Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Seltenes Augenöffnen, Trägheit..?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Darkness

Seltenes Augenöffnen, Trägheit..?

Beitrag von Darkness »

Hallo,

unsere Bartagame zeigt ein sehr auffälliges fast apathisches Verhalten. Da zwei im Haus sind und der andere ausgesprochen lebhaft und agil ist, fragen wir uns ob mit "darkness" alles in Ordnung ist.

Mehrere Besuche auch bei kundigen Tierärzten brachten bisher keine Besserung.(Kot-und Blutproben, verschiedene Vitaminzusätze, Lichtbestrahlungen)

Er hat gute Tage(normales Verhalten) und ausgesprochen schlechte. An seinen schlechten Tagen macht er die Augen kaum auf, liegt auf seiner Wurzel in der Ecke des Terrariums und ist kaum "aufzumuntern". hat kaum Fresstrieb.
Ich würde die Haltung als in Ordnung bezeichnen (ist die Bartagame meines Freundes) die besten Lampen, keine Verunreinigung durch Fremdtiere)

Ich hoffe auf jemanden der ähnlcihe Erfahrungen gemacht , da die TÄ auch nichts feststellen konnten.
Ist es vielelicht etwas im Gehirn? oder eine Hormonstörung (die müsste aber doch zu finden sein?)
Benutzeravatar
Sebastian
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Pogona Henrylawsoni Juvenile
Beiträge: 38
Registriert: 19.01.2008, 15:28

Beitrag von Sebastian »

Wie groß ist denn dein Terrarium und welche Beleuchtung ist drin? Haben die Tierärzte denn gar keine Vermutungen?
Darkness

Beitrag von Darkness »

größe: 120x60x60

hatte erst eine power sun drin und jetzt ne neue bright sun desert 70W von lucky reptile. ist erst seit kurzem im handel erhältlich. zusätzlich bekommt er paar mal die woche ca. 10 min bestrahlung mit der osram vita lux 300W.

die ärzte haben keine genaue vermutung. er hatte eine kleine verletzung an der netzhaut, die ist aber wieder weg. kot wurde auch untersucht, war auch nix. habe am 8.5 wieder einen termin in der tierärztlichen hochschule hannover. sie wollen ihm wohl antibiotika verabreichen, wenns so bleibt mit ihm, denn die aufbau und vitaminspritzen haben nichts gebracht.
vll liegt es ja auch an iwas anderem.weiß nicht weiter

lg
Cougar
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 673
Registriert: 26.06.2007, 12:58
Wohnort: Ndb

Beitrag von Cougar »

Hi,

wie alt sind denn deine Tiere und leben die zusammen in einem Terra?
-------
Ser's
Benutzeravatar
bidoubleu
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 476
Registriert: 05.04.2008, 12:08
Wohnort: Adnet

Beitrag von bidoubleu »

ich weiß, ich bin neu und deswegen noch nicht so erfahren aber kann es nicht sein, wenn die zwei im gleichen terrarium leben, dass die eine apatische von der anderen unterdrückt, dominiert wird? das soll ja angeblich in kleinen terrarien (und so groß ist das von darkness nicht) zu fressstörungen führen usw. führen wenn die eine aufgibt.
Darkness

Beitrag von Darkness »

Nein xD,
sie leben nicht zusammen,auch wenn es zwei Geschwister sind. Sind nämlich zwei Männchen und von daher wurden die früh getrennt und leben zwar unter einem Dach aber in verschiedenen Terrarien.

Es ist alles sehr seltsam-.-.
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Stehen die Terras so das die zwei Bartis Sichtkontakt miteinander haben?

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Darkness

Beitrag von Darkness »

nein tun sie nicht, würde sonst eh nicht gut gehen. die machen ja ordentlich stress die kleinen ;)
sie sind übrigens 5jahre alt.also eigentlich ja noch "recht" jung

lg
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Habt ihr das Tier von klein an oder erst später bekommen ?

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Darkness

Beitrag von Darkness »

haben ihn von klein auf.hm die waren glaube ich 3-4monate alt. und darkness war früher auch immer ganz fit und munter. er hatte dieses augenschließen schonmal letztes jahr, gings schnell wieder weg. jetzt hat er es schon länger. heute war er wieder bissel munterer. verwirrt mich
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Hat er WR gehalten ?

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Darkness

Beitrag von Darkness »

ja, er hat sich immer so für eine woche ganz verkrochen. dann kam er ab und zu aus seiner höhle und schlief dann aber weiter. das ging ca. 4-5 wochen so, dann wurde er langsam wacher. hatten auch alles im terrarium aus, sodass es kalt genug für seine winterruhe war
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

Wie lange hat er denn schon dieses Verhalten, seid ihr auch bei reptilienkundigen TA gewesen, nur bei einem oder habt ihr euch auch mal ne zweite Meinung eingeholt ? Sowas hatten wir vor kurzem mit nem User, wo keiner mehr wusste, was man noch machen kann, es gibt auch einige Sachen, die keiner versteht :(

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Darkness

Beitrag von Darkness »

ja,scheint so, als wüssten auch die ärtzte nicht weiter ^^ war bei einem spezialisten, der ist aber nicht mehr in der nähe und weil er jetzt wieder das hat, bin ich in die tierärztliche hochschule hannover gefahren. die sind für alles spezialisiert. da kam sogar ein augenarzt und hat nur seine augen untersucht ^^ aber soweit ist die forschung mit den tieren auch noch nicht- leider. vllt ist es auch etwas ganz simples

ps: hat das verhalten seit ca. 2monaten
Benutzeravatar
britta
Moderator
Moderator
Beiträge: 5212
Registriert: 16.09.2007, 16:42
Wohnort: Neuss

Beitrag von britta »

vielleicht hats doch was mit WR zu tun - war vielleicht nicht lang genug und nicht intensiv. Die meisten Bartis schlafen ja mind. 3 MOnate ohne Unterbrechung. Ich drück dir auf jeden FAll die Daumen, dass der Kleine bald wieder in Ordnung kommt :wink:

LG Britta
LG Britta

1.0.0 Pogona Vitticeps
1.5.0 Leopardgeckos
0.0.1 Grammostola Rosea
0.0.1 Chromatopelma cyaneopubescens
0.1.0 Avicularia versicolor
0.0.3 Phyllocrania paradoxa
Bild
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag