Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Schlechter AZ während Baycox Behandlung

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Ceres
Neuling
Neuling
Beiträge: 1
Registriert: 02.03.2017, 17:25
Wohnort: Nürnberg

Schlechter AZ während Baycox Behandlung

Beitrag von Ceres »

Informationen zur Haltung:

Anzahl: 1
Alter: ca.7 Monate
Geschlecht: weiblich
Größe: 30 cm
Gewicht: 75 g
Terrariumgröße: 150x80x80
Beleuchtung:
Vitamin und Calziumversorgung: Korvimin
letzte Kotuntersuchung: 7.3
bisherige Krankheiten: Kokzidien
bisherige Behandlungen: Baycox
Tierarztbesuch: 7.3
Auffälligkeiten: Lethargisch, Nahrungsverweigerung von Grünfutter als auch Lebendfutter
Ernährungszustand: mager
Wie lange schon in Besitz des Tieres: 2 Wochen


Hallo alle zusammen,

bin neu hier und bin seit gut 2 Wochen Besitzer einer wunderschönen Bartagamen Dame namens Ma`riell. Sie ist ca. 7 Monate alt, 30 cm groß aber sehr leicht für ihre Größe, ich denke mal das es an den Kokzidien liegt die sie hat, der Befall ist sehr stark laut TA.

Sie ist sehr agil, aufgeweckt und neugierig und eine wahre Kletterkünstlerin.

Am 7.3 war ich nun beim Tierarzt hab dort eine Kotprobe abgegeben und gleich eine Allgemeinuntersuchung für meine Ma`riell organisiert.

Körperlich war alles okay laut TA, dann kam es zur Kotprobe die einen sehr starken Befall mit Kokzidien feststellte. Die Ärztin verordnete dann Baycox 5% 0,1 ml 3 Tage lang, 3 Tage Pause und dann nochmal drei Tage.

Die erste Behandlung ist um und die drei Tage Pause auch, morgen gehts weiter.

Nur macht mir Ma`riell inzwischen sorgen. Nach den ersten beiden Dosen war noch alles in Ordnung, sie hat gefressen, war aktiv und ist in ihrem Terrarium umhergeflitzt. Seit Freitag jedoch hat dies sehr abgenommen, sie hat das Fressen ganz eingestellt, bei Lebendfutter dreht sie sich weg und hat sogar panische Reaktionen darauf.(Ich benutze eine Pinzette zur Fütterung die sie aber soweit immer akzeptiert hat.) Grünfutter hat sie am Freitag noch ein bisschen gegessen, am Samstag und heute jedoch auch das nicht mehr.

Sie liegt nun apathisch in ihrem Terrarium, auf ihrem Lieblingsast und hat die Augen auf Halbmast. Ich habe solche Angst um sie...Ich nehme ja an das es eventuell vom Baycox her kommt, das Mittel soll ja ziemlich heftig sein, nichtsdestotrotz sind solche gravierenden Veränderungen natürlich sehr ersorgniserregend.

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Am Montag gehts weiter mit der nächsten Dosis aber was wenn sie überhaupt nichts isst? Verkraftet ihr Magen das dann überhaupt?

Bin grad etwas am Verzweifeln. Sie ist meine erste Bartagame und ich hänge schon so sehr an ihr...es ist zum heulen.

Wie sind eure Erfahrungen mit diesem Mittel so? Würde mich mal interessieren.


LG Ceres
Benutzeravatar
ThoRaySta
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 507
Registriert: 03.02.2017, 01:28
Wohnort: Senden (BY)
Kontaktdaten:

...Ab zum TA ! ;)

Beitrag von ThoRaySta »

Hy Ceres,

Leider kann ich Dir nur raten, medizinische Fragen mit deiner Tierärztin zu klären.
Es ist nicht so, dass ich dir nicht gerne mit Ratschlägen helfen würde, jedoch bin ich kein Arzt und kann mir daher nicht erlauben, der Ärztin vorzugreifen.
Augen auf Halbmast sind kein gutes Zeichen!
Agamen deren Augen auf Halbmast stehen, sind laut eigener Erfahrungen, kurz vor dem Kreislauf oder Organversagen.
In den meisten Fällen überleben geschwächte /unterernährte Tiere solche Behandlungen wie Entwurmungen mit Hardcoremitteln und Vitaminspritzen (auch von Tierärzten gerne gegeben), nicht.
So wie es bei unserer ersten Agame der Fall war.
Diese hatte genau die Anzeichen deiner Agame.
Unsere TA, bei dem wir daher nur 2-mal waren, gab ihr bei der ersten Behandlung einen Vitamincocktail zum Aufbau. (Genau so etwas belastet den Kreislauf eines kranken Tieres sehr stark)
Dann gab er eine Woche später eine Entwurmungskur und die Agame setzte Abends soviel Blut aus der Kloake ab, dass ihr der Notdienst auch nicht mehr helfen konnte.
Sie ist elendig verreckt.

Das war unsere erster bitterer Moment.
Ich hoffe deiner Agame geht es wieder besser?!


Grüßle Thomas
:roll:
Zuletzt geändert von ThoRaySta am 14.03.2017, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag