Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Tier zu dünn ?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
wolf100
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 67
Registriert: 18.09.2015, 23:42
Wohnort: Wien

Tier zu dünn ?

Beitrag von wolf100 »

Hallo. ich mache mir Sorgen um mein Mädel. Sie zwar kein großer Esser - aber gestern wollte sie überhaupt kein Lebendfutter. Normalerweise isst sie (GKL 21 cm) am Tag 2 mittlere Heuschrecken und Grünzeug. Mehr mag sie nicht. Seht euch bitte das Tier an. Passt ihr Körpervolumen, ihre Schwanzwurzel ? Ein wenig sieht man die Hüftknochen, oben.......


http://s17.postimg.org/yai8fg2pr/20151018_231110.jpg
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

Kotprobe wurde hier untersucht? Ist dass das Tierchen, welches neu vergesellschaftet wurde bzw. wie lang ist es in Besitz?

Das Bild ist etwas unpraktisch da man die Oberschenkel nicht so gut erkennen kann. Besorgniserregend sieht das so aber jetzt nicht aus. Lebendfutter verweigern ist aber meist kein so gutes Zeichen. Wie ist sie denn sonst so?

Grüße
Xin
wolf100
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 67
Registriert: 18.09.2015, 23:42
Wohnort: Wien

Beitrag von wolf100 »

Hallo. Sie ist jetzt eine Woche bei mir und ist die Größte. Das andere Weibchen ist kleiner und das Männchen ist der Kleinste.

Hier ein Bild der drei:

http://s8.postimg.org/6qzrdcbxh/20151012_203948.jpg

Unterdrückt wird sie nicht. Zuerst hatten die anderen Respekt vor ihr aber jetzt sitzen sie zusammen und sonnen sich. Das Männchen sitzt oft am obersten Platz, wie es sich gehört.

Kotproben werden vor ihr erst in 2 Wochen entnommen. Bis jetzt hat sie viel Grünzeug ( Ruccola, Zuckerhut, Radiccio, Karotten) gefressen und 1 -2 mittlere Wüstenheuschrecken oder Heimchen 2 x pro Tag.

Getsern wollte sie gar kein Lebendfutter. Heute hat sie laut meiner Frau 1 großen Mehlwurm und Grünzeug gefressen. Am Abend probier ich es dann nochmal.

Das rote Weibchen, das ich momentan mit Käsepappeltee und Betaisodona behandle frisst momentan wie ein Staubsauger.


Ich muß dazusagen, die Große ist momentan am Anfang der Häutung. Vielleicht ist das ein Grund......


Bzw. meinte der Züchter, ich soll dieses Jahr keine Winterruhe einleiten. ich habe die Beleuchtungszeit aber von 09:30 - 21:30 Uhr eingestellt. Soll ich auf 09:00 - 22:00 Uhr umstellen ?
Zuletzt geändert von wolf100 am 19.10.2015, 15:58, insgesamt 1-mal geändert.
wolf100
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 67
Registriert: 18.09.2015, 23:42
Wohnort: Wien

Beitrag von wolf100 »

Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag