich weiter vorgehen kann oder ähnliches bin ich sehr dankbar!

danke im voraus, bernd
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Sand in den Backofen und ausbacken :wink: Wenn du die Medizin in eine Spritze ohne Nadel tun kannst, dann nimmt du deinen Barti in die Hand - am besten zu zweit arbeiten - und dann ziehst du am Bart (mittich- da wo bei uns sozusagen der Kehlkopf sitzen würde), da machen die normalerweise den Schnabel auf und dann ab mit der Medi ins Mäulchen :wink:

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

danke britta.
werd ich so machen . ab wann kann ich den sand wieder ins terrarium tun? wird sicher eine zeit lang dauern bis da alles "draußen" ist. :-)

das mit in der mitte ziehen war mir schon bekannt, da macht sie seitlich den mund etwas auf.
das mit der spritze ist eine gute idee. danke.

gibts das, dass sich die viecher so schnell entwickeln? waren vor 6 wochen noch nicht da.
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Sand erst wieder ins Terra, wenn der TA nach der Behandlung und die damit folgende Kotprobe das ok Zeichen gibt. Bis dahin auf Zewa oder Zeitungspapier und täglich wechseln :wink: Die Parasiten können sich sehr schnell entwickeln :?

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

ganz glücklich ist sie mit ihrer "neuen" umgebung nicht . nichts zum graben, alles weiß . erinnert irgendwie ans krankenhaus. :-)

vielen dank britta für die schnelle hilfe!
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Bitte schön :wink: Gib ihr irgendwas mit ins Terra, was sie gerne mag und was du täglich ausbacken oder abkochen kannst, dann ist es nicht ganz so schlimm :lol:

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

britta hat geschrieben:Bitte schön :wink: Gib ihr irgendwas mit ins Terra, was sie gerne mag und was du täglich ausbacken oder abkochen kannst, dann ist es nicht ganz so schlimm :lol:

LG Britta
ich hab ihre höhle, die wasser- und fressschale reingetan, das kann ich täglich in den geschirrspühler stecken und auskochen/backen.
nur ihren lieblingsast trau ich mir nicht wirklich reingeben .
obwohl der auch zum ausbacken geeignet ist. *g* wäre vielleicht noch eine idee.

irgendwie bin ich froh, dass meine eltern ihr champigons gefüttert haben, sonst hätte ich nicht nochmal eine kotprobe zum TA gebracht. und auch das neue terra wird jetzt schneller fertig, genau richtig zum ende der behandlung. :-)
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Gib ihr den Ast mit rein und abends wenn sie schlafen geht - kannst du den ja ausbacken, dann ist es etwas besser zu ertragen für die Kleine :wink:

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

das mit dem ast war eine gute idee.
sitzt schon wieder oben und genießt die aussicht. :D
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

ich habe noch eine möglichkeit gefunden um meiner kleinen die medizin einzugeben.
das ist eine paste, die sich wunderbar auf den rücken von heimchen streichen lässt. nachdem sie die ja noch frisst, ist das wohl die stressfreiste methode ihr die medizin zu geben. :-)

(konnte es leider nicht mehr zu dem obrigen post dazufügen.)
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

so, nach 3 wochen behandlung, 3 wochen wartezeit und einer erneuten kotuntersuchung wurde noch immer ein mittlerer befall von kokzidien festgestellt.
die ärztin hat mir jetzt eine erneute behandlung mit einem stärkeren mittel (by. irgendwas) vorgeschlagen, will mich jedoch noch über die risiken und nebenwirkungen aufklären, da es angeblich ein ziemlich starkes mittel ist, dass manche tiere nicht so vertragen. *grummel*
meine arme kleine. :cry:
Bild
0.1.0 Chamaeleo calyptratus
und natürlich Pogona vitticeps
MIEZE
Neuling
Neuling
Beiträge: 8
Registriert: 11.05.2007, 12:04

Beitrag von MIEZE »

Hallo bidoubleu

du meinst bestimmt Baycox.
das bekommt meine ebby gerade auch, jetzt schon die 2. behandlung.
Sie verträgt das gott sei dank relativ gut, frisst normal und ist fit. Hatte mich auch vorher schlau gemacht und man hat mir zusätzlich benebac empfolen. Mein tierarzt hat mir dann auch direkt welches mitgegeben.
Bekommste aber auch in der Apotheke oder im internet.
Wünsch deiner kleinen gute Besserung

LG MIEZE :wink:
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag