Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Wir haben Oxyuren...

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Benutzeravatar
Sussal74
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2014, 16:26
Wohnort: Österreich

Beitrag von Sussal74 »

Zum ausbacken: bei 100° wie lange?
Seine Terrariumdinge (Ast, Sonnenplateau, Höhle ...) haben wir 60 Minuten drinnen gelassen.
Futter/Wassernäpfe ebenso.
Haben jetzt insgesamt 3 Garnituren, eine muss ja ständig da sein, eine im Terra und eine zum auskühlen.
Küchenrolle mehrlagig als Bodengrund.
Kartonhaus als Versteck und Sonnenplatz mit kleiner Schachtel in Küchenrolle eingepackt für den tägl. Wechsel.
Exo Terra Repti glo und UV Lampe und oben drauf 2x T5 LSR in 590mm Länge. Er ist so arm in dem 80x40x40 Terra, kaum vorzustellen dass es Leute gibt die ihre Tiere in so kleinen Kästen auf Dauer halten.

LG Su
Nein, Stil ist nicht dasEnde des Besens
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

15-20 min bei 200 grad hab ich das Zeug gebacken.
Mein Quarantäne Terra ist auch nur so klein. Mein kleiner fing nach 2 Wochen an da drin durchzudrehen. Kratzte viel an der Scheibe und lief hin und her.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
Sussal74
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2014, 16:26
Wohnort: Österreich

Beitrag von Sussal74 »

Halten Futterschüsseln (Exo Terra repti rock) die 200° aus?
Ich hatte schon bei 110° Bedenken und habe das Backrohr bewacht.

Das glaube ich dass er nach 2 Wo einen Lagerkoller bekommt.
Ich hoffe unser kleiner Drache toleriert es so lange es notwendig ist.
Nein, Stil ist nicht dasEnde des Besens
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Die Schüsseln Hab ich in kochendes Wasser gelegt. Wasser aufm Herd zum kochen gebracht und paar Minuten mit gekocht.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Snoopy soll heute das 3. mal die Kur anfangen. Allerdings nur noch gegen die Oxyuren Eier. Er soll heute Molevac bekommen und in 2 Wochen nochmal. In 3 Wochen also die nächste Untersuchung.
Es soll nur noch ein kleiner Befall vorliegen mit 1-3 Eiern im Sichtfeld.
Der TA ist sich nicht sicher ob das nicht schon normal ist möchte aber noch ne Kur gemacht haben.

Bin jetzt aber am überlegen ob ich nicht mal in die TiHo Hannover fahre mit einer Probe. Mein TA hier hat nur bedingte Kenntnisse was Reptilien angeht...
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
Sussal74
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2014, 16:26
Wohnort: Österreich

Beitrag von Sussal74 »

Meine Tierärztin hat mich gerügt, dass es keinesfalls "normal" ist dass sie Oxyuren haben.
Und Grisu wird darauf auch behandelt, Kokzidien sowieso.

LG Su
Nein, Stil ist nicht dasEnde des Besens
Dundees Mama
Pogona Minima Subadult
Pogona Minima Subadult
Beiträge: 354
Registriert: 16.10.2013, 12:17

Beitrag von Dundees Mama »

Ich trete mal wieder als Klugscheisser auf: auch ein geringer Befall ist ein Befall. Normal wäre kein Befall, also kein Nachweis für Oxyuren oder/und Kokzidien unterm Mikroskop.
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Problem ist es sind nicht sehr viel weniger seit der letzten Behandlung geworden...
Naja hab ihm jetzt die erste spritze gegeben und gebe aber auch nochmal in der TiHo eine Probe ab. Das Medikament ist auf jeden Fall stark genug. Er ist immer relativ mitgenommen für 2-3 tage wenn er das Zeug bekommen hat.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
Seeigel
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 98
Registriert: 26.12.2013, 11:17
Wohnort: Gröbenzell

Beitrag von Seeigel »

Hi Teufelchen,
mach dir mal keine Sorgen, die sind Zäh.

Bei dem Thema spaltet sich die Veterinärmedizin eh wieder in 2 große Lager auf.
Die einen Sagen behandeln behandeln behandeln.
Die anderen Sagen Parasiten gehören faktisch zur Normalflora, da weit mehr als 50 Prozent der freien Bartagamen mit Parasiten befallen sind.

Dass ist wie bei uns Menschen, 2/3 von uns sind mit dem Helicobacter Pylori infiziert, aber nur die mit Beschwerden kriegen eine Behandlung, da die Forschung meint das könnte halt einfach auch normal beim Menschen sein.

Ich schließe mich da noch niemandem an, aber ich würde glaube ich meine Bartis nach so einer langen Kur und Stress wie bei dir, obwohl ohne große Beschwerden, die Kur abbrechen und schauen wies weiter geht. Ich meine unsere Tiere haben auch ein Immunsystem...
9 Stimmen in meinem Kopf sagen *ich bin nicht verrückt*, die zehnte summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

War mit einer sehr frischen Probe in der TiHo Hannover.
Hab auch jetzt grade (ca 2,5 std nach der Abgabe) einen Anruf bekommen wegen den Ergebnissen:
Kokzidien, Würmer und noch vieles mehr. Laut der Ärztin so ziemlich alles was eine Bartagame an Parasiten bekommen kann...

Dienstag haben wir einen Termin wo ich ihn dann auch nochmal mitbringen soll.
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Benutzeravatar
Seeigel
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 98
Registriert: 26.12.2013, 11:17
Wohnort: Gröbenzell

Beitrag von Seeigel »

wow, ok dann vergiss was ich gesagt habe...
was bedeutet vieles mehr?
ja aber das muss doch woher kommen...so wie ich das gelesen hab achtest du eh krass auf hygiene...
wie siehts den mit deinen Futtertieren aus? woher beziehst du sie?
9 Stimmen in meinem Kopf sagen *ich bin nicht verrückt*, die zehnte summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
Sussal74
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2014, 16:26
Wohnort: Österreich

Beitrag von Sussal74 »

Grisu hat auch Oxyuren und Kokzidien. Wir wissen auch nicht woher.
Er ist am 2.2.14 in sein nagelneues Terra eingezogen, täglich Kot entfernt, Futtertiere von Zoo&Co und tgl frisches Grünfutter.
Am 14.2.14 Kotbefund Kokzidien und Oxyuren.
Die Züchterin hat daraufhin ihre kontrollieren lassen, nix, ohne Befund.
Wir fragen uns jetzt natürlich auch, woher hat er das?
Ist es wirklich Transport, neues Terra und dadurch Stress dass der Befall ausgebrochen ist?
Kann das sein? Und dass seine Geschwister frei von Parasiten sind?
Irgendwie zweifeln wir daran, vielleicht unberechtigt, vielleicht auch nicht.
Wir wollen niemandem etwas unterstellen.
Aber woher kommen dann die sch.... Parasiten?

LG Su
Nein, Stil ist nicht dasEnde des Besens
Benutzeravatar
Seeigel
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 98
Registriert: 26.12.2013, 11:17
Wohnort: Gröbenzell

Beitrag von Seeigel »

Meistens ist es über das Futter.
Da ist mal ein 6-Beiner unrein...und man hat sowas am Hals...
Oder man sammelt einfach mal den falschen Löwenzahn vom Wegesrand (Hunde)
9 Stimmen in meinem Kopf sagen *ich bin nicht verrückt*, die zehnte summt die Melodie von Tetris.
Benutzeravatar
Sussal74
Pogona Henrylawsoni Adult
Pogona Henrylawsoni Adult
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2014, 16:26
Wohnort: Österreich

Beitrag von Sussal74 »

Ja es können wohl nur Futtertiere gewesen sein, löwenzahn und Co sind seit wir Grisu haben leider noch nicht in pflückreifem Zustand.
Aber gestern die ersten Gänseblümchen gepflückt, im eigenen Garten, Hundefreie Zone.

LG Su
Nein, Stil ist nicht dasEnde des Besens
Benutzeravatar
Teufelchen88
Pogona Minima Adult
Pogona Minima Adult
Beiträge: 421
Registriert: 09.09.2013, 23:45
Wohnort: Hannover

Beitrag von Teufelchen88 »

Laur der Ärztin könnte snoopy sie noch von der Züchterin Haben. Die hatte mir zwar damals versichert das er gesund ist und hab natürlich drauf gehört und ihn direkt ins große Terra gesetzt...
Naja nun ist er in Behandlung mal schauen was sie Dienstag zu Snoopy sagt (Ärztin).
Tiere beziehe ich mittlerweile von einem anderen Laden und sobald es jetzt wärmer ist werden Tiere bei einem guten online Händler bestellt.
Die Tiere die ich jetzt kaufe sind auch größer und leben länger als die die ich vorher hatte...[/img]
Snoopy
Pogona Vitticeps
*08.2013
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag