Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Vorsorge gegen Kokzidien

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Barti1997
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 19.03.2013, 15:09
Wohnort: Halle

Vorsorge gegen Kokzidien

Beitrag von Barti1997 »

Hallo nachdem ich im Forum unter Krankheiten,jetzt schon viele Fälle von Kokzidienbefällen gelesen habe wollte ich jetzt einmal fragen was man als Vorsorge tun kann das die Chance eines Befalls geringer wird? Also Dinge die helfen es dem Parasit erst garnicht zu ermöglichen das Tier zu befallen.

Danke schonmal im vorraus :)
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo,
gegen einen Parasitenbefall vorbeugen kannst du am besten durch Hygiene und stressfreie Haltung.
Hygiene bedeutet regelmäßige Reinigung des Terrariums, schnelle Entsorgung des Kots und Entsorgung von abgestandenem Grünfutter aus dem Terrarium.

Das nächste wäre eben der Stressfaktor.
Da du ja einen neuen Mitbewohner bekommst, lass ihm auf jeden Fall sehr viel Zeit sich einzugewöhnen.
Keine schnellen Bewegungen vor dem Terrarium, keine zu lauten Umgebungsgeräusche und vor allem nur das Notwendigste (Futter entsorgen und neu eineinstellen, Kot entfernen) im Terrarium verrichten.

Parasitenbefall kann man nie verhindern, aber durch solche Sachen wird das Risiko zumindest herabgesetzt.
Zuletzt geändert von Gunman am 08.08.2013, 23:52, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo Julius,

neben dem was Gunman geschrieben hat, ist es noch sehr wichtig, deine Futtertiere sauber zu halten- Also täglich evtl. tote Futtertiere zu entfernen. Darauf achten, kein vergammeltes Futter in den Boxen zu haben...das gilt speziell bei Schaben,wenn du beispielsweise Karotten oder ähnliches an sie verfütterst.
Barti1997
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 19.03.2013, 15:09
Wohnort: Halle

Beitrag von Barti1997 »

Okay danke ich werde es beachten auch wenn es denke ich schwer sein wird das Tier die ersten Wochen in ruhe zu lassen da ja alles neu und interessant ist :) Aber es lohnt sich ja dann später ich will ja nicht das er ängstlich oder schreckhaft wird. Benutzt ihr zur Reinigung spezielle Produkte
die dafür gemacht sind oder einfach mit kochendem Wasser abspülen ?
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also für das Terrarium nehme ich persönlich als einzigen Zusatz Essigwasser für die Scheiben.
Ansonsten mit dem Staubsaugerschlauch die Flächen reinigen und Einrichtungsgegenstände spüle ich mit kochendem Wasser ab.
Das Faunarium mach ich auch nur mit heißem Wasser sauber.
Das allerdings zwei mal die Woche Minimum, denn die machen schon recht viel Dreck.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Barti1997
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 19.03.2013, 15:09
Wohnort: Halle

Beitrag von Barti1997 »

Und wo machst du solange die Futtertiere hin wenn du die Faunarien sauber machst ?
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Die sind in der Zeit einfach in einem Karton, Bananenkiste oder ähnlichem, irgend eine größere Verpackung aus dem Discounter die am Ausgang meistens rumstehen.
Darüber decke ich dann ein Tuch, das sie nicht raushüpfen können.
Wenn ich mit der Säuberung fertig bin, kann ich dann den Karton samt "Hinterlassenschaften" der Hüpfer einfach wegwerfen.
Zuletzt geändert von Gunman am 09.08.2013, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Barti1997
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 19.03.2013, 15:09
Wohnort: Halle

Beitrag von Barti1997 »

Gut okay dann werde ich das dann so machen :)
Danke für die Antwort
Barti1997
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 19.03.2013, 15:09
Wohnort: Halle

Beitrag von Barti1997 »

Bei der Säuberung machst du dann auch die Futterkleie neu rein ?
Oder nur die Einrichtung der Heuschrecken ?
Wie sieht die eigentlich bei dir aus ich dachte nur an Eierpappen
Benutzeravatar
Baduhenna
Pogona Nullarbor Subadult
Pogona Nullarbor Subadult
Beiträge: 163
Registriert: 22.07.2013, 19:04

Beitrag von Baduhenna »

Bei mir sieht es mit Futtertieren so aus, dass ich grundsätzlich nicht allzuviele hole, schon allein wegen Haltbarkeit und Vermehrung.
(Ich trau mir das nicht so ganz zu die optimalen Umstände für längerfristigen Aufenthalt hinzubekommen.)

Ich hab meine Wander oder Wüstenheuschrecken (je nachdem) in einem großen Faunarium auf Zewa sitzen (lässt sich leicht entsorgen) dann hab ich Eierkarton drin und so einen Mini-napf von Exo Terra in dem ich Haferflocken oder Fischfutter hab.
Die Futterinsekten halten ca. eine Woche vor, danach Zewa entsorgen (manchmal auch schon mittendrin, zum Glück kann man das leicht aus dem Faunarium ziehen und der Insektenkot bleibt dran kleben) und das Faunarium mit heißem Wasser auswaschen. Alle 2 Wochen sprüh ich es auch noch mit Bactazol aus und spül es dann nochmal.
Wenn mein Barti in Winterruhe geht werde ich auch den Sand austauschen und das Terra einmal komplett auswaschen.
Wenn es faucht, beißt es auch.
Barti1997
Pogona Henrylawsoni Subadult
Pogona Henrylawsoni Subadult
Beiträge: 59
Registriert: 19.03.2013, 15:09
Wohnort: Halle

Beitrag von Barti1997 »

Jetzt ist nur die frage was besser ist Kleie oder Zewa als Bodengrund ?
Aber erstmal danke :)
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag