Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Bartagame mit Lungenentzündung wer hat Erfahrung damit?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
OpElBrAuT
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2013, 22:19
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Bartagame mit Lungenentzündung wer hat Erfahrung damit?

Beitrag von OpElBrAuT »

Mein Mann und ich haben uns Mittwoch (am 14.08.2013) eine Bartagame samt Terrarium gekauft von Privaten Leuten direkt in unserer Stadt.
Alles schien super bis wir gestern (am 17.08.2013) das Verhalten unseres neuen Mitbewohners in Frage gestellt haben.

Da ich damals schon eine Bartagame hatte kannte ich ja typisches und untypisches verhalten der Tiere.

Uns viel auf das Barti schwer atmet und ab und an eine Mischung aus fauchen und röcheln von sich gab.Die Zunge war leicht geschwollen und er lag seit Mittwoch nur rum verweigerte jegliche Nahrung und kam sichtbar nicht zur Ruhe da er nur damit beschäftigt war den Kopf weit hoch zu strecken.

Wir hatten dann sofort den Tierarzt aufgesucht der unseren Verdacht mit der Lungenentzündung bestätigte.

Wir bekamen ein Antibiotikum das alles beseiteigen soll und zusätzlich gab es noch etwas zum Wiederaufbau der Darmbakterien.

Er hängt zwar noch sehr durch ist aber schon wesentlich aufgeweckter und atmet viel ruhiger.




Habt ihr auch schon Erfahrungen damit?

P.s. Ich nuss sagen die Vorbesitzer hatten scheinbar nicht viel Ahnung von Bartagamen.Sie ließen in frei in der Wohnung laufen und als wärmelampe diente vorher eine normale Glühbirne und das uv licht gab es nicht weil angeblich due röhre kaputt war.

Gruß Juli
Zuletzt geändert von OpElBrAuT am 18.08.2013, 23:07, insgesamt 2-mal geändert.
Xineobe
Pogona Microlepidota Subadult
Pogona Microlepidota Subadult
Beiträge: 746
Registriert: 21.06.2012, 16:36

Beitrag von Xineobe »

Hallo

Also wenn es frühzeitig entdeckt wurde, lässt es sich meist sehr gut behandeln.

Wichtig ist aber, dass leider viele Tiere nach der ersten Lungenentzündung weitaus empfidnlicher sind. Heißt auf jeden Fall mehr auf Zugluft achten ;)

Was habt ihr denn für die Darmflora bekommen? BeneBac?

Grüße
Xin
OpElBrAuT
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2013, 22:19
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitrag von OpElBrAuT »

Ja Bene Bac bekommt der Dicke. Es geht ihm heute auch wieder wesentlich besser .Er hat heute endlich wieder Heimchen und eine wanderheuschrecke gefressen und sogar selber gejagt.

Das nenne ich Vortschritt. :D
Zuletzt geändert von OpElBrAuT am 19.08.2013, 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

ich schick mal ne verbale Genesungskarte! :D
Wenn es faucht, beißt es auch.
OpElBrAuT
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2013, 22:19
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitrag von OpElBrAuT »

Danke Danke :wink:
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Re: Bartagame mit Lungenentzündung wer hat Erfahrung damit?

Beitrag von Tommy6551 »

Hab damit zwar noch keine Erfahrung gemacht, finde es aber schön, dass es den kleinen besser geht. Zumal man immer so viel schlechtes von Lüngenentzündungen bei Reptilien liest
OpElBrAuT hat geschrieben:das uv licht gab es nicht weil angeblich due röhre kaputt war.
Gruß Juli
Röhren geben nicht genug UV Strahlen ab, bzw. die strahlen nicht weit genug.
...
OpElBrAuT
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2013, 22:19
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Endlich gehts aufwärts mit der bartagame

Beitrag von OpElBrAuT »

So leute ich kann euch mitteilen das mein Barti nach tagelangem bangen endlich über dem Berg ist.

Er bekam noch zweimal Antibiotika gespritzt das erwies sich als besser.

Das Breitbandantibiotikum hatte leider nur kurzfristig geholfen und ihm ging es wieder schlecht. ( deshalb das andere Antibiotikum)

Was aber auch super geholfen hat war das Pferdeserum ( ist ein Vitaminpräparat) .Dieses gibt man per Spritze ins Mäulchen. Bekommt man aber nur vom Tierarzt aber ist super für schwache Tiere.

Bein Arzt stellte sich raus das er mit seinen 3 Jahren nur 221 gramm auf den Rippen hat.
Mittlerweile ist er 10 gramm schwerer.Das dauert halt etwas.

Alles in Allem bin ich gute 75 euro insgesamt losgeworden.

Sollte das ein Anfänger lesen habe ich eine Bitte:

Bitte informiert euch vorher ausgiebig bevor ihr euch eine Bartagame anschafft .
So ein Tier kostet viel Geld und Aufmerksamkeit.
Seit euch im klaren das plötzlich unerwartete kosten auf euch zukommen könnten.
Bedenkt das auch die Lampen nicht ewig halten werden .

Ich hoffe das es in Zukunft weniger Tiere gibt die unter solch schlechten Bedingungen leben müssen.
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

Juhu! Er ist über den Berg! Das freut mich sehr =)
Wenn es faucht, beißt es auch.
OpElBrAuT
Neuling
Neuling
Beiträge: 5
Registriert: 18.08.2013, 22:19
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitrag von OpElBrAuT »

Das sage ich dir...Wir sind auch mega happy das er es geschafft hat. :wink:
Tommy6551
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 559
Registriert: 19.02.2011, 07:26
Wohnort: Setterich / Baesweiler

Beitrag von Tommy6551 »

Schön zu hören, dass es den kleinen wieder gut geht :D
...
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag