Hier geht es zu den allgemeinen Informationsseiten

Mineralmangel in den Knochen? Bartagame humpelt. Rachitis?

Eure Tiere sind krank oder haben auffällige Anzeichen, ihr braucht einen Tierarzt?
Das Board ist kein Ersatz für einen Besuch bei einem Tierarzt!

Moderatoren: Moderatoren, Co-Administratoren

Antworten
Carina02
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 17.04.2013, 21:46

Mineralmangel in den Knochen? Bartagame humpelt. Rachitis?

Beitrag von Carina02 »

Anzahl: 2 Weibchen
Alter: 1 1/2 Jahre
Geschlecht:weiblich
Gewicht:269 Gramm
Terrariumgröße:150x80x80
Beleuchtung:Bright Sun Desert 70 und 50 Watt und Led-Lichtleiste
Vitamin und Calziumversorgung: Herpetal Complete
Wie lange schon in Besitz des Tieres:Dezember 2011

Hallo,

meine eine Bartagame humpelt immer mal wieder seit ca. 3 Wochen. Wir waren schon drei Mal beim Tierarzt (2 verschiedene Ärzte) und jetzt wollte ich euch um Hilfe bitten und gerne eure Erfahrungen einholen.

Beim ersten Tierarztbesuch wurde unsere Lucy abgetastet und sie hat eine Kalziumspritze bekommen. Dann einige Tage später ging es ihr wieder gut und sie hat ihr Beinchen wieder fast normal belastet. Ein paar Tage später wurde es wieder schlechter und wir sind wieder zum Arzt. Der hat sie nochmal mit Kalzium gespritzt. Einige Tage später ging es ihr richtig super und sie ist geklettert und gesprungen wie schon länger nicht mehr. Da es dann wieder schlechter wurde sind wir mal zu einem anderen Tierarzt der sie dann geröngt hat. Zum Glück ist nichts gebrochen, sondern die Tierärztin meinte sie hätte Mineralmangel in den Knochen, dies würde man auf der Röntgenaufnahme sehen. Wir haben auch ein Schmerz- und Entzündungshemendes Medikament mitbekommen das wir ihr eine Woche lang geben sollen.

Da die Tierärzte mit nicht so 100 prozentig kompetent vorkamen wollte ich euch mal fragen wie schnell sollte man denn eine Besserung sehen.

Kann ich noch etwas für meine Kleine tun?

Wir haben sie jetzt in unser Quarantäneterrarium gesetzt dass sie sich nicht wieder übernimmt und der letzte Tierarztbesuch ist jetzt 4 Tage her und bisher hat sich jetzt noch gar nichts verbessert (ich denke das dauert sicher etwas und wollte deshalb mal Erfahrungen eingolen).

Ich freue mich auf eure Hilfe und beantworte gerne Fragen.
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Hallo und willkommen, ;)
wie oft gibst du denn Herpetal und in welcher Menge?
Wurde vor den Spritzen der Kalziumspiegel bestimmt?

Bei der Beleuchtung fehlt es zwar an Tageslicht, aber mit zwei Bright Sun kann ich mir gar nicht vorstellen das es zu einem Mangel kommen soll.
Hast du zusätzlich noch ein Kalziumpräparat und/oder Sepiaschale sie du anbietest?

Wie würdest du denn das humpeln beschreiben?
Zieht sie das Bein beim gehen etwas nach, oder ist es eher ein vorsichtiges Auftreten mit dem Fuß?

Fragen über Fragen... :roll:
Es ist eben immer schwierig wenn man es nicht direkt sehen kann.
Zuletzt geändert von Gunman am 18.04.2013, 02:15, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Benutzeravatar
Beauty-Dragons
Pogona Microlepidota Juvenile
Pogona Microlepidota Juvenile
Beiträge: 605
Registriert: 29.02.2012, 21:43
Wohnort: Tholey
Kontaktdaten:

Beitrag von Beauty-Dragons »

Hallo

Ohne Fragen geht es leider net,weil man sich sonst gar kein Bild machen kann.
Neben dem ,was Gunman geschrieben hat,würde ich noch gerne wissen, in welchen Abständen zu deine Bright Sun's austauschst ? Oder ob du die Tiere eventuell noch anderweitig mit UVB versorgst ?
Carina02
Neuling
Neuling
Beiträge: 2
Registriert: 17.04.2013, 21:46

Beitrag von Carina02 »

Herpetal gaben wir früher nur mit den Futtertieren, da sie den Salat nicht mehr angerührt haben sobald das mit drin war. Jetzt tun wir es auch 2-3 Mal die Woche mit ins Grünfutter, immer so ein halbes Dosierlöffelchen voll ca. Wobei sie den Salat nie ganz auffressen.

Außerdem ist Sepiaschale im Terrarium vorhanden.

Nein, es wurde kein Kalziumspiegel bestimmt. Wie funktioniert das?

Nach der Winterruhe hat es sehr lange gedauert bis sie sich mal wieder gesonnt hat, sie lag anfangs nur unter dem LED-Licht und hat sich kaum bewegt.

Sie tritt teils gar nicht auf oder nur minimal aber sie zieht es nicht hinterher.

Die Lampen wechseln wir spätestens nach 6 Monaten. Andere UVB lampen hatten wir bisher nicht, in ihrem Quarantänebecken haben wir jetzt aber neben einer Wärmelampe eine UVA/B- Lampe die wir künftig ins Terrarium reinhängen werden.

Ich hoffe ich konnte euch mehr Infos geben.

Habt ihr Erfahrungen wie lange die Heilung dauert?
Ich weiß nicht wann der Zeitpunkt ist wenn es sich nicht bessert nocheinmal zu einem besseren Tierarzt zu gehen und will ihr den Stress nur zumuten wenn es nötig ist.

Danke schonmal
Benutzeravatar
Gunman
Moderator
Moderator
Beiträge: 4559
Registriert: 27.12.2007, 19:37
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von Gunman »

Also wie du die Symptome beschreibst, klingt mir das eher nach Schutzhaltung anstatt nach Kalziummangel.
Grund für die Schutzhaltung muss ja keine Fraktur sein, eine Prellung oder Stauchung wäre auch denkbar.
Wenn du Sepia anbietest und zusätzlich noch Herpetal (enthält ja auch noch Kalziumzitrat) könnte man eine Mangelversorgung eigentlich ausschließen.
Es sein denn eine organische Erkrankung liegt vor, dann müsste man aber die behandeln und nicht nur Kalzium geben.

So betrachtet müsste also ersteinmal ein Blutbild gemacht werden um den Mineral- und Vitamingehalt im Körper zu bestimmen.
Ohne Untersuchung auf gut Glück Kalzium zu spritzen ist eigentlich grob fahrlässig. :?
Kalzium überdosiert hat noch eine schlimmere Wirkung wie eine Unterversorgung.
Leichte Überdosierung führt zu Inaktivität und Aneroxie (Fressunlust) starke Überdosierung kann zu Herzversagen führen.
Von daher hätten beide ersteinmal weitere Untersuchungen machen müssen um den Kalziummangel tatsächlich diagnostizieren zu können.
Mit deinem Misstrauen hast du also nicht falsch gelegen.

Hat das Weibchen in letzter Zeit Eier gelegt?
Zuletzt geändert von Gunman am 19.04.2013, 14:34, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Gunman
______________________________________________________________________________

WIR haben uns die Tiere nach Hause geholt, also sollten WIR sie auch bestmöglichst versorgen!
Don't be confused by the lies of the fools and deceivers, hope and believe in the things, that we need to survive... Don´t lock me in a cage !
Lyrics from "Gift Of Faith" by Toto
Antworten
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag